Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für selbst klebene Folien

Drucker für selbst klebene Folien

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Gemeinde,

Ich suche einen Tintenstrahldrucker welcher Selbstklebene Folien in Bunt und in Farbe Drucken kann. Der druck sollte schon Fotoqualität haben, ich möchte eigene Augkleber drucken. Vom Preis her kann ich nicht viel sagen. Es sollte natürlich so günstig wie möglich sein. vielleicht etwas um die 150 euro?

Besten Dank im Voraus.
von
Hi Netster123,

also ich drucke die Etiketten mit einem Farblaser auf PVC oder Vinyl Etikettenpapier, die Ausdrucke sind hochglänzend (Jeh nachdem ob du PVC in matt oder glänzend nimmst). Eine gute Fotoqualität ist auf den Etiketten möglich verbraucht nur etwas mehr Toner. Der Vorteil ist, dass die Etiketten dadurch reisfest und nahezu unzerstörbar sind. Auch wasser macht den Etiketten nichts aus. Alternativ gibt es zu den PVC oder Vinyl etiketten auch noch hochglänzende oder matte Etikettenbögen aus beschichtetem Papier für Laserdrucker.

Der Vorteil des Lasers ist hier, dass alles mit dem Papier verschmolzen wird. Ich habe es vorher mit durchsichtigen Klebefolien und einem Tintenstrahldrucker versucht, dass Ergebniss war leider miserabel. Da die Kunststoffetiketten mit einer ich will jetzt mal sagen Druckschicht (Beschichtung) versehen sind, damit die Tinte auf der Folie überhaupt haften kann, sind diese Etiketten oder Folien höchst anfällig gegen Feuchtigkeit. Bei unseren Folien einmal mit nassen Pfoten angefasst und schwupps klebte die Beschichtung an den Händen, dies war dann eher nicht so toll. Ist jetzt etwas was man mal für eine Präsentation am Overhedprojektor (ja ich weis, mein gott ist der altbacken) benutzen kann, weil es nur einmal benutzt wird und dann in den Müll wandert. Professionelle Etiketten die was aushalten und belastbar sind druckt man in der Regel mit einem Laserdrucker oder einem speziellem Etikettendrucker wie dem Epson ColorWorks C3500 kostet dann allerdings auch ne Stange Geld so ca. 1200€-1500€.

Ach ja der Farblaser kostet dich im übrigen nur 135€ (HP CP1025n oder CP1025nw) das passende Papier bekommt man recht gut online und ist auch nicht all zu teuer. Einziger Nachteil ist jetzt, dass der Drucker recht langsam druckt und nur 4 Seiten die Minute in Farbe zaubern kann.

Vieleicht ist ja was Hilfreiches für dich dabei.

Liebe Grüße
Johnny
von
oh Danke für den ausführlichen Bericht. Mit dem CP1025nw kann man also Grafiken auf Selbst klebene Folien Drucken, welche Fototqualität hat? bzw. so das man keine Pixel sieht, bei richtiger Auflösung der grafik.
von
Hi, es geht warscheinlich nicht nur mit dem CP1025nw sondern auch mit anderen kleinen Farblasern.

Ich mache dir gerne einen Vorschlag, schick mir doch einfach das was du drucken möchtest und ich drucke das dann einmal aus und mache dir ein paar Fotos, dann kannst du selbst entscheiden ob dir die Druckqualität reicht. Allerdings habe ich im moment keine Folien da sondern nur Hochglanzetiketten Din A4.

Bei unserem alten Officejet hat man auch noch leicht Pixel wahrgenommen, beim Druck auf Folien ist das so eine Sache, das beherrschen die richtig teuren Geräte nahezu ohne Probleme, die kleineren Tintendrucker oder Farblaser stoßen da so an Ihre Grenzen. Ob eine bestimmte Qualität ausreicht, liegt immer im Auge des Betrachters und diese Entscheidung oder empfindung kann man nicht für Andere treffen.

Ich würde jetzt sagen, dass das was ich mit dem Drucker mache, die Auflösung vollkommen ausreichend ist, wie es bei dir jetzt ist, kann ich leider nicht beurteilen und wenn man an egal welchen Ausdruck nah genug ran geht, kann man immer etwas erkennen, was einem missfällt.

Was hast du denn genau vor, vieleicht hilf das dabei, etwas passendes für dich zu finden!

Liebe Grüße
Johnny
von
Hallo, ich möchte skins aufkleber drucken, welche ein motive haben, dieses plotter ich dann aus und will es aufs handy kleben
von
Hier muss man erstmal abklären was für Aufkleber das sind. Sind diese vorgegeben? Vinyl benötigt eine spezielle Oberfläche damit Tinte oder Toner darauf haften kann. Bei Laserdruckern müssen sie zudem die hohen Temperaturen aushalten, sonst können sie zu hohen Reparaturkosten führen.
von
für 150€ wird man da nix gescheites finden
von
Wie gesagt, man soll ja auch nichts enfach irgendetwas nehmen, es sollte schon auf den Drucker abgestimmt sein.

Aber bei einem Skin für ein Handy, da kenne ich nur Leute, die das Professionell mit einem UV Tintendrucker machen. Denn so toll Laserdrucker für viele Anwendungen auch sind, das hält selbst die Beste folie und der beste Toner nicht aus. Beim Tintendrucker wäre ich jetzt recht überfragt, aber ich denke mal, dass du damit nicht viel erfolg haben wirst, da ein Handy ja ein Alltagsgegenstand ist und immer wieder in die Hände genommen wird. Mal sind die Hände trocken mal etwas feucht und wenn das Handy dann schön in der Hosentasche ist und du dann etwas schwitzt hast du nachher einen bunten Oberschenkel.

Bei uns hier gibt es eine Druckkerei, die hat einen UV Drucker in riesengroß von Mimaki glaube ich, die Drucken sogar Glastüren damit oder ganze Tischplatten, der kann auch Folien oder Normalpapier, aber der passt a in keine Wohnung und b ist der verdammt teuer.

Drucke die bei UV Licht ausgehärtet werden überzeugen durch ihre Wiederstandsfähigkeit (Wasserfest / Kratzfest / Abriebfest), den Drucker dafür kann nur kein normalsterblicher bezahlen.

Liebe Grüße
Johnny
von
ich war gestern in einem copyshop. dort habe ich eine selbstklebene folie gekauft und dort auch gleich das motiv drauf gedruckt. zuhause habe ich dann eine selbstklebene klarsichtfolie draufgeklebt, damit der druck versiegelt ist. hat super geklappt. wichtig ist für mich das man keine pixel auf dem motiv sieht. es gibt ja selbstklebene folien die auch mit laserdruckern klar kommen. bin mir halt nicht sicher was für meine zwecke sinnvoller ist und qualitativ besser ist. laserdrucker oder tintenstrahldrucker.
von
Wenn das später laminiert wird eigentlich mit beiden Technologien ist das Ergebnis gut.
Hängt dann eher vom Gerät ab ob es eine gute Flächendeckung hat. Nur muss die Folie dafür geeignet sein. In der Regel wird da wohl ein Laser auf Folie das bessere Ergebnis haben, weil bei Tintenstrahlern eher mit einem geringeren Tintenauftrag gedruckt werden muss. Allerdings fangen gute Laserdrucker eher oberhalb von 150 Euro an, sodass dir eher ein Tintenstrahler anzuraten wäre.
von
ich habe mir nun den canon pixma mx925 angeguckt und glaube das der meinen ansprüchen gererecht werden könnte.
von
Hallo netster123,

der Canon Pixma MX925 hat allerdings keinen hinteren Universaleinzug, welcher bei solchen Spezialmedien besser geeignet wäre, weil hier ein möglichst gerader Papiertransport möglich ist. Beim MX925
kann das Papier nur aus der Kassette zugeführt werden, es muss also erst um 180°
umgelenkt werden, bevor es dann bedruckt wird. Geräte mit hinterem Universaleinzug
findest Du bei der neuen Pixma TS Serie. News: Canon Pixma TS-Serie

Gruß Powdi
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
08:10
23:41
22:10
21:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 402,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen