1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Officejet Pro 8730
  5. HP OfficeJet Pro 6970 vs. 8710 (vs. 8720/8730) - ich bin ratlos

HP OfficeJet Pro 6970 vs. 8710 (vs. 8720/8730) - ich bin ratlos

Bezüglich des HP Officejet Pro 8730 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Druckerchannel-Community!

Nachdem ich mich nun tagelang damit beschäftigt habe auf Druckerchannel und Herstellerseiten Datenblätter auswendig zu lernen muss ich nun doch mal eure Expertise in Anspruch nehmen.

Die Ausgangslage: ich drucke extrem wenig, meist nur Texte und Grafiken. Ganz selten auch mal ein Foto auf Spezialpapier. Jedoch scanne ich sehr viel (digitalisiere seit Jahren alle anfallenden Dokumente) und faxe auch oft, weswegen ich mich für einen Tinten-MFP entschieden habe. Dieser sollte einen Duplex-ADF haben. Da ich mich mit dem Thema Tintenkauf schlicht und ergreifend nicht befassen möchte soll das Gerät von HP sein, damit ich die einfachste Version von Instant Ink nutzen kann.

Nun schwanke ich zwischen dem 6970 und dem 8710.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Fotodruck bei diesen Geräten?
Bei der 87xx-Reihe lässt sich der Resttintenbehälter wohl nicht tauschen. Wie ist es beim 6970?
Und wie sieht es mit den Druckköpfen aus? Sind die bei beiden wechselbar?

Von der Druckgeschwindigkeit abgesehen erscheinen mir beide Geräte so gleich...

Auch noch im Rennen sind 8720 und 8730. Ehrlich gesagt nur weil ich das Design gut finde und mich beim 8730 der Dual-Duplex-ADF reizt. Was haltet ihr von den Modellen?

Bei Kauf noch bis morgen bietet HP eine kostenfreies Carepack an.
Den 8730 gibts bei NBB als B-Ware zu einem super Preis; meint ihr dass ich die HP-Aktion auch mit einem Retourgerät in Anspruch nehmen kann?

Fragen über Fragen - es wäre großartig wenn ihr mir möglichst zeitnah weiterhelfen könntet.
Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit und viele Grüße aus Berlin,
Ole

Nachtrag: der Thread gehört wahrscheinlich eher in die Sektion Tintenstrahl HP. Bitte ggf. verschieben - sorry dafür.
Beitrag wurde am 30.01.17, 10:20 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo,

wenn du eh Instant-Ink nutzt, sind die Geräte recht ähnlich. Bei Selbstkauf sind die Folgekosten bei den 8710er deutlich günstiger.

Der Fotodruck ist bei all den HP-Druckern nicht so wirklich doll. Canon und Epson sind hier spürbar besser. Resttintenbehälter sind bei den HP Offjcejets generell nicht tauschbar.

Ich vermute ganz stark, dass die Garantieverlängerungsaktion nochmals verlängert wird. Das läuft schon über Jahre so. Ob das mit Retourware funktioniert kann man wohl nicht genau sagen. Falls es bereits durch einen vorherigen Kunden aktiviert wurde, sieht es wohl in jedem Fall schlecht aus.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke für die schnelle Rückmeldung!

So in etwa habe ich das auch befürchtet.

Kann man denn zur Scan-Qualitat der beiden Modelle etwas sagen? Das ist auch ein nicht ganz unwichtiger Punkt.

Und ist die Geschwindigkeit der Duplex-ADF bei 6970 und 8710 gleich?

Mein bisheriges Gerät hatte zwei Scanleisten, deswegen bin ich mit diesem Wendesystem gar nicht vertraut.
von
Hallo,

das Tempo bricht natürlich bei einer Wendeautomatik massiv ein. Faktor 2-3 wird das sein. Ich vermute, dass sich die Geräte hier nicht groß unterscheiden.

Welches Modell hattest du denn zuvor?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hej hej!

Hatte vorher einen SW-Laser-MFP von Kyocera. War vor 4, 5 Jahren mal schweineteuer. Massivst überdimensioniert für mich. Der Dual-Duplex-ADF war aber top; hat auch verknitterte und nicht-A4-Vorlagen anstandslos gefressen.

Ich hoffe das bekommt HP ähnlich gut hin - wenn auch langsamer.

Anschließend; was meinst du? 6970, 8710 oder 8720?

Und weiß jemand wie es mit dem Druckkopf bei diesen Modellen aussieht? Auswechselbar?

Danke nochmal,
Ole
von
Hallo,

in dieser Woche wird ein Test vom Canon Maxify MB5150, HP Officejet Pro 8710 und HP Officejet Pro 8730 online gehen.

Der HP Officejet Pro 8720 hat eben auch keine 2 Scanzeilen, da würde ich dann lieber zum HP Officejet Pro 8730 greifen.

Auswechselbar sind alle Köpfe, jedoch in der Regel mit über 100 Euro als wirtschaftlichen Totalschaden anzusehen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo!

Ich bin gespannt auf euren Test!

Habe mich aus einer Laune heraus für den Officejet Pro 8730 entschieden. So oft kauft man sich ja keinen neuen Drucker; da sind die Mehrkosten dann auch halb so wild.

Nachdem ich nun viele Stunden mit der Konfiguration verbracht habe sind meine Gefühle gemischt; das Gerät ist eigentlich super. Design und Druckqualität sind überzeugend.

Aber so ganz klassische Businessfunktionen fehlen.

Sendebericht ohne Kopie von Seite 1, gar kein Sendebericht bei Faxversand über PC, kein randloser Fotodruck bei Formaten kleiner als A4 über den PC (über die ePrint-App geht es...) und was mich am meisten stört: beim Scannen an einen Netzwerkordner können keine durchsuchbaren PDF-Dateien erstellt werden.

Das nur am Rande; ich versuche es erstmal bei den "Experten" im HP-Forum, sollte das nichts bringen starte ich hier nochmal einen neuen Thread.

Danke für die Hilfe! :-)
von
Ole, Ole, OleOle,

also ... im Faxbericht kann man auch das Bild auf die erste Seite bringen, dazu muss die Option, und zusätzlich noch die im Option im Bild oben aktiviert werden.

Randlos ist wohl treiberbedingt ein Problem. Mit dem PCL3-Treiber vom HP Officejet Pro 8720 könnte das klappen.

Das Gerät kann selbst kein OCR erstellen. Das ist aber auch weit und breit Standard. Das geht erst bei deutlich teureren Geräten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Olé Olé Ronny!

Die Option mit dem Faxbericht kenne ich, funktioniert aber nicht.

Das mit dem Treiber vom 8720 hatte ich auch gelesen; finds aber lächerlich. Von einer Firma wie HP erwarte ich echt mehr.

Dass das Gerät selbst keine Texterkennung hat ist schon klar, aber auf dem PC ist ja I.R.I.S. installiert, wenn ich die Software "HP Scan" nutze funktioniert die OCR-Funktion.

Mein alter OfficeJet Pro 8600 Plus hat das halt auch automatisch verknüpft; wenn ich da an den Netzwerkordner gescannt habe hat die OCR-Funktion geklappt. Ich glaube beim Kyocera ging das auch so.

Ausführlicher bei Interesse hier: h30492.www3.hp.com/...

Das Gerät ist super gedacht, ne eierlegende Wollmilchsau. Aber gut gedacht heißt leider nicht automatisch gut gemacht. Hier wirkt einiges sehr unausgereift. :-(

Danke dennoch für den Hilfsversuch! :-)
von
Hallo,

also bei uns hat das mit dem Faxbericht geklappt.

Ich vermute mal, dass Randlos bei PCL6 gar nicht vorgesehen ist, resp ist das wohl ein generischer Treiber. Daher eben auch nur diese Prozedur über das Edge-to-Edge-Format. Finde ich aber persönlich auch nicht so schlimm, es ist ein Bürodrucker, und wirklich dolle sind die Fotos auch nicht.

Dh dein 8600 konnte mit Hilfe des PCs OCR anwenden? Ich meine, du kannst das ja auch vom PC aus starten, dann klappts ja auch.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Genau so hätte ich meinen Faxbericht gerne; hat aber nie und unter gar keinen Umständen geklappt. :-(

Naja, aber A4 ist ja randloser Druck möglich. Ich vermute der Treiber müsste intern nur etwas umkonfiguriert werden. Aber stimmt, das alleine könnte ich verkraften, gleiches gilt für den Sendebericht.

Aber die Netzwerkscan-Funktion ohne OCR nervt mich wirklich, wenn sich dafür keine Lösung findet geht der Drucker zurück. Das Gerät steht im Flur, nicht am Arbeitsplatz. Ich digitalisiere seit Jahren alle eingehende Post und schmeiße sie sofort weg; egal ob berufliche oder private Sachen. Wenn ich dann irgendwas suche, tippe ich einfach den Firmennamen im Scan-Ordner am PC ein und finde, was ich brauche. Habe mich da sehr dran gewöhnt, spart viel Ablagearbeit und Platz.

Der 8600 Plus konnte das, ja. Da wurden auf Wunsch und unter Zuhilfenahme des OCR-Programmes auf dem Rechner (der ist eh immer an, ist auch "Ziel-Netzwerkordner" der Scans) durchsuchbare PDF-Dateien durch Auswahl auf dem Drucker erstellt. Ich musste also nicht ins Büro und den Scan jedes Mal manuell anstoßen.

So müsste ich ein Schreiben einlegen, zum Computer, Scan starten, wieder zum Drucker, nächstes Schreiben einlegen usw. - das geht gar nicht. :-(

Blöd sowas; habe doch extra dieses Modell mit Dual-Duplex-ADF genommen weil mir Scans so wichtig sind und ich nicht gedacht hätte, dass HP so sinnvolle Features ersatzlos streicht.

Bin jetzt echt ratlos, muss ne Alternative finden, die OCR-Scans (egal ob geräteintern oder über den PC) durch den Drucker aktivierbar unterstützt. Oder ich verzichte drauf, dann brauche ich aber ein bedeutend günstigeres Gerät. Fast 300€ und dann solche Kompromisse machen müssen finde ich blöd.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
21:22
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen