1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-J6510DW
  6. Fotodruck unter Linux Mint

Fotodruck unter Linux Mint

Bezüglich des Brother MFC-J6510DW - Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Eigentlich liefert mein Brother MFC-J 6510DW ganz passable Ergebnisse beim Fotodruck.
Beim Druck auf Fotopapier kann jedoch die schwarze pigmentierte Tinte nicht durch die Poren der Beschichtung eindringen und lässt sich auch nach monatelanger Trocknung noch leicht abwischen. Schwarz fehlt dann auf dem Bild und ich habe es am Finger :-(

Ich nutze Nachfülltinte von Octopus.

Unter win (xp) jedoch wird beim Fotodruck schwarz aus den Grundfarben gemischt. Darunter leidet zwar die Brillanz, doch das Bild ist wischfest.

Hier unter Mint 17.3 Rosa 64-bit habe ich den offiziellen Brother-Treiber installiert und unter GIMP und Eye of MATE sämtliche Einstellungen durchprobiert - schwarze Tinte wurde immer mitgedruckt.
(Übrigens, kann mir jemand HagakiAtena oder HagakiUra erklären?)

Das beigefügte Bild ist ein Ausdruck auf Fotopapier mit den Wischspuren meines Fingers.

Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht, gibt es vielleicht auch Abhilfe?
Ich kann ja wohl kaum den Win-Druckertreiber unter Linux installieren bzw. zum Drucken meine alte xp-Kiste mal wieder anwerfen.

Danke für eure Hilfe, viele Grüße
Konrad.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Konrad,

"hagaki" ist ein japanisches Papierformat. Ich glaube das sind Postkartenformate. Das ist im Grunde irrelevant.

Offenbar ist das Problem der eingestellte Papiertyp. Auf Fotopapier sollten nur die 3 Grundfarben zum Einsatz kommen. Ändern kannst du imo nur etwas, wenn du das Medium einstellst. Das muss in jedem Fall Glanzpapier sein. Eventuell hast du mattes Fotopapier eingestellt oder der Treiber taugt einfach nix.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Ronny,
danke für die schnelle Antwort!

Wie gesagt hatte ich ja schon alle Papiereinstellungen durchprobiert, natürlich auch "Brother BP71".
Ich denke, der Fehler liegt im Brother-Linux-Treiber.

Deshalb nochmal meine Frage an alle Linux-User: Ist das bei euch genauso - oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht?
Oder weiß gar jemand eine Lösung?

Gruß
Konrad.
von
Hallo Blueriver,

bist Du sicher auch die richtige Seite des Papiers zu bedrucken?
Bei einigen Papieren besteht die Rückseite aus Kunststoff, ein Druck auf dieser Rückseite trocknet dann wirklich nie. Habe gerade mal mein Fotoglanzpapier mit pigmentiertem Textschwarz bedruckt. Das ist sofort trocken und lässt sich mit dem Finger nicht verwischen.
Ist zwar Canon, aber warum sollte es bei Brother anders sein.

Gruß Powdi
von
Lieber Powdi,

danke für deinen Test und die Antwort.
Ich habe schon die richtige Seite des Papiers bedruckt ;-)

Problem ist ja, dass unter Win oder auch beim Direktdruck von der SD-Karte das Ergebnis ok ist, also wischfestes Schwarz als Mischung der Grundfarben.

Schuld ist meines Erachtens der Linux Druckertreiber, der auch zum Fotodruck die schwarze Farbe mit verwendet.
Und hier suche ich nach einer Lösung.

Die Tinten von Canon und Brother sind vielleicht auch unterschiedlich. Welches Papier hast du verwendet?

Gruß
Konrad.
von
Wenn das ein Brother Linux Treiber ist, dann wäre vielleicht bei denen eine Anfrage sinnvoll.

Auch andere 4-Farbdrucker wie der alte Canon IP3000 hatten ein Pigmentschwarz, das Modell kein Photoschwarz und mischte Schwarz auf Fotopapieren aus C aund M. Auch bei Epson-4-Farbdruckern läuft das so, auch mit Pigmenttinten, CMY druckt auf Papier und Fotopapier, aber das Schwarz ist nur Mattschwarz für mattes Papier.
von
Hallo Konrad,

Probleme mit dem Linux Treiber sollten aber nicht bewirken, dass pigmentiertes Schwarz auf
Fotoglanzpapier nicht trocknet. Hier dürften dann eher zwei Probleme vorliegen. Zum Problem, dass zu den drei Dye Farben auch das pigmentierte Schwarz mitverwendet wird, kann ich leider nichts beitragen. Allerdings sollte die pigmentierte Tinte auch auf Fotoglanzpapier schnell trocknen. Vor Jahren hatte ich mal einen Epson Stylus D88.
Beim Kauf eines kompletten Satz Originalpatronen (Pigmenttinten), war da immer ein Probepäckchen original Fotoglanzpapier von Epson beigepackt. Das Druckergebnis war zwar grauenhaft, aber trocken war die Tinte sofort. Mein Testdruck war Canon Fotopapier Plus
Glossy II PP201 und Originalpatronen. In der Einstellung "Normalpapier" wird bei Canon das
pigmentierte Textschwarz verwendet. Wenn dann in dieser Einstellung Fotoglanzpapier eingelegt wird landet das pigmentierte Textschwarz auf dem Glanzpapier und ist sofort trocken. Du könntest ja mal eine andre Papiersorte testen, das Treiberproblem wäre damit
jedoch nicht gelöst.

Gruß Powdi
von
es mag da Unterschiede geben bei der Papieroberfläche, aber ich kenne das Problem auch, daß diese Pigmenttinten nicht grifffest sind auf solchen Papieren, die sind gemacht für Haftung und gute Schwärze auf Normalpapier und mattem Inkjetpapier.
von
Ich nochmal,

schau mal, ob Du damit etwas anfangen kannst. Beim zweiten Beitrag der Seite wird das Thema Brother und Linux behandelt. Der Autor hat da wohl den Drucker für Text und Foto separat installiert. Viel Erfolg!
linuxwelt.blogspot.de/...

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 04.01.17, 00:03 vom Autor geändert.
von
Hallo,

das verhalten von Dye zu Pigmenttinte und auch von verschiedenen Pigmenttinten untereinander auf Glanzmedien kann ganz unterschiedlich ausfallen.

Entweder diese zieht gar nicht ins Papier, oder aber lässt sich diese einfach weg-rubbeln oder auch abkratzen.

Ich denke das Problem in diesem Fall ist recht klar. Schwarz darf auf diesem Medium einfach nicht verwendet werden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

danke für eure Antworten :-)

Ich habe jetzt auch den Brother-Support angeschrieben, mal sehen, ob und wann von dort eine Reaktion kommt - und vor allem, ob sie mir bei diesem Treiber-Problem weiterhelfen können.

@Powdi: Diese Seite von Muhamed kannte ich schon. Er hat aber beidesmal denselben Druckertreiber verwendet, aber unterschiedliche Voreinstellungen gewählt, so dass er, wie er schreibt, nicht von Fall zu Fall die Druckeigenschaften umstellen muss. Hilft mir hier aber leider nicht weiter.

Bei Gelegenheit werde ich auch mal ne andere Papiersorte testen. Vielleicht sind auch die Octopus-Schwarzpigmente etwas größer als die originalen von Brother und können deshalb nicht die Beschichtung durchdringen.

Ansonsten werde ich halt zum Bilderdruck meine (eigentlich schon stillgelegte) xp-Partition anwerfen ...

Viele Grüße
Konrad.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:42
15:18
14:12
10:10
10:09
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen