1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Deskjet 815C
  6. Probleme beim neubefüllter Patrone und wie ich sie löse

Probleme beim neubefüllter Patrone und wie ich sie löse

Bezüglich des HP Deskjet 815C - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen.

Vor zwei Tagen habe ich mir ein Nachfüllset für meinen Drucker HP der 800 (815c) Serie gekauft, da ja wie bekannt, die Originalpatronen sehr teuer sind, sollte diese Lösung eine Alternative darstellen. Leider gehts da ja wie immer nicht so einfach ohne Probleme. Man sollte ja einige Tipps beachten.
Unter anderem sollte man die Patrone reinigen.
Leider sagte mein Drucker, auch nachdem ich 15 ml Farbe je Farbekammer eingefüllt hatte, dass die Patrone leer sei. Bei Epson muss man bei Diversen Modellen den Chip Resetten.
Das man dieses bei einem HP Drucker machen soll erscheint mir neu.
Wie dem auch sei…. Nach zwei Tagen Probieren und Farbigen Händen habe ich das Problem beheben können.
Meine Lösung bezieht sich auf die 3 Kammer Farbpatrone von HP. Links neben dem blauen “Ausgang“ am Druckerkopf ist ein kleiner Chip. Dieser Chip ist vermutlich die Steuerungseinheit zwischen Drucker und Druckerpatrone. Wenn man diesen Chip vorsichtig (Und das ganze bei leerer Patrone) mit einem Teppichmesser o.ä. herausschneidet, ist der Drucker zufrieden und lässt einen mit solchen Blödsinn wie leerer Druckerpatronen zufrieden. Allerdings sollte man sehr vorsichtig vorgehen, da sonst eine Infoline zerstört werden kann, und der Drucker dann beim Drucken eine Spur weniger Druckt, was Streifenbildung zu folge hat.
Beim Befüllen sollte man die Nadel nicht bis unten hineindrücken und dann versuchen die Patrone zu befüllen. Es läuft alles direkt wieder unten aus dem Patronenkopf hinaus, besser ist es, die Nadel bis in die Mitte der Patronen zu führen und beim Befüllen die Nadel vorsichtig herausziehen. Nur so kann man den Schwamm voll befüllen und dieser Saugt sich voll.
Weitere Erfahrungen habe ich bis jetzt noch nicht gewinnen können. Werde aber neurer Infos direkt nachbringen.


PS. Falls man eine Druckerpatrone von Pelikan hat, diese haben den Vorteil, dass die Verschlüsse mit einem Gummiball verschlossen sind, die man nicht hinein drücken, sonder vorsichtig mit einen Spitzen Gegenstand heraus ziehen kann.

Kalkor
von
Ich wollte noch sagen, dass man auch die Kontakte abkleben oder herausnehmen kann. Das hat den vorteil, dass man keine Leitungen zerstört.
von
Hi Kalkor....

sorry... aber ich muss sagen... selten so einen Blödsinn gelesen !!
Genauer gesagt meine ich dieses hier :

»»Meine Lösung bezieht sich auf die 3 Kammer Farbpatrone von »»HP. Links neben dem blauen “Ausgang“ am Druckerkopf ist ein »»kleiner Chip. Dieser Chip ist vermutlich die Steuerungseinheit »»zwischen Drucker und Druckerpatrone. Wenn man diesen Chip »»vorsichtig (Und das ganze bei leerer Patrone) mit einem »»Teppichmesser o.ä. herausschneidet, ist der Drucker zufrieden »»und lässt einen mit solchen Blödsinn wie leerer Druckerpatronen »»zufrieden. Allerdings sollte man sehr vorsichtig vorgehen, da »»sonst eine Infoline zerstört werden kann, und der Drucker dann »»beim Drucken eine Spur weniger Druckt, was Streifenbildung zu »»folge hat.

Es reicht auch 2 unterschiedliche Patronen 3x zu wechseln...
Ohne das man NICHT vorhandene Chips ausschneidet !!!

LC_Data
von
Hoffentlich hat er es rechtzeitig gelesen, spart ne Menge Arbeit und macht nichts kaputt :))
von
Finde die ganze Anleitung auch etwas verwirrend. Ich habe auch verschiedene Drucker aus der 800er Serie nachgefüllt.
Die Farbpatrone um die es hier geht (Nr.C1823) besitzt keinen elektronischen Speicher. Denkbar ist lediglich, das eine Card-ID anhand der variablen Verbindungen am Druckkopf ausgelesen werden kann. Wie bei den baugleichen Farbpatronen Nr. C6578. Die Möglichkeit des Auslesens dieser Nummer ist aber bei den Geräten der 800er Serie noch nicht vorhanden.
Ich kann mir das ganze Durcheinander nur damit erklären, das Kalkor sich auf einen ganz anderes Gerät von einem ganz anderen Hersteller bezieht.
von
Sven hat vollkommen Recht. Die HP-Patronen der Deskjet-800er-Serie besitzten keinen Chip auf den der Drucker zugreifen könnte.

Entweder wie von LC_Data geschrieben, vorher zwei andere Patronen einsetzen - diese hat man in der Regel aber nicht vorrätig.

Dann den Abklebetrick mit den Kontakten anwenden, wie er in unserem Refill-Workshop beschrieben ist (siehe hier: Achtung: Dieser Artikel hat einen neuen Link).

Viele Grüße,

Florian Heise
www.druckerchannel.de / www.druckkosten.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen