Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Wenigdrucker (überwiegend s/w) sucht Drucker, Scanner und Kopierer

Wenigdrucker (überwiegend s/w) sucht Drucker, Scanner und Kopierer

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Multifunktionsgerät und so langsam schwirrt mir der Kopf. Ich drucke relativ wenig (vielleicht 10 Seiten im Monat) und überwiegend schwarz weiß. Meistens ist auch nichts wichtiges, mal ein Ticket für die Bahn oder ein paar eingescannte Belege für die Steuer.

Ich habe nun ein paar Geräte von Canon oder Epson um die 70 Euro ausgemacht, allerdings wird dabei überall vor den immensen Folgekosten gewarnt, gerade wenn man wenig druckt und dann Patronen ständig gereinigt werden oder austrocknen und sich quasi selbst leeren. Ich hab aber noch nicht ganz verstanden, ob ich nun besser auf Kombipatronen setzen soll oder lieber ein Gerät mit Einzelpatronen nehmen soll und was es in dieser Beziehung sonst noch zu beachten gibt.

Wie lautet eure Empfehlung in diesem Zusammenhang. Ich suche also ein Multifunktionsgerät für um die 70 Euro für wenige Ausdrucke, wobei Farbdrucke quasi nicht vorkommen und das in den Verbrauchskosten relativ gering ist . Dass ich an Büro-Geräte nicht rankomme, kann ich mir denken :)

Vielen Dank!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo FrankErd,

bei dem Druckvolumen wäre ein Multifunktionsgerät mit Kombipatronen schon ideal.
Sonst würde bei Geräten mit Einzelpatronen wirklich der größte Teil der Tinte für die Reinigungen verbraucht werden. Der Canon Pixma MG3650 hat durchaus moderate Druckkosten. Wenn da z.B. die Dreifarbpatrone leergedruckt ist, besteht die Möglichkeit nur mit schwarz weiter zu drucken
und umgekehrt. Dies wäre so bei Geräten mit Einzelpatronen nicht möglich. Da müssten immer alle Patronen einen ausreichenden Füllstand aufweisen, sonst kann da nicht weiter gedruckt werden. Die Kombipatronen können auch so drei bis fünf mal nachgefüllt werden,
eine Anleitung dazu findest Du hier. www.octopus-office.de/...

Für S/W Drucke wäre auch ein kleiner Laserdrucker ganz gut, ist aber für 70Euro nicht drin.
Trotzdem mal hier eine Auswahl bis 120 Euro.

Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 15.03.17, 23:37 vom Autor geändert.
von
Hallo und vielen Dank,
ich habe neben dem genannten MG3650 auch den Canon PIXMA MG4250 im Blick. Der kostet im Angebot keine 10 Euro mehr, schneidet aber bei verschiedenen Tests noch besser ab. Wenn ich die Spezifikationen richtig lese, müsste für das Gerät doch auch gelten, dass ich auch nur schwarz drucken kann und selbst wenn die Farbeleer ist, nicht alles ausgetauscht werden muss, oder gibt es gute Gründe gegen das Modell?

Außerdem im Blick hatte ich noch den MG5750, für den das aber nicht gilt, wenn ich es richtig verstanden habe.

Vielen Dank, dass ihr mir dabei helft, aber als Laie, der sich einmal in fünf Jahren mit dem Thema auseinandersetzt ist es nicht so einfach...

Frank
von
Hallo,

der Canon Pixma MG4250 ist ein etwas älteres Gerät. Der hat zusätzlich ein Display und Kartenleser. Qualitativ und vom Tempo sind die quasi identisch.

Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)

Der Canon Pixma MG5750 hat Einzelpatronen.

Der Vorteil bei den Kombipatronen ist, dass man auch mit leerer Farbpatrone noch Schwarz drucken kann und andersrum. Es ist nicht unbedingt so, dass die System deutlich weniger verreinigen, im Fehlerfall kann man aber eben einfach die Patrone tauschen und alles ist wieder in Ordnung.

Als Alternative könnte man sich auch einen kleinen S/W-Laser hinstellen, je nach Startervolumen gehen die Folgekosten in dem Fall gegen null.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Zunächst mal:
1. ist es nicht pauschal so, dass Drucker/MuFu mit Einzelpatronen grundsätzlich nicht weiterdrucken, wenn eine Farbe leer ist (schwarz zählt hierbei als Farbe)

2. ebensowenig ist es grundsätzlich so, dass Geräte mit kombipatronen weiterdrucken können

3. ist mir derzeit kein aktuelles Gerät bekannt, dass weiterdrucken kann, wenn eine Farbe leer ist. Weder von der einen noch von der anderen sorte.

Volker
von
Hallo neandrix,

1.) also es gibt Drucker die stoppen (in jedem Fall Epson) und es gibt Geräte die lassen grundsätzlich den Weiterdrucker zu. Das kann jedoch schon recht gefährlich sein, den Kopf ohne Tinte zu nutzen.

2.) Das ist richtig, jedoch lassen sich zumindest bei Canon und wohl auch bei einigen (oder sogar allen?) HP-Geräten die Farb- oder Schwarzpatronen entweder ausschalten oder sogar komplett herausnehmen. Der Vorteil ist dann eben auch, dass der Druck dann die Umwandlung in Graustufen oder auch den Schwarzdruck aus Farben selbst übernimmt, ohne dass man im Treiber spezielle Einstellungen benötigt.

3.) Gibt es aber beides :-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hi Budze,

>also es gibt Drucker die stoppen
habe ich ja nicht bestritten ;) Bestritten habe ich nur deiner Unterscheidung zwischen Geräten mit Einzel- und Kombipatronen (Einzelpatrone: stoppt, Kombipatrone: erlaubt weiterdruck), die so definitiv nicht richtig ist.

Ich hab mich zwischenzeitlich etwas "belesen" - es ist definitiv so, dass Drucker mit fest verbautem Druckkopf, wie eben Epson, grundsätzlich anhalten und den Weiterdruck verweigern, wenn eine der Patronen leer ist, egal ob schwarz oder eine Farbe.

Es scheint so zu sein, dass sehr viele Drucker, bei denen Kopf und Patrone eine Einheit bilden, den Weiterdruck erlauben; dass man dieses aber bei einigen Maschinen anstoßen muss, entweder im Treiber oder durch Entnahme der leeren Patrone.

Drucker, bei denen der Kopf tauschbar ist, aber keine Einheit mit der Patrone bildet (z.B. einige Canon iP Pixma, HP OfficeJet (z.B. K550 Reihe)) verhalten sich hier eher uneinheitlich, auch wenn hier der Stopp vorzuherrschen scheint.

Gruß
Volker
Beitrag wurde am 19.03.17, 13:54 vom Autor geändert.
von
Das ist in der Regel willkürlich vom Hersteller festgelegt, kann auch von Treiber zu Treiber beim gleichen Gerät unterschiedlich sein. Aber ein Weiterdruck ist meist bei Druckkopfpatronen eher möglich als bei Einzelpatronen, bei denen ja auch die Reinigung eher automatisch funktionieren und daher eher keinen Druck ohne gefüllte Patrone zulassen. Man sollte sich daher darauf nicht verlassen das ein Drucker das immer beherrscht. Insbesondere wenn sie älter werden und dann irgendwann Universaltreiber eingesetzt werden.
von
In Antwort #1 und#3 wurde beschrieben, dass der Canon Pixma MG3650 mit einer Patrone weiterdrucken kann, wenn die andere leer ist. Und das kann der auch.
Allerdings muss die leergedruckte Patrone im Gerät verbleiben. Es wurde nicht gesagt, dass dies für alle Geräte mit Kombipatronen zutrifft. Also, was soll die ganze Aufregung?
Beitrag wurde am 19.03.17, 15:55 vom Autor geändert.
von
Hallo,

nur kein Stress, da steht aber auch "nur eine gewisse Zeit weiter Drucken" wie lang das auch sein mag....

sep
von
Hallo,

gilt das Weiterdrucken mit einer Patrone auch für den MG4250?


Grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:33
21:05
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen