1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw

Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw

von
Der HP Pagewide Managed P57750DW ist ein solider Drucker. Er ähnelt vom Aufbau her stark dem HP Pagewide 477DW, ich konnte bis jetzt...

Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw (Artikel von einem Leser)
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Danke für die Info. Konnte ich mir fast denken.
Es ist einfach grottig von HP, das anstatt Einzugsrollen zu tauschen, der ganze ADF getauscht werden muss. Ist ja nicht so das die Rollen ein ganzes Druckerleben lang halten :(
Und knapp 150€ (ADF als Ersatzteil) nur für ein Satz Rollen ohne Arbeit ist schon etwas happig.
Also nur empfehlenswert wenn man selbst bzw. der Kunde nicht viel kopiert.
von
Sagen wir es mal so: ja und nein

Wenn du einen Drucker aus der Reihe mit kostenloser 3 Jahresgarantie hast, brauchst du dich nicht zu sorgen. Scanne so viel du willst und wenn der Scanner dann die Fehlermeldung ausgibt, dass er hin ist und support benötigt, hotline Anrufen und tauschen lassen. Gerade solche Produkte sollte man zu massen kaufen, damit der Hersteller nur so mit Supportanfragen bombadiert wird und merkt, dass er etwas ändern muss.

Ich scanne sehr viel, wenn ich das jetzt so einschätze, werde ich alle 6 Monate den HP Support anrufen und einen neuen Scanner oder ein Austauschgerät beantragen. So machst man das dann halt leider bis kurz vorm ende der 3 Jahres Garantie.

Wenn der Hersteller es nicht anders wünscht, dann sollte man seinem Wunsch mewiner Meinung nach auch folgen.

Mein Scanner hat jetzt gerade einmal ca. 1600 Seiten wech und beginnt schon wieder ein wenig schräg zu scannen, noch ist es im Rahmen, aber wenn es schlimmer wird, dann bleibt mir nichts anderes übrig, als den Support wieder zu kontaktieren.

Liebe Grüße
Marc
von
Tja - da hast Du wohl recht. Man bekommt wofür man halt bezahlt. Und für das Geld KANN das Gerät im Dauerbetrieb nicht so gut sein, wie es von den technischen Daten sein sollte/müßte.
Aber HP suggeriert es ja anders in der Werbung. Und da wir auch Drucker verkaufen, hat mich diese Geräteserie damals wirklich viel Nerven gekostet und Streß verursacht, so das ich Sie bis heute nicht mehr empfehle für Leute die wirklich ein leistungsfähiges Multifunktionsgerät haben wollen.
Denn die sind meistens reine Nutzer und wollen einfach nur ein einwandfrei funktionierendes Gerät. Wenn da 2x im Jahr der Service wegen Defekt etc. kommen müßte (was zu Zeiten der ersten Serie häufiger passiert ist), dann bekam ich zu hören das ich denen Schrott verkauft habe.
Aber wie ich an der aktuellen Serie sehe hat sich zumindest am Druckwerk/Patronen etwas getan. Vielleicht probiere ich nochmal für reine Drucker.
von
Hallo,

HP hat die Pagewide-Serie schon seit jeher unter Wert verkauft. Das betrifft ein Gerät mit der Funktion, den Leistungen und den Folgekosten. Das konnte ja eigentlich nur zu Lasten der Verarbeitung/Haltbarkeit sein ...

Eigentlich unverständlich, weil es in dem Segment gar keine Konkurrenz gibt...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi zusammen,

ich sags mal so, der Drucker und das Druckwerk sind eigentlich schon okay, die Scanfunktion ist das Problem. Ein Wuchtiger Scanner mit Großer ADF der 4 Große Rollen hat, passt halt nunmal laut HP nicht zum Design des Druckers.

Wenn wir mal ehrlich sind, die Geräte drucken sau schnell, der Funktionsumfang ist recht üppig, die Patronenpreise sind noch akzeptabel und im Großen und ganzen stimmt das was HP verspricht.

Die Geräte wurden falsch klassifiziert, der Pagewide 377dw ist meiner meinung nach für die Hausfrau oder den Hausmann gedacht, der mal eben ein rezept drucken möchte oder die Kontoauszüge vom Onlinebanking oder der gleichen.

Der Pagewide 477dw ist eher für das kleine Heimoffice gedacht, wo der Familienvater regelmäßig seine Unterlagen Digitalisiert und die Kinder was für die Schule drucken, die Frau Ihre rezepte Druckt und der Vatti mal was für die Arbeit druckt.

Der Pagewide P57750dw ist eher etwas für ein Büro mit maximal 5 Leuten, denn uns ist jetzt aufgefallen, dass er nach jedem Druckauftrag eine kleine wartung macht und pausiert wenn da bis zu 15 Nutzer dran hängen bildet sich an einem geschäftstüchtigen Tag eine Schlange vorm Drucker. Der Drucker ist wirklich gut und auch schnell, lediglich der Scanner entspricht meiner Meinung nach nicht den Anforderungen an ein Großbüro oder sagen wir mal, ist nicht für den Professionellen Einsatz zum Scannen von Dokumenten für Kunden geeignet.

Die Enterprise Serie der Pagewides ist allem anschein nach wohl sehr gut und gut zu gebrauchen, hier hört man wirklich wenig über Fehler und der Scanner mit seiner ADF (habe ich im Büroladen Testen können) ist wirklich excellent und zieht das Papier sehr gerade ein und die Scans sind super. Hier hat man dann ein super funktionierendes Gerät das aber auch mal fast das 4 Fache eines Pagewide 477dw oder das anderthalbfache des Pagewide P57750dw kostet.

Ich bin der Meinung, dass ein Preis von 1500€ für die Geräte gerechtfertigt ist und das dies dann auch der Preis wäre, bei welchem man dann gute Qualität bekommen würde.


Hey Ronny, ich gebe dir nur teilweise recht, in dem Segment gab es keine Konkurrenz, das ist richtig, aber schau dir doch mal Epson mit seinen Precision Core Druckköpfen an, die Bringen jetzt ein Multifunktionsgerät raus, welches auch einen Seitenbreiten Druckkopf hat. Memjet verscheuert die Technik an jeden, der gut für die Lizenzgebühren bezahlt, also könnte da auch aus irgend einer Ecke ein Pagewide Drucker geschossen kommen. Brother hat einen Pagewide Tintendrucker rausgebracht und das sogar recht früh, allerdings nur in schwarz weis, aber auch hier gabs schon konkurrenz. Lexmark bring auch einen Pagewide Kopierer auf den Markt.

Mit jedem Produkt, welches von einem Anderen Hersteller auf den Markt geworfen wird, steigt der Druck für HP. HP ist ja schon am heulen gewesen, als der erste Ecotank drucker auf den Markt kam, weil mit der teuren Tinte dann nicht mehr genug verdient werden könne. Und was ist passiert, Canon ist auch mit auf den Zug aufgesprungen, was muss also unweigerlich passieren? Richtig HP muss auch solch ein teil auf den Markt bringen um den Anschluss an die Anderen Hersteller nicht zu verlieren. Und HP hat es schon getan, allerdings ist der Drucker hier noch nicht lieferbar aber in Indien gibt es ihn schon.

Was lernen wir daraus? Im Drucker und MFP segment ist es immer ein wettstreit zwischen den Herstellern, wer hat das trendigere Produkt wer das schnellste wer das günstigste wer die beste Technologie und und und und.

Da wird es auch in Zukunft immer mal wieder passieren, dass Geräte unter Marktwert rausgehauen werden um die Kundschaft zu befriedigen und um bloß keine Marktanteile zu verlieren.

Erinnert euch mal an den Pagewide XL Plotter der in Deutschland nicht verkauft werden durfte weil HP Patente von Memjet verletzt hatte. Ja warum verletzt man denn ein Patent? Natürlich dann, wenn man selbst in der Entwicklung nicht so schnell ist aber ein anderer mir gerade im Wide Format bereich den Boden unter den Füßen wegreißt und sein Druckwerk Lizenziert und an fast jeden ausliefert. Es gibt mittlerweile zig Geräte auf dem Markt mit dem Logo POWERED BY MEMJET. Wenn so etwas auf dich zu kommt, handelst du dann halt, ob richtig oder falsch, bleibt an dieser stelle dahin gestellt.

Liebe Grüße
Marc
von
Hallo,

es gibt keine Konkurrenz in der Preisklasse. Und bei Epson wird in der Größe so schnell nix kommen.

Ich bezweifle dass die Pagewide-Serie für Wenigdrucker geeignet ist. Der HP Pagewide 377dw ist aus meiner Sicht quasi ohne Zielgruppe, da die Folgekosten nach dem Startersatz so hoch sind, dass sich dann gleich der HP Pagewide Pro 477dw lohnt.

Ecotank von HP wird hier wohl nicht ganz so schnell kommen. Man setzt in der Klasse viel lieber auf Instant-Ink.

Brother wird hier sicherlich in Bälde folgen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hey Ronny,

klar hat der Pagewide 377dw keine Zielgruppe, aber sieh das mal aus der Sicht einer kleinen Familie die nicht viel Druckt, was bringt es denen die Großen Patronen zu kaufen, wenn sie im Jahr vieleicht nur 1000 Seiten Ausdrucken und die Patronen nur 2 Jahre haltbar sind?

Die werden sich dann nicht die 973x Patronen in den Drucker rammen sondern immer nur die 913A, weil die da dann ja auch immer 1000 Seiten ca. dann in den Müll hauen.

Oder denke ich da jetzt falsch?

Liebe Grüße
Marc
von
Hallo,

wer wenig druckt, der sollte sich keinen Pagewide holen. Schon das Servicing dürfte einiges an Tinte verbrauchen. Man sollte also schon einen ordentlichen Druckumsatz haben und auch auf die Geschwindigkeit angewiesen sein, um sich so ein Drucker zu kaufen.

Anonsten gilt, für weniger als 50% Aufpreis je Kartusche gibt es beim 477er mehr als die doppelte Reichweite.

Für Wenigdrucker sind herkömliche Modelle wie der HP Officejet Pro 8710, HP Officejet Pro 8730, Epson Workforce Pro WF-5620DWF etc die deutlich bessere Wahl. Die Folgekosten sind niedriger und auch das Modell ist nicht ganz so klotzig.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:54
18:38
17:49
17:37
15:10
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen