1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Nachfolger für Epson WP-4525DW gesucht

Nachfolger für Epson WP-4525DW gesucht

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Forum,

ich suche einen Nachfolger für den Epson WP-4525DW.

Es wäre eigentlich der perfekte Drucker für mich, wenn er nur nicht ständig die Kopfreinigung bräuchte und anfangs Tintenkleckse aufs Papier bringt.
Er hat jetzt knappe 60.000 Seiten auf der Uhr und fängt zum kränkeln an.

Must have:
Tinte, kein Laser.
3 verschiedene Papierzuführungen (hab noch eine zweite Kassette dran)
Duplexdruck
Möglichst große Tintentanks, da ich im Jahr 10.000-15.000 Seiten drucke.
Ich drucke hauptsächlich Text in schwarz und brauche nicht unbedingt Farbe.
Es wird nur Originaltinte verwendet, hätte aber mit originaler Nachfülltinte
kein Problem.

Wenn möglich:
Faxfunktion

Hab schon einige Drucker angeschaut, jedoch fehlt immer etwas:
Ecotank: kein Duplex (außer der große) und nur eine Papierzufuhr.
Canon: G1500 -G4500 kein Duplex, nur eine kleine Papierzufuhr.

Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Idee.

Vielen Dank für Eure Info - viele Grüße

Tomes
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Die "alte" Version der Workforce Pro reihe hat einen seriendefekt in dem Ink assembly System wo durch eine microperforation / -fraktur der druck und später auch tinte ausweicht und unweigerlich auf das papier oder sogar durch den ganzen drucker durchtropft.

mit der aktuellen reihe der Workforce Pro zB dem Epson Workforce Pro WF-5620DWF ist das Problem eigentlich gelöst ich bi mir nicht sicher aber ich glaub du kannst das zusätzliche Papierfach deines 4525DW auch nutzen 250-Blatt-Papierkassette
C12C817011

die robustere version wäre der Epson Workforce Pro WF-6590DWF für die es auch zusätzliche Papierfächer gibt Epson C12C817061 Papierfach 500 Blatt
von
Hallo,

ich würde mich hier auch Serhat anschließen. Ich denke der Epson Workforce Pro WF-6590DWF dürfte ideal sein, wenngleich der 5620 im Einstand (auch durch die bereits passende Kassette) deutlich günstiger ist.

Mehr Geräte: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.

Den Epson Workforce Pro WF-5620DWF hatten wir auch schon im Einsatz.

Der war jedoch noch anfälliger, wurde bereits zweimal bei Epson repariert
(hat plötzlich alles grün gefärbt) und verstopft regelmäßig, sodass zum Schluss
fast jeden Tag die Druckkopfreinigung fällig war...
... obwohl der Drucker fast täglich im Einsatz war...

Die Tintenflecke befinden sich die ersten zwei bis drei Seiten am unteren linken Papierrand, da ist wohl die Parkposition des Druckkopfes. Nach der Kopfreinigung sind
die Flecken weg, bis der Drucker am nächsten Tag wieder die ersten Seiten druckt...
Seltsam ist auch, das die Flecken nur beim Einzug über den hinteren Schacht auftauchen.

Viele Grüße

Tomes

PS: Der Ecotank 4550 mit den Funktionen des 4525... wäre schön...
von
@Tomes
Ecotank so wie du dir es wünscht gibt es leider nicht

in der USA gibt es den WF7620 als Tanksystem was die marketing menschen dort Supertank nennen
der ET16500
epson.com/...
einzige was ich immer noch sinnfrei erachte: nur BLACK ist pigmentiert der rest der farben ist DYE

sonst gibt es bei HP auch ganz was interessantes die Pagewide Printer
HP PageWide Pro 477dw MFP bei CNW gibts so eine Buy and try aktion

schau dir mal paar youtube videos an
das gerät hat nochmal ne GANZ andere Druckgeschwindigkeit
von
"Must have:
Tinte, kein Laser.
3 verschiedene Papierzuführungen (hab noch eine zweite Kassette dran)
Duplexdruck
Möglichst große Tintentanks, da ich im Jahr 10.000-15.000 Seiten drucke."

also etwa 1000 - 1300Seiten/Monat

Da hätte ich dir jetzt den WorkForce Pro M5190 (reinerDrucker, monochrom) oder den M5690 (monochromes MuFu) vorgeschlagen, in Farbe den WF-6590, der nochmal eine klasse robuster ist, als due 5xxx Serie.
Die monochrom-Kartusche für die beiden Monochromgeräte reicht für gut 10.000 Seiten.

Ecotank macht aus meiner sicht für dich keinen wirklichen Sinn, du bist mit den "weißen" WorkForces deutlich besser bedient.
von
"sonst gibt es bei HP auch ganz was interessantes die Pagewide Printer
HP PageWide Pro 477dw MFP bei CNW gibts so eine Buy and try aktion

schau dir mal paar youtube videos an
das gerät hat nochmal ne GANZ andere Druckgeschwindigkeit"

Ab ca. Juni wird die auf der CeBit vorgestellte Epson WorkForce Enterprise verfügbar sein.
Ist ein A3 Gerät, fester Kopf, Farbgerät mit 2 schwarz kartuschen die jede für 50.000 A4 Seiten gut sind.
Druckgechwindigkeit: in A4 100 Farbseiten pro minute, in A3 *etwas* langsamer (AFAIK etwa 70 Seiten/minute)
Kann mit Papierfächern für bis zu 5800 Blatt ausgestattet werden, außerdem mit einer großen papierablage für IIRC 4000Seiten.
Und es wird eine Finishing-Einheit geben, die sortiert und heftet (tackert).

Und ja, ich weiss dass diese 'kiste für den OP eventuell etwas überdimensioniert ist und ja ich weiss auch, dass es bei Epson zwischen dieser kiste und den klassischen Bürodruckern/-Mufus eine Lücke gibt ;)
von
Hallo,

ja, den M5190 habe ich auch schon auf dem Schirm, bin aber ein wenig skeptisch,
da hier wohl das selbe Druckkopfsystem wie beim 5620 installiert ist... oder sind
die monochrom vom Druckkopf her robuster als die farbigen?

Der HP PageWide Pro 477dw klingt interessant, hat den jemand schon im Einsatz
und ist sehr ;-) zufrieden damit?

Dass der WF-6590 eine Klasse robuster ist bedeutet, er hat ein anderes Drucksystem?
oder ist anders aufgebaut?

Vielen Dank für Eure Info

schönen Sonntag - Gruß Tomes

PS: zu Epson WorkForce Enterprise... ich hab ein SOHO ;-) ... *g*
von
Der M5190 hat das selbe Druckkopfsystem mit Druckkopf wie die Workforce Pro Serie Precisioncore Druckkopftechnik

ich hab die monochrom serie in Hamburg hier sehr häufig bei der Behörde gesehen als arbeitsplatz drucker wo früher mal ein Kyocera FS1010 dahin stank und staube (toner feinstaub ozon)

die xl patrone mit 221ml Tinte (!!!!) kostet rund 98€ im Preisvergleich das soll für 10.000 Seiten reichen

dazu alle 50.000 seiten für 22€ der resttintentank mit chip

22/5 = 4,4€ + 98 = 102,4€ / 10.000 = 1,024 €-Cent Pro Seite druckkosten (alle verbrauchsmaterialien)


Der WF-6590 hat ein viel ofeneres design und ist praktisch sehr gut wartungsfreundlich "tool free" läßt sich somit auch verschleißmaterial im Papierweg austauschen als original ersatzteil was man direkt beziehen kann ( Roller Kit)
er hat 800 Düsen pro Farbe identisch mit dem "kleinere 5620" und druckt dennoch zügiger dann robusterem paperfeed VOR ALLEM duplex das geht einfach schneller zu wenden das papier

der ADF ist VIEL VIEL schneller und ersetzt in meinen augen vollständig ein Standalone gerät wie Fujitsu Snapscan oder auch die Epson Workforce derivate wie der DS860 www.epson.de/...

also identisches druckkopfsystem und aufhängung!
leistungsfähigeres Mainboard für die Ansteuerung des Scanners, Onboard leistet der mehr
robustere und "offenerer" papierweg, wendet papier schneller für auto duplex und auch schnellere führung für simplex
einfache wartung bei störungen (papierstau etc) weil es offener ist
von
Ich hänge mich hier mal an, weil wir einen Workforce Pro M5190 (das Modell, das nur s/w druckt) anschaffen wollen.
Weiter oben ist ja von einem Seriendefekt bei der alten Workforce Pro Reihe die Rede. Ist der M5190 auch davon betroffen?
Beitrag wurde am 17.06.17, 21:07 vom Autor geändert.
von
Hallo,

dieser Seriendefekt betraf auslaufendes Gelb bei den Vorgängern WP-4000er-Serie (2011-2014). Ob durch die betroffenen Bereiche überhaupt die Schwarztinte der Monochrom-Serie geflossen ist, weiß ich nicht. Mir ist da kein Fehlerfall zu Ohren gekommen.

Auf jeden Fall ist dieser Defekt bei den späteren Modellen, wie auch dem Epson Workforce Pro WF-M5190DW nicht zutreffend.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:13
21:43
21:17
18:05
15:11
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 342,15 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 406,57 €1 Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,29 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 479,81 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 136,11 €1 Brother MFC-L2710DN

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 112,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen