1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. MP 620 Schnäppchen oder lieber lassen?

MP 620 Schnäppchen oder lieber lassen?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich könnte über die Kleinanzeigen an einen MP 620 für 10 € kommen. Die Fehlerbeschreibung ist folgende. Drucker funktioniert nicht. Wahrscheinlich sind Farben leer oder eingetrocknet, aber vielleicht ist auch Druckkopf defekt.

Ich habe gefragt ob er denn schon mal die Düsen manuell mit Reiniger oder Alkohol gereinigt hat worauf er antwortete nein nur über Software. Desweiteren habe ich gefragt ob der Drucker entweder auf dem Display oder am PC selbst eine Fehlermeldung anzeigt worauf er ebenfalls mit nein antwortete.

Ich hätte vor den Druckkopf zu reinigen mit Alkohol und neue Patronen einsetzen und dann mal mein Glück versuchen.

Meine Frage soll ich es riskieren oder denkt ihr da ist wohl mehr kaputt?

Danke

Gruß

Stefan
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Hallo,

dann nochmals danke und genau so werde ich es machen. Durch das Küchenpapier entsteht sozusagen ein Sog so ähnlich wie mit der Spritzenmethode?

Gruß

Stefan
von
Den Druckkopf nicht unter Wasser stellen, es reicht wenn der 2-3 mm im Wasser steht und dann etwas Wasser noch auf die Siebe träufeln. Das erleichtert das Trocknen nachher ungemein. Ich stell das meist in eine Kunststoffdose (z.B. saubere Magarinedose, die kann nachher entsorgt werden), die mit Küchentücher ausgelegt ist und darauf dann das Wasser giessen (da reicht 1mm mehr Wasser als Tücher). Darauf den Druckkopf mit den Düsen nach unten ablegen. Dann einige Stunden einwirken lassen.
Die Elektronik der Druckköpfe verzeiht kein übriggebliebenes Wasser, daher anschliessend den Druckkopf z.B. auf einer Heizung 24 Std. trocknen lassen, so kann übriggebliebenes Wasser verdunsten.
Das Ganze muss manchmal mehrfach wiederholt werden. Damit hab ich eigentlich jeden verstopften Canon Druckkopf wieder vernünftig zum drucken gebracht. Kaputte Düsen kann man natürlich nicht reparieren.
von
Hi,

also in einer Margerinendose steht er jetzt schon ebenfalls Wasser oben auf den Sieben nur die Küchenrolle fehlt halt. Ich werde das gleich mal ändern. Wasser ist nicht so viel drin so wie Du schreibst 3 mm.

Gruß

Stefan
von
Hallo,

tjaaaaaaaaaaaaa das war wohl ein Satz mit x... Nachdem ich alles so gemacht habe wie Ihr gesagt habt Küchenrolle etc... die Tinte ist auch gut hochgekommen habe ich alles getrocknet und wieder eingebaut.
Anschließend habe ich ein eignes Testdokument ausgedruckt Normalpapier Standart und siehe da KEINE SCHWARZ :-(
Da habe ich die Düse wohl irgendwie kaputtgereinigt.
Zum Glück kann man ja mit einem Trick zwar in Zeitlupentempo einfach Fotopapier matt auswählen und dann klappt alles.

Was ich da nur falsch gemacht habe. Ist halt doof wenn man nur Anleitungen befolgt und keine Ahnung von der Materie hat.

Die Farben sind dafür alle ohne Streifen.

Gruß

Stefan
von
Ich hatte oben was von Zeit und Geduld geschrieben. Wie lange hast Du den DK jetzt trocknen lassen? 30 Minuten? Fehlt beim Düsentest das obere Textschwarzgitter komplett?
von
Hi,

also Geduld ist nicht meine Stärke.

Ja das Textschwarzgitter und auch die beiden Balken fehlen komplett. Ich habe jetzt 4 mal Intensivreinigung schwarz gemacht kurzer Erfolg aber leider aktuell wieder nichts.

Was soll ich denn nun machen? Nochmal manuell reinigen oder ich lasse es so bevor noch alles kaputt geht.

Gruß

Stefan
von
Das Textschwarzgitter ist doch da, wenn auch im katastrophalen Zustand.
Da könnte jetzt aber auch eine defekte Reinigungseinheit ursächlich sein.
Wenn sich der DK in der Wechselposition befindet siehst Du rechts zwei harte Schwämme
an der Stelle wo der DK sonst parkt. Bitte auf die Schwämme mal ein paar Wassertropfen
auftragen. Das Wasser sollte da zunächst verbleiben, nicht versickern. Dann eine DK- Reinigung mit dem Drucker durchführen. Wenn das Wasser danach verschwunden ist dürfte
die Reinigungseinheit funktionieren, wenn nicht dann nicht.
von
Hi,

oh jeeeeeeeeeeee da habe ich vorher schon mit Küchenrolle abgewischt da es alles sehr dreckig aussah. Ok ich werde mal Deinen Tipp versuchen.

Danke

Gruß

Stefan
von
Unglaublich! Stell das Ding in deine Butterdose auf Küchenpapier und ca. 1cm Druckkopfreiniger für 1 Nacht und dann kannst du drücken. Sollte der Fehler B200 kommen wirf ihn weg.
von
Hallo,

schon wieder ich.... Tja zu Beginn habe ich mich über das Gerät noch gefreut mit Qualität hoch war das schon ok. Mittlerweile war es auch mal so, dass er nur noch gelb gedruckt hat gestern Abend. Ich hatte Ihn heute sogar mal offen um die Reinigungseinheit zu reinigen. Das tat ich mit des. Wasser und Alkohol also die Eingänge der Schläuche spühlen. Die Pads gewaschen und auch den Druckkopf.

Diese ganzen Aktionen haben leider das ganze eher schlechter gemacht als besser. Jetzt sind nämlich auch die Farben streifig was ganz am Anfang nicht der Fall war.

Unzählige Intensivreinigungen.

Das ist schaaaaaaaaaade

Danke für die Unterstützung vielleicht bis zum nächsten Drucker wenn man mir dann noch Antworten gibt.

Gruß

Stefan
Seite 2 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:33
21:05
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen