1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera FS-C5400DN
  6. Fleckiger ausdruck bei Farbe Magenta (FS-C5400DN)

Fleckiger ausdruck bei Farbe Magenta (FS-C5400DN)

Bezüglich des Kyocera FS-C5400DN - Drucker (Laser/LED)

von
Hallo Community!

Ich besitze einen Kyocera FS-C5400DN Farblaserdrucker der kürzlich angefangen hat
nicht mehr deckend (bzw. fleckig) zu drucken. Das fehlerhafte Druckbild tritt nur bei stark magentalastigen Ausdrucken auf. Daher vermute ich das die Entwicklereinheit dieser Farbe langsam den Geist aufgibt. Kann jemand bestätigen, das das Problem wirklich bei der Magenta-Entwicklereinheit liegt?

Was mich etwas verwundert: nach einer gründlichen Reinigung aller Entwicklereinheiten und Transferband sahen die Ausducke für kurze Zeit wieder okay aus.

Der aktuelle Tonersatz ist noch zu 85% voll und eine neue Entwicklereinheit bekommt man für ~220€. Jetzt überlege ich ob sich ein Wechsel der Einheit überhaubt noch lohnt, vielleicht folgen die anderen Entwickler, das Transferband oder Fixiereinheit auch bald? Außerdem hat sich mein Druckaufkommen sowieso etwas reduziert. Vielleicht lohnt sich ein Verkauf des alten und Neukauf eines kleineren/aktuelleren Gerätes?

Kyocera gibt ein monatliches Druckvolumen von max. 20.000 Seiten an. Der Drucker hat jetzt (erst) 100.000 Seiten gedruckt, ist aber schon länger in Betrieb (seit Sept. 2013).

Was würdet Ihr mir raten?

Anbei noch ein Foto des Druckbildes!

Edit: Es wurden übrigens nur original Kyocera Toner verwendet, kein Refilled/Rebuild-Toner.
Beitrag wurde am 21.04.17, 12:46 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

da ist auf jeden Fall die Entwicklereinheit defekt. Habe ich so schon mehrfach bei Kyo gesehen. Ich würde mal mehrere Vollflächen Ausdrucke aller Farben machen und dann mal gucken, ob die anderen Farben auch diesen Fehler entwickeln. Ansonsten war die Serie ja eigentlich ganz gut, gerade wenn man sich die Nachfolger anguckt.
von
Hallo,
lass 2-3 mal das interne Programm DEV-CLN laufen und mach danach die Color Calibration. Dann sollte es wieder gehen. Falls es danach nicht besser ist muß die Entwicklereinheit neu.
von
Hallo,

danke für Eure Antworten!

Die anderen Farben scheinen noch okay zu sein. (s. Bild).

Eventuell muss Cyan-Entwickler irgendwann getauscht werden,
denn dort sind feine Linien im Druckbild zu erkennen.

DEV-CLN & Farbkalibrierung habe ich schon mehrfach probiert, leider ohne Besserung.
Nur das gründliche Reinigen (Ausbau der Einheit) hat für kurze Zeit besserung gebracht, aber nicht lange.

Danke!
von
bau sie noch mal aus und schüttle sie kräftig durch. !halte dabei die Einfüllöffnung zu.
oder drucke mal 20-30 Seiten vollmagenta Seiten aus, bis Tonerzufuhr anspringt und schaue was danach passiert.

Haripon
von
Danke, das werde ich nächste Woche mal versuchen bevor ich die Entwicklereinheit ersetze.
Allerdings habe ich die Meldung "Toner zuführen" schon einmal gesehen seitdem das Problem mit Magenta besteht. Werden bei "Toner zuführen" alle Farben aufgefüllt oder nur eine bestimmte?
von
es muss schlagartig der ganze alte toner raus und dann frischer zugeführt werden, aber vorher schütteln.
es kommt auch nur der Toner rein, der benötigt wird.

Haripon
von
So. Sorry das ich nicht schon vorher Feedback geben konnte.
Also ich habe inzwischen eine neue Entwicklereinheit (DV-570 M) hier, aber noch nicht eingebaut.

Ich habe Haripons Tipp befolgt, die alte Einheit ausgebaut, stark geschüttelt (die Zuführ-Öffnung dabei zu gehalten) und dann wieder eingebaut. Außerdem habe ich noch die Trommeleinheit für Magenta (DK-570) ausgebaut und gereinigt.

Nach dem Einbau aller Teile waren ein paar Ausdrucke Magenta wieder super (ca. 10 Seiten)
Doch jetzt erscheinen wieder die gleichen Flecken/Aussparungen im Druckbild, allerdings deutlich schwächer! Vielleicht hilft ein erneutes Ausbauen/Schütteln?

Könnte es eigentlich auch an der Bildtrommel dieser Farbe liegen?
Denn ich habe gelesen, diese sei nur für 20.000 Seiten ausgelegt.
Die Entwicklereinheit hingegen ist für 300.000(!) Seiten ausgelegt.
Kann ich einfach die Bildtrommel einer anderen Farbe zu Testzwecken im Magenta-Slot verwenden? Sie sollten ja alle baugleich sein. Somit könnte ich den Defekt der Trommeleinheit ausschließen und mit gutem gefühl die neue, teure Entwicklereinheit einbauen.

Danke!
von
trommeln sind die gleichen - kannst gegenseitig tauschen. Aber die Ursache ist dennoch die Entwicklereinheit.

Dei Laufzeit ist bei beiden die gleiche. Im Moment nicht sicher, aber mind. 200.000, was jedoch dei wenigsten erreihen.

Haripon
von
Hallo,

wollte nochmal eine Rückmeldung zum Thema abgeben.
Leider hat der Wechsel der Entwicklereinheit nur kurzzeitig (für vielleicht 100 Seiten?) geholfen.

Jetzt besteht das gleiche Problem wie vorher, ein fleckiger Magenta-Ausdruck.
Bin etwas ratlos jetzt - vielleicht versuche ich es noch mit einer anderen Trommeleinheit.
von
Die Trommeleinheit macht keinen Sinn. Dann hättest du sofort nach dem Entwicklertausch den Fehler gehabt.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:46
01:16
23:08
22:48
20:43
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück bei für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 211,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 106,52 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,49 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 191,99 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 141,36 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 151,90 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen