1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Guter Allround MFD Drucker gesucht

Guter Allround MFD Drucker gesucht

von
Hallo zusammen!

Kurz zur Vorgeschichte / Nutzungsverhalten: Bis letzte Woche hatte ich einen Brother MFC J430W im Einsatz, bei dem das Magenta schon seit längerer Zeit versagt hat. Zum S/W Drucken für Versandetiketten und ab und an mal ein Fax versenden oder etwas einscannen hat der Brother gelangt. In ca. 4 Jahren habe ich 2000 Seiten gedruckt, wobei da wohl auch einige Testseiten dabei sein müssen.
Jetzt wollte ich aber mal etwas in Farbe ausdrucken und habe über zig (POWER)Reinigungsdurchläufe mit neuer Nachfülltinte, Reinigungsflüssigkeit, etc. alles mögliche versucht. Vom Arbeitsaufwand ganz zu schweigen. Sogar ein anderen, defekten Brother 430W hatte ich mir günstig gekauft, um diesen vielleicht wieder in Schuss zu bekommen. Letztendlich habe ich jetzt knapp 40€ ausgegeben, aber einen funktionierenden Drucker habe ich nicht. Nur viel Tinte habe ich an den Händen. Wenn es nicht so traurig wäre...

Jetzt bin auf der Suche nach einem neuen Drucker und bin durch die schiere Auswahl regelrecht erschlagen. Vor allem wenn man sich die Bewertungen anschaut, wird man mehr verunsichert.
Was sollte er können? Prio absteigend.

* Folgekosten möglichst gering
* Drucken, Scannen, Kopieren, Faxen (wobei die paar Mal, die ich ein Fax versende, es auch andere Möglichkeiten gäbe)
* Nutzung von Fremd-Kartuschen sollte möglich sein / ggf. selber nachfüllen können
* Kompakte Bauweise, da der Platz auf dem Schreibtisch begrenzt ist. Zumindest sollte er nicht viel Größer als der Brother sein (405 x 180 x 378 mm)
* Dateien vom Handy drucken (Nutze Windows 10 Mobile)
* ab und zu mal ein Foto drucken (wenn ich jetzt mal wieder Farbe nutzen kann)

Da ich jetzt den ganzen Tag nach möglichen Kandidaten Ausschau gehalten habe, bin ich bei folgenden Druckern angekommen.

Wohl am vernünftigsten
* Canon MX495 oder MX535 - Kompakt, Fremdtinte / Refill möglich, Fotoqualität gut(?), Einweg-Druckkopf, kein W10M Support, keine staubfreie Papierablage

Oversized, aber finde ich sehr interessant
* Epson ET-4500 (kostet momentan 325€ (durch Cashback und Gutschein könnte man ihn für 225€ bekommen) - hätte Fax und W10M Unterstützung
* ET-2550 (215€ / 165€) - kein Fax, Papierablage nicht staubfrei, aber dafür kompakt, ebenfalls W10M Unterstützung
* Brother T700/500 oder Canon G3400 - leider gibt es dazu wenig Erfahrungsberichte und auch die Garantieabwicklung wäre suboptimal, da in D nicht erhältlich

Vielleicht habt ihr ja noch andere Vorschläge?
Seite 2 von 2‹‹12››
von
@hjk
Was hältst eigentlich von B-Waren Drucker?
Auf ebay gibt es einen Anbieter, der die 3620 als B-Ware verkauft. Die laufen so um die 60-70€ immer aus. Tinte ist nicht mit dabei. Kann man da bedenkenlos zugreifen? Ich meine, Garantie wird es ja sicherlich geben und für das eingesparte Geld kann man sich dann mit Tintenpatronen eindecken.
War gestern auch noch in einem anderen Media Markt und dort gab es einen Kundenrückläufer eines 3620 als Ausstellungsstück. Ich habe mich dann mit einem EPSON Mitarbeiter unterhalten und er meinte, ich soll lieber ein neues Gerät kaufen.
Problem war, dass die SetUp Patronen drinnen waren und der Drucker immer die Meldung ausspuckte, dass mit diesen Patronen der Drucker bereits initialisiert wurde.
Der EPSON MA wusste leider auch nicht was er da machen hätte können und der Abteilungsleiter wollte den 3620 auch nicht verkaufen, da er nicht 100% garantieren kann, dass der Drucker problemlos funktioniert. Nach dem Motto: Ich will nur einen zufriedenen Kunden. Was auch total in Ordnung ist. Nur hatten sie kein neues Gerät auf Lager, muss ich jetzt halt im Netz bestellen. Ist ja kein Beinbruch :-)

Was ich noch wissen wollte, holst du dir dann gleich die X(X)L Patronen? Der Mitarbeiter von EPSON riet mir zu den XXL Schwarz und den normalen Farbpatronen, wenn man Wenig-Drucker ist. Vielleicht rentiert sich dann wirklich der Kauf der original Patronen, da ich bei meinem alten Brother gerade mal um die 2000 Seiten in 3-4 Jahren gedruckt habe. Da sollte ich ja schon recht lang mit den Patronen auskommen.
von
Hallo,

man sollte sich eben entscheiden, ob man auf Originaltinte setzen möchte, oder Fremdtinte verwenden will. Bei den 60 ersparten Euros fehlen dann eben auch die (zwar nicht besonders große) Starterpatronen und auch die kostenlose Garantieerweiterung wird nicht funktionieren.

Bei Epson kann man bereits herausgenommene Setup-Patronen nicht mehr einsetzen. Diese lassen sich also nur einmal für die Initialisierung nutzen.

Wenn man etwas mehr druckt, könnte sich auch noch der Epson Workforce Pro WF-4630DWF lohnen, für den gibt es bis Dienstag noch 30 Euro Cashback und die Folgekosten sind deutlich günstiger, bei natürlich dann höheren Investitionen für die Tinte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Echt? Ist das nicht trotzdem für Epson "Neuware"? Ich mach mir nur Gedanken wegen den Setup Patronen, sind diese nicht wichtig?
Na so viel Drucke ich halt nicht. Vielleicht würde ich sogar mit den XXL Schwarz und XL Farbe locker 1-1/2 Jahre auskommen.
Wie gesagt, auf meinem letzten Drucker, den ich mir 2013 gekauft habe, hat der Seitenzähler ca. 2000 angezeigt.
Da würde ich mir erstmal die großen Patronen holen und dann schauen, wie weit ich mit den Originalen komme. Sind dann eben mal 80€ Patronen-Investition, aber damit werde ich sicher ziemlich weit kommen. Wenn nicht vorher der Druckkopf eintrocknet.
von
Hallo,

die Setup-Patronen sind eben für die Erstinstallation wichtig. Der Drucker wird eben damit bestückt worden sein, damit ist das abgeschlossen.

Vermutlich hat man die dann wieder eingesetzt, aber er will diese nun nicht mehr. Man braucht jetzt "normale" Patronen. Ich würde mit dem Händler also einen weiteren Satz Patronen raus handeln - damit er eben überhaupt funktionsfähig wird.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Trotzdem müsste man doch mit den Patronen weiter drucken können, auch wenn man den Drucker damit initialisiert hat. Oder ist es so, wenn man die Patronen einmal entfernt hat, man mit ihnen nicht mehr drucken kann?

Du hast schon richtig geschrieben, man braucht neue Patronen. Nur wollte sich der Media Markt auf diesen "Kuhhandel" nicht einlassen. Der Drucker sollte, so wie er ausgestellt ist, funktionieren. Das hat er aber wegen der SetUp Patronen nicht.
Dem Abteilungsleiter war deshalb die Sache zu heikel. Und neue Patronen wollte er nicht einsetzen, denn wer weiß, was der Kundenrückläufer schon alles durchmachen musste.
Verstehe ich auch. Wer würde Patronen im Wert von 50-60€ einbauen, nur um zu sehen, ob der Drucker funktioniert.
Hätte der Drucker funktioniert, hätte man über den Preis verhandeln können. So wird er nur ein Ausstellungsstück bleiben, denn das Risiko trägt der Händler. Und auf das Umtauschgedöns hat der AL auch keine Lust, falls der Drucker wirklich nicht funktioniert hätte.
von
Es kommt immer darauf an was mit B-Ware gemeint ist, meist sind es Rückläufer von Kunden, die kurz in Betrieb waren (zum testen). Aber es kann auch einfach ein beschädigter bzw. fehlender/s Karton/ Zubehör sein. Wenn dir das dort keiner wirklich garantieren kann sollte man die Finger davon lassen, selbst die kleinen Patronen kosten schon knapp 30 Euro, so groß ist die Ersparnis also nicht, das Risiko aber ein Montagsgerät zu erhalten schon.
von
Hallo,
anstatt dem Canon MX495 oder MX535 würde ich dir in deinem Falle lieber den Canon Pixma MX925 empfehlen. Dieser kann sowohl drucken, scannen, kopieren und faxen und auch Dateien vom Handy drucken. Auch die anderen Dinge, die du meist, welche der Drucker können sollte, kann der Canon.
Beitrag wurde am 27.02.17, 21:44 vom Autor geändert.
von
Hallo,

die Setup-Patronen lassen sich nur einmal verwenden. Das herausnehmen war einfach der Fehler.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@PeteD
Bin vom MX495 und 535 schon weg. Den MX925 habe ich mir auch schon angeschaut, aber mir gefällt der optisch einfach nicht. Ich habe nicht sehr viel Platz auf dem Schreibtisch und der wird so wuchtig. Deshalb wollte ich mir den WF 3620 holen.

@budze
Das dachte ich mir schon, aber verklicker das mal den MA beim Media Markt. Wenn selbst ein EPSON Mitarbeiter kein Plan hatte, was man da machen soll?!
Der Abteilungsleiter hat eben auf stur gestellt und auf Trial&Error haben die eben keine Lust gehabt. Trotzdem hätte mich schon interessiert, was für ein Preis möglich gewesen wäre, wenn der Drucker funktioniert hätte ^^
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:03
10:10
09:57
08:40
22:12
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen