1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Deskjet 6122
  6. Drucker druckt grün statt magenta

Drucker druckt grün statt magenta

Bezüglich des HP Deskjet 6122 - Drucker (Tinte)

von
Gerhard Eichberger


Ich habe einen HP Deskjet 6122, den ich unter Windows 7 64-bit mit einem Treiber für den HP-Deskjet 990C benutze. (Diese Methode wurde seinerzeit empfohlen, da es keinen Windows-7-Treiber für diesen Drucker gibt und der Windows-XP-Treiber unter Windows 7 nicht funktioniert.

Normalerweise nutze ich Originalpatronen. Bei Fremdpatronen ist es so, daß die Farben oft nicht ganz entsprechen, z. B. rote Farbe etwas dunkler wird.

In letzter Zeit habe ich jedoch kaum mehr Originalpatronen bekommen, die Geschäfte führen eher nur mehr Nachbaupatronen. Also war ich gezwungen, Patronen eines anderen Herstellers zu nehmen. Und zwar die "Ink Cartridge Alternativ zu HP Nr. 78 Color". Diese Patrone habe ich schon öfters verwendet.

Als ich die jetzige nun in den Drucker gesteckt habe, mußte ich feststellen, daß die rote Schrift (ich drucke vorwiegend ÖBB-Fahrpläne aus) sehr blaß und unlesbar ist. Der Druckertest (welcher startet, wenn man die Patrone herausnimmt und wieder hineinsteckt) zeigt mir, daß statt der Farbe Magenta grüne Farbe gedruckt wird.

Die Patrone ist eine solche, die alle drei Farben und wahrscheinlich auch den Druckkopf beinhaltet.

Leider habe ich keine weitere farbige Patrone mehr, kann daher diese Patrone nicht gegen eine andere austauschen. Und ich müßte heute und morgen noch was drucken.

Was kann der Grund für dieses Fehlverhalten sein?
Bitte um baldige Antwort.


Gerhard
von
Hallo Gerhard,

bei diesen HP-Kartuschen handelt es sich um Druckkopfpatronen. Es gibt hier auch keine Nachbauten, sondern lediglich wieder-befüllte Originalpatronen.

Du kannst ja mal einen Düsentest anfertigen und diesen hier hochladen. Magenta ist für den Drucker dabei gar keine Mischfarbe, wenn es hier schon so massive Probleme gibt, dann ist entweder die Falsche Tinte eingefüllt worden oder die Patrone ist innen undicht und die Kanäle können nicht mehr getrennt werden.

Offiziell sind die Patronen auch nur für eine Benutzung konzipiert und HP hat demnach auch daran Interesse, dass die Qualität mit der Zeit abnimmt.

Die Patronen sind online natürlich noch verfügbar:
Produktsuche & Preisvergleich

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

da klingt für mich wie in der falschen Reihenfolge eingesetzt oder - sofern es eine große Patrone mit mehreren Kammern ist - falsch befüllt.
Zweiters müsste man sehen, wenn man sich die Verfärbung an den Austrittsöffnungen der Patrone anguckt und mit dem Aufdruck der jeweiligen Kammer vergleicht.

VG
Christian
von
Wenn man das nicht sorgfältig macht ist schnell mal die falsche Farbe in die Öffnungen gespritzt, zumal HP den Aufdruck nicht nach den richtigen Kammern erstellt hat, siehe auch: Workshop: HP-Farbpatronen Nr. 78, Nr. 17, Nr. 23, Nr. 41 refillen . Daher glaub ich das die falsch befüllt wurden. Ein Düsentest sollte da Klarheit bringen.
von
Gerhard Eichberger


Ich habe dann halt ein paar Seiten gedruckt, und zwar Stationsfahrpläne von den Stationsinformationen der ÖBB. Da werden auf der Webseite ja nur zwei Farben benutzt, nämlich rot und schwarz. Die roten Teile erschienen zuerst ockerfarben, dann wurden sie gelb, also kaum lesbar.

Als ich dann neuerlich den Druckertest machen wollte (durch Öffnen und Wiederschließen des Patronenhalters, was den Druck der Testseite auslöst), hat der Drucker überhaupt nichts mehr gedruckt, die Patronenlampe am Drucker blinkt nur. Auch wenn ich etwas an den Drucker sende, druckt der gar nichts mehr.

Was kann da sein?

Gekauft habe ich die Patronen hier (die Originalpatronen waren zeitweilig nicht lieferbar):
www.tonershop.co.at/...

Die vorige Patrone (von derselben Art) habe ich ebenfalls dort (miteinander) gekauft. Allerdings wird dort im Link mittlerweile eine andere Alternativpatrone angeboten, die gekaufte sieht vom Aufkleber her anders als, es steht "H78 C M Y Remanufactured Ink Cartridge Color" drauf.

Man beachte auch den Preisunterschied.

Ein Freund sagte mir, daß er noch nie Originaltinten gekauft hat, er kauft immer Alternativpatronen und spart damit viel Geld.


Gerhard
von
Hier kann die Patrone einfach ihren Geist aufgegeben zu haben. Die Patronen selbst können nur einige Male wiederbefüllt werden. Reklamieren oder Neukaufen...
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:48
10:10
09:39
09:09
02:12
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 161,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 157,73 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,99 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,85 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 161,80 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen