1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker primär für Versandetiketten gesucht

Drucker primär für Versandetiketten gesucht

von
Hallo,

aktuell bin ich auf der Suche nach einem Drucker, für folgende Aufgaben bzw. mit folgenden Features:

- monatlich ca. 20 Versandlabels
- monatlich ca. 20 Rechnungen, Briefe, Notizen
- zwei Einzüge
- Einbindung in Netzwerk (entweder Ethernet oder WLAN)
- min. 24 Monate Garantie
- Qualität wichtiger als die Druckkosten (aufgrund der Menge)
- Preis 100-150€, Schmerzgrenze 200,00€,

Der Drucker-Finder hat mir die folgenden Geräte ausgespuckt:

Drucker S/W
Kyocera Ecosys P2235dw

Drucker Farbe
Kyocera Ecosys P5021cdw, Brother HL-L8250CDN

Multifunktion Farbe
Epson Workforce WF-3640DTWF

S/W würde aktuell reichen, aber perspektivisch habe ich die Farbdrucker mal mit reingenommen. Und auch die Multifunktionsgeräte sind aktuell überdimensioniert, aber falls da ein Top-Gerät dabei ist, könnte ich mir auch das vorstellen.

Sind die denn alle erstmal für den Druck von Versandlabels geeignet oder könnt ihr da aus Erfahrung was ausschließen?
Und habt ihr eventuell noch Empfehlungen, die ich jetzt übersehen habe?

Hoffe Ihr könnt mir vor der finalen Entscheidung noch ein bißchen Input geben.

Danke.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo,

der Epson Workforce Pro WF-M5190DW und der M5110 sind im Grunde die gleichen Drucker. Der S/W-Drucker hat eine enorm höhere Schwarz-Reichweite und PCL/PS. Es ist aber eben schon ein Exot und preislich ziemlich teuer.

Ansonsten hat Epson die deutlich bessere Tinte als die Maxifys. Für die Maxifys spricht nur beim Canon Maxify MB5150 der schnell Dual-Duplex-Einzug in dem Preissegment.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Nachtrag: Wenn du ohnehin viel wechselnde Medien bedruckst, würde ich auch dann schon beim M5110 oder auch zum Epson Workforce Pro WF-4630DWF greifen. Das offene Papierfach ist dann schon deutlich praktischer als das in die Kassette zu legen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Na da ist mir die Tintenquali wichtiger als ein Dual-Duplex Einzug. Als spricht das erstmal für Epson.
Viel wechseln muss ich nicht - ein Medium wird A4 Papier und eines Etiketten. Von daher denk ich würde der3640 reichen. Zumal der noch den Bypass hat, den mal für den Fall der Fälle noch nutzen könnte. Außer der 4630 ist qualitativ den Aufpreis von zur Zeit 60€ wert (Stichwort Kursivbug beim 3640)?

Blöde Frage, aber die höhere Reichweite beim 5190 hat doch nur den Vorteil, dass man nicht so häufig Patronen wechseln muss, oder? Weil beim Preis pro Seite nimmt sich das ja nicht viel (1,2ct vs. 1,3ct)?

Tja, am Ende läuft es dann wohl auf M5190 vs. 3640 hinaus. Beim 3640 bin ich auf der "sicheren" Seite, falls doch mal was gescannt / gefaxt werden muss. Dafür sind das auch wieder Komponenten die kaputt gehen können. Allerdings gibt es ja aktuell 3 Jahre Garantie. Beim M5190 sind es ja "refurbished" nur 1 Jahr.

Lange Rede kurzer Sinn - es wird dann wohl der 3640. Die vielen Empfehlungen kommen ja wohl nicht von ungefähr. Ist hier evtl. in absehbarer Zeit mit einer Preissenkung zu rechnen?

Danke!
von
Hallo,

der Nachteil vom Bypass ist eben aber, dass man immer nur ein Blatt reinlegen darf - und das erst nach Aufforderung. Beim Epson Workforce Pro WF-M5190DW oder Epson Workforce Pro WF-4630DWF kann man hinten einfach was reinwerfen und gut ist.

Der Kursivbug ist bei Schwarz generell gleich, sollte aber aktuell nicht mehr auftreten. Bei Farbe dürfte das Problem beim 3620 geringer ausfallen, weil die Druckkopflänge je Farbkanal geringer als 1/3 ist.

Der Epson Workforce Pro WF-4630DWF druckt eben deutlich flinker in Farbe und hat größere und umgerechnet günstigere Patronen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de

Geändert: Gemeint war nicht der HP
Beitrag wurde am 12.05.17, 16:32 vom Autor geändert.
von
Ja klar, aber ist ja nur ein Add-On falls man neben den beiden Standardmedien mal doch was anderes bedrucken will. Du meinst bestimmt den Epson und nicht den HP oder?

Wie macht sich das denn in der Realität bemerkbar? Sekunden? Minuten? Denke ja auch nicht, dass ich soviel Farbe drucken werden, weswegen das jetzt für mich auch nicht der primäre Grund war. Und beim Druckpreis ist mein Druckvolumen glaube ich zu gering. Wenn ich auf die 50 Seiten im Monat komme und pro Seite beim 4630 2ct spare, muss ich 3000 Seiten drucken um die 60€ Mehrpreis reinzuholen. Das sind dann mal eben 60 Monate ;)
von
Wie gesagt der Kursivbug muss nicht auftauchen, ich hab selbst einen 3620 (gleiche Druckwerk wie der 3640 nur mit einer Schublade und kleinerem Touchscreen) und der hat keinen. Wenn das Gerät den Kursivbug hat, so tritt dieser nur in Entwurf und Standarddruck auf, nicht im "Stark" Modus. Ist also verkraftbar und wenn einen das stört hat man immer noch die Garantie.
Die Officejet haben oft wie alle HPs Probleme mit dem ADF der gelegentlich schief einzieht. Gibt also kaum Serien ohne irgendeinen Fehler, der mehr oder weniger oft auftritt.
von
Kann man eigentlich theoretisch bei den hier aufgezählten Farb-Geräten auch drucken, wenn alle bzw. einzelne Farbpatronen leer bzw. nicht eingesetzt sind?
von
Nein das geht bei keinem Drucker, bis auf wenige Ausnahmen die hier aber nicht aufgeführt sind.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:33
13:12
12:17
11:15
10:16
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 161,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 157,64 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,80 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 137,99 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 308,00 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen