Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma iP3000
  5. KMP für Canon IP3000???// Druckerpapier?

KMP für Canon IP3000???// Druckerpapier?

Bezüglich des Canon Pixma iP3000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe einen Canon Pixma IP3000 gekauft.
Nun wollte ich fragen, ob ich dem KMP-Tintenpatronen verwenden kann. Haben die pigmentierte Tinte? Und haben sie ein funktionierendes Prisma wegen der Tintenerkennung?

Ich habe noch ein kleines Problem: Wenn ich großflächigere Ausdrucke mit Schwarz mache (auf Normalpapier) dann wellt es sich, bei den Farben nicht. Und es trocknet nicht richtig. Nach 5 Minuten lässt es sich immer noch verwischen. UND ES SIND NOCH DIE ORIGINALPATRONEN!!!
Ich glaube ja dass es an der Pigmentierung liegt.
Paradox ist, wenn ich mit dem mitgeliferten Programm Easy PhotoPrint das gleiche Bild ausdrucke, wellt es sich nicht und es ist sofort wischfest.

Ich vermute, dass er für den Photodruck extra die Frabtinten (Dye-Based) zu schwarz vermischt.
Kann das sein?


Vielen Dank für eure Hilfe!!!
Micha
Seite 2 von 3‹‹123››
von
jo gute frage, ich drucke halt sehr viel, allerdings war ich mal doch noch letztes jahr 2 wochen am stück im urlaub.
NIX ist passiert.
Nach dem Urlaub lief alles wie vorher. Was längere Zeiträume betrifft und wie warm es dann im Raume ist (Hochsommer u. a. ) kann ich Dir nicht beantworten.
von
Lasst die Finger von KMP-Tinte in den Pixmar-Geräten! Dass das Druckbild recht gut ist und dass die Farben stimmen mag ja sein, aber KMP ist kein Hersteller sondern bezieht Tinte aus England. KMP kontrolliert auch nicht deren Zusammensetzungen! Es gibt nur drei Tintenhersteller in Deutschland! Auch Geha, Pelikan und Co. zählen nicht dazu!

Einziger Hersteller von Refill-Tinte, der auch in Deutschland fertigt und speziell für jede Original-Tinte eine eigene Zusammensetzung erforscht (!) ist die Compedo GmbH.

Sollte beispielsweise ein Pixmar 5000 mit dye-based-ink im BCI6-Fach gespeist werden, könnt ihr das völlig vergessen!

Stehenlassen kannst du BubbleJet-Drucker ewig! Selbst wenn die austrocknen - mit etwas Wasser werden die Düsen wieder frei. Zur Not Alkohol nehmen - niemals aber Benzin! Das könnte gefährlich werden!

Und noch was zu Epson-Druckern und KMP-Tinte: Epson-Patronen NIEMALS befüllen nur austauschen! Das ist ein Piezo-Permanent-Druckkopf! Und wenn da Luft reinkommt - vorbei!
von
Das sehe ich aufgrund von gedruckten Seitenzahlen anders, aber ich will hier auch niemandem etwas aufzwingen, sondern gebe lediglich meine Erfahrungen wieder.
So, und BCI 3 im MP 780 laufen tadellos, und das nicht schon seit eben.
Ob KMP nun Tinte aus England bezieht oder nicht, ist mir ehrlich gesagt auch egal. Von mir aus könnte das Zeug auch aus der Eifel kommen. So eine Art Dauner Maare Mix.

Aber was eben nun mal läuft, dass läuft.
von
Die neuen Canons heißen Pixma ;).
Außerdem verstehe ich deine Aussage nicht ganz. Die 6er-Patronen müssen mit Dye-Tinte, die 3er Schwarz mit Pigmenttinte gefüllt sein.
von
Wenn Du meinen Beitrag meinst, also folgendes.
Ich hatte noch jeweils 10 Patronen von KMP für jede Farbe der Serie BCI-3.
So, ich liebe das Risiko, bin jung dynamisch und immer gut drauf.
Also die Dinger in den MP780 gepackt und läuft und läuft und läuft und läuft.
Vielleicht setze ich halt die Prioritäten anders. Mich interessiert nicht, wenn eine Farbe ein bisschen anders aussieht als die andere. Ich will nur Druckkosten gering halten mit möglichst null Ausfall, und daß habe ich seit dem Canon MP 730 und fortführend vom MP 780.
Und sollte mal was nicht so laufen, dann auseinandernehmen und zusammensetzen (ähnlich beim Auto, da machen mancht manches geschulte Fachpersonal mehr Fehler als einer der sich das aneignet).
Aber auch egal: Noch nehme ich KMP und fühle mich gut dabei!!

BLEIBT FRÖHLICH!!! LIFE IS A BEACH!
von
Ich bezog mich eigentlich auf diesen Satz von fehltnix:
von
HI

Die KMP Patronen haben doch immer relativ gut abgeschnitten. Und es gibt auch hier im Forum eine positive Resonanz auf KMPs.

Meint ihr dass man den Drucker mit KMPs auch mal 3-4 Wochen stehen lassen kann? Ist ja nicht so optimal wenn die eintrocknen.

Ich verstehe nur nicht warum bei intelcompi die Prismas bei den KMPs funktioniert und bei mir nicht.
Kann sich das jemand erklären?


Vielen Dank
Micha
von
Naja, ob der Drucker nun Pixma oder Pixmar oder Picksas heißt, ist doch eigentlich Wurscht. Das mit der Pigement-Tinte im BCI3-Fach ist völlig richtig. Hatte mich vertan. Sorry.
Aber mir ist es nicht ganz so egal woher die Tinte kommt. KMP vertreibt nur. Und das finde ich nicht so klasse.

Und @micha: Habe ich auch schonmal geschrieben: Den kannste ruhig mal ein paar Wochen stehen lassen, pasiert nix.
von
Ich stell mich mal ganz doof:
Wer produziert jetzt die KMP Tinte und woher weißt Du das, fehltnix??
Jetzt will ich es wissen, aber volle Kanne!
Ich kann sonst nicht schlafen und dann schimpft meine Frau wieder mit mir.
von
wenn kmp auf ein gutes image schaut (wie hier im forum die guten meldungen kommen) und von guten herstellern bezieht hab ich kein problem damit...
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:13
14:20
14:11
14:11
12:51
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen