1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Papierempfehlung

Papierempfehlung

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo :)

Tut mir Leid, wenn das hier im falschen Bereich gelandet ist, aber ich wusste nicht, wohin ich sonst damit sollte.

Ich würde gerne ein paar Motivkarten selbst drucken und habe vor nicht allzu langer Zeit eine Karte gesehen, dessen Effekt /Aussehen mir sehr gut gefallen hat und wollte nun versuchen selbst solche Karten zu drucken, weshalb ich das passende Papier suche.

Ich weiß nur, dass es sich wahrscheinlich um 100 g/m2 dickes Papier handelt, aber ansonsten kenne ich mich mit verschiedenen Papiersorten nicht wirklich aus.
Weiter unten wäre ein Bild von der besagten Karte.
Das gedruckte Endergebnis schimmert leicht, und wenn man die Karte aus verschiedenen Winkeln betrachtet, sieht man, dass die dunklen Töne besonders stark reflektieren bzw. dann schon fast wie weiß aussehen, während die hellen Töne dann dunkel wirken.

Vielleicht könnte mir ja einer einen Tipp geben, ob das eher Richtung mattes Papier geht o.Ä., denn Fotopapier wird das nicht sein oder? Fotopapier wäre viel glänzender

Womit lassen sich Bilder oder Karten eigentlich besser drucken? Ich hätte Zugriff auf einen Farblaser-, Tintenstrahl- und Notfalls noch auf einen Wachsdrucker. Lässt sich sowas überhaupt so mit einem der genannten Geräte drucken?

Vielen Dank schonmal :)
von
Solches Papier stammt meist aus der Druckerei und ist nach dem Druck nochmal veredelt, soweit man das bei einem solchen Foto beurteilen kann. welche Auflage ist denn angedacht?
Mit einem guten Tintenstrahler und gutem Fotopapier kommt man zwar in etwa an solche Ergebnisse, aber der Preis ist recht hoch.
von
Hallo AnnaBanana,

es ist nicht leicht dieses Papier auf dem Bild zu beurteilen. Ob eine Veredelung nach dem Druck stattgefunden hat, ist sehr schwer zu sagen. Fakt ist jedoch, dass solches Fotopapier nicht günstig ist.

Hier einmal eine kleine Papierkunde. Es gibt grob geschrieben drei Gruppen. Mattes Papier, Seidenglanz/Luster Papier und Glanz/Hochglanz Papier.

Innerhalb dieser einzelnen Gruppen gibt es wiederum mehr oder weniger starke Unterschiede.

Wenn ich mir dieses Bild anschaue und die Beschreibung über das Glanzverhalten mit einbeziehe, könnte es ein seidenglanz/luster Papier sein.

Ein Papiergewicht lässt sich durch anfassen kaum ermitteln. Die meisten Fotopapiere welche für Privatleute zu kaufen sind, und den beschriebenen Eigenschaften entsprechen, fangen bei 280 g/m2 an. Es gibt eine ganze Reihe von Papierherstellern (Hahnemühlen, Sihl, Ilford, Moab, Canson, Fuji und viele mehr). Allerdings liegen die Preise für diese Papiere bei 25 Blatt A4 zwischen 20 und 50 Euro. Je nach Hersteller und gewünschten Eigenschaften. Diese Papiere sind aber alle nichts für den Laserdrucker. Wie sich das mit dem Wachsdrucker wegen der Hitze verhält kann ich nicht sagen. Aber mit sicherheit kann ich sagen! Alle diese Papiere von den besagten Herstellern sind für Tintenstrahldrucker ausgelegt. Ob das gewünschte Druckergebis nach dem scannen oder abfotografieren das selbe sein wird, bezweifel ich.

Aber es sei hier gesagt, Papier ist eine Sache für sich, welche sich ohne anfassen, angucken, sehr schwer beschreiben oder erklären lässt.

Um nochmal auf das Bild zu kommen. Ich würde hier auf ein Seidenglanzpapier tippen. Das käme von der Oberfläche und der Beschreibung in etwa hin.

Liebe Grüße


Olaf kLee
von
Ausgehend vom 08/15 80g Kopierpapier, was an jeder Ecke für 3 Euro zu bekommen ist, solltest du mal Mondi Color Copy probieren. Für anständige Ergebnisse bei Grafiken und Fotos Grammaturen ab 120 Gramm, 100 ist zu wenig.
Das gibts in matt und glänzend (coated), zwischen 80 Gramm und 300 Gramm, A6 bis SRA3+.
Das Coated geht aber nicht in jedem 08/15 Tintendrucker (probieren), unser Designjet brilliert jedoch mit sowas.
Mein betagter Business Inkjet 2800 unter Linux Mint bringt damit auch ganz anständige Drucke zustande und das ist nun beileibe kein Fotodrucker.

Auf jeden Fall macht's da den größten Sprung, was die Druckqualität angeht, danach kommen nur noch Nuancen.

MfG Rene
Beitrag wurde am 08.02.17, 21:41 vom Autor geändert.
von
so etwas wie im Bild läßt sich sicher auch mit einem Tintenstrahler machen, Pigment mit Gloss/Chroma Optimizer - Canon Pro10 o.ä. oder Epson P400, das Papier ist sicher dicker, bei solchen Bildern/Karten würde ich mal auf 250/300 gr tippen, satin/silk/lustre artige Oberfläche, Baryt Glossy o.ä. das ist alles im ganz oberen Preisbereich. Da stellt sich die Frage, wieviel davon gedruckt werden soll, alles gleich, oder wechselnde Motive. Da müßte man Probedrucke auf verschiedene Papiere machen, um zu sehen, was am besten passt. die oben genannten Papieranbieter/hersteller bieten Musterpacks an.
von
Hallo!

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Ich hätte nicht gedacht, dass da gleich so schnell etwas kommt!

Das Druckergebnis muss nicht zu 100% dem auf dem Bild entsprechen. Ich fand nur das Endergebnis schön und da ich mich nicht auskenne, dachte ich, hier kann mir Jemand einen Tipp geben :)

Das mit dem Seidenglanzpapier/Luster finde ich schon mal richtig schön. Gibt es auch eine Möglichkeit, das irgendwo in Deutschland vor Ort in einem Geschäft zu kaufen? Bisher habe ich nur Internetangebote aus den USA oder UK gefunden.
Eignet sich dann dieses Papier auch zum doppelseitigen Bedrucken?
Fühlt sich bei diesem Lusterpapier denn die Oberfläche glatt an oder spürt man da eine Art Relief?

Ist es eigentlich besser farbige Motive mit dem Tintenstrahl- oder dem Laserdrucker zu drucken? Ich habe teilweise schon recht detailreiche Motive. Ich habe bisher oft gehört, dass dafür ein Tintenstrahldrucker besser geeignet ist. Stimmt das?

Das Color Copy Papier werde ich mir merken! Ich wollte davon sowieso welches für meinen Laserdrucker holen. Gibt es da eigentlich noch zusätzliche Unterschiede, abgesehen vom Gewicht und matt oder glänzend?

Was die Anzahl der Drucke anbelangt, wird es wohl recht unterschiedlich sein. Die Karten will ich dann für besondere Anlässe anfertigen und weil ich eben doch nicht so viele davon brauche, wollte ich sie selbst drucken. Das Papier kann ruhig auch etwas mehr kosten, wenn es dann gute Ergebnisse liefert.

Vielen Dank nochmal an Alle!
Gruß
Anna
von
Hallo AnnaBanana,

die Rede hier ist von Photopapier. Dies lässt sich selbstverständlich auch anders einsetzen. Es soll ja kreativ bleiben. Allerdings ist die Auswahl an Photopapier für Laserdrucker wesendlich gering, da der Tintenstrahlrucker dafür besser geeignet ist.

Ab und an findet man Läden, welche solche Papiere anbieten. Aber meistens wird das Papier online vertrieben. Da sind oft auch die Preise günstiger. Einfach mal unter Fine Art Papier googeln. Oder man schaut sich mal bei Sihl/Tecco um. Diese beiden Hersteller haben das Luster/Seidenglanz auch als Doppelpeschichtung.

Für gewöhnlich sind die meisten Papiere nur von einer Seite beschichtet, also auch nur von einer Seite aus her bedruckbar. Ein recht günstiges Papier ist das Sihl Duo Luster 330 g/m2. Sihl ist so mit der günstigste Anbieter für Photopapier, wenn man gleichbleibende Ergebnisse erziehlen möchte.

achso sihl-direct.de oder tecco.de
von
Sihl hat deren eigenen Shop, bei den Herstellern wie Hahnemühle, Canson, Tecco etc gibt es immer auch Hinweise , auch Links, wo man deren Produkte beziehen kann, manche Shops sind nur für den gewerblichen Bedarf ausgelegt. Oder mal bei farbenwerk.com oder winkler-fotodesign.de schauen, die ein umfangreiches Angebot führen. Auch mit Lasern kann man gut Fotos oder Artwork drucken, aber nicht so einfach mit den einfacheren Modellen, bei manchen werden gleichmäßige Farbflächen unregelmäßig, oder das Raster ist sichtbar, die Steuerung der Farben muss am besten mit einem Farbprofil erfolgen, Laser sind auch eher für mehr Druckvolumen ausgelegt, man braucht ein Gerät mit einer weitgehend geraden Papierführung für steifere/dickere Papiere. Bei Fotopapieren für Laserdrucker geht es darum, den Glanz des Papiers in unbedruckten Bereichen dem Glanz des Toners anzupassen, an der Farbwiedergabe ändert sich sonst nichts.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen