1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Pro 4880
  6. Cyan druckt unscharf

Cyan druckt unscharf

Bezüglich des Epson Stylus Pro 4880 - Fotodrucker, A2 (Tinte)

von
Guten Tag,
da dieses mein erster Beitrag ist möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heisse Ralf und habe seit einigen Jahren einen Epson 9880 mit dem ich sowohl Fineart als auch Siebdruckfilme drucke. Ich verwende das Colorgate RIP, kann Profile erstellen, bin also nicht absolut unwissend.
Ich bin hier weil ich bei einem Epson 4880 Prbleme habe, die weder ich noch ein bezahlter Techniker lösen kann. Ich suche Ideen was ich noch reparieren kann um das Problem zu lösen.

Im letzten Sommer habe ich einen zum Flachbettdrucker umgebauten Epson 4880 gekauft. Das arme Teil war in einem desolaten Zustend da mit Lösungsmtteltinten gedruckt wurde.
Ein Techniker hat das komplette Tintensystem, also Schläuche, Damper, Druckkopf, Pumpe und eigentlich alles was mit Tinte in Berührung gekommen ist.
Es ist Tinte auf Wasserbasis eingefüllt worden, ich habe schöne Fotos gedruckt und war eigentlich hoch zufrieden.
Nach kurzer Zeit war in einer Datei eine dünne Linie in 100%Cyan und ich konnte feststellen das diese unscharf war. Tests haben es dann bestätigt. Wird in 100% Cyan gedruckt gibt es eine Unschärfe in Richtung Druckkopfbewegung. Die Unschärfe beträgt ca 0.3mm und kommt bei keiner anderen Farbe vor. Reduziere ich den Cyananteil in der Farbe unter 80% geht auch die Unschärfe weg.
Bei einem Düsentest und bei Ausrichtungsdrucken zur Druckkopfeinstellung sieht man keine Fehler.

Der Techniker hat weiter gebaut und das Mainboard, ein Submainboard und nochmals den Druckkopf gewechselt. Der Fehler ist geblieben.
Im angehängten Scan habe ich Linien gedruckt. Auflösung 2880 dpi unidirektional. Der Druckkopf ist eingerichtet. Die Linien sind 1pt stark. Die Linien 2 + 4 sind in 100%Cyan gedruckt. die Linie 4 liegt in Richtung der Druckkopfbewegung. Die Linie 2 ist unscharf. In Linie 3 ist der Cyananteil auf 80% reduziert.
Dieser Ausdruck ist vom Mac aus Indesign gedruckt. Alternativ habe ich eine PDF Datei erzeugt und die aus Windows 7, Windows XP und aus dem Colorgate RIP gedruckt um auszuschliessen das es ein Softwarefehler ist.

Ich bin mit meinem Latein am Ende und bearbeite alle Dateien so das ein Cyananteil in evt. vorkommenden Linien reduziert ist, was aber nicht Sinn der Sache sein kann.
Keine andere Farbe ist von dem Problem betroffen.

Ich suche Ideen, was fällt euch ein, woran haben wir nicht gedacht. Ach ja, Kabel, auch alle im Drucker wurden ebenfalls getauscht.

grüße

ralf
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Ralf,

herzlich Willkommen beim Druckerchannel.

Kannst du dennoch mal das Düsentestmuster hier hochladen?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
ein Düsentest würde helfen, auch wenn der leider in Richtung der Druckkopfbewegung druckt, und nicht vertikal dazu. Gibt es einen sichtbaren Unterschied, ob bidirektional gedruckt wird oder nicht ? Wird mit Refilltinten gedruckt ? Ich denke mal, der Drucker hat ebenso wie die meisten anderen auch ein Kodierband zur Positionierung des Druckkopfes, das ist ein schmales dunkles Kunststoffband, das hinten quer am Druckkopf verobeigeführt wird. Das verdreckt vom Tintennebel, und sollte mal abgewischt werden, z.B. mit Fensterreiniger auf einem Stück Haushaltspapier. Tja, mit Lösungmitteltinten wird die Wartung aufwendig, das ist nicht so ganz der richtige Drucker für so etwas.
von
Hallo und danke für die Antworten.
fange ich mit dem zweiten Beitrag von Ede-Lingen an.
Es wird mit wasserbasierten Tinten gedruckt.
Die sind extra für Epson-Köpfe entwickelt , es viele 4880, 7880, 9880 Drucker die mit dieser Tinte drucken und die haben dieses Problem nicht. Ich habe mit Technikern die diese Drucker warten mehrfach telefoniert, sie schliessen aus das es die Tinte ist.
Den Encoderstreifen haben wir getauscht, er ist absolut sauber. Ein defekter Encoderstreifen würde sich, meiner Meinung nach, nur auf die Position des Kopfs auswirken und kann sich nicht nur auf eine Farbe auswirken. Das könnte nur sichtbar sein wenn der Druck immer an der gleichen Stelle ist oder wenn man Flächen druckt.

Danke für die Antwort Butze, im Anhang ist ein Düsenmuster. Das ist sauber.
Ich habe einen zweiten Scan angehängt der zeigt in der Vergrößerung das Cyan zu Schwarz etwas versetzt ist und Light Cyan genau in die andere Richtung. Ich habe mit 8000ppi gescannt, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen.
Man sieht so jeden einzelnen Druck-Punkt, die Datei ist allerdings dann über 100Mb groß.
Am nächsten Dienstag kommt der Techniker noch mal vorbei mit seiner Adjustment Software. Das müsste man doch über diese Software ausrichten können.
Mit dem Auge, selbst mit der Lupe habe ich das nicht gesehen.

grüße
Beitrag wurde am 22.12.16, 21:46 vom Autor geändert.
von
der Detailscan sollte hilfreich sein, das Printhead-Alignment genauer zu machen.
von
Hallo,

also der Düsentest zeigt, dass es keine Ausfälle gibt, aber ich habe den Eindruck, dass ein Bereich von Cyan auch hier schon tatsächlich leicht versetzt gedruckt wird. Eventuell kannst du den Cyan-Block nochmals in höherer Auflösung scannen.

Wenn dem so ist, muss man wohl von einem Elektronikschaden ausgehen. Der Düsentest wird ja in einem Zug gedruckt, da ist also nichts mehr zwischen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
die Frage ist, inwieweit sich die Farbkanäle einzeln mit der Adjustmentsoftware justieren lassen, hier geht es nur um eine Farbe - cyan.
von
Hallo und vielen Dank für die Ideen und die Hilfe.

@budze Ein Elektronik Schaden wäre doch auf das Mainboard, das Submainboard oder die Kabel oder das Encoderband und seinen Sensor zurück zu führen. Die Teile sind alle getauscht worden. Mehr Elektronik steckt nicht drin, selbst das Netzteilboard haben wir getauscht.

@ Ede-Lingen. Wenn ich mich richtig erinnere hat der Techniker den Speicher des alten Drucker mit seiner Software gespeichert und wieder auf den RAM des neuen Mainboard überspielt.
Ich kenne dieses Adjustment tool nicht. Leider finde ich keine Quelle wo man es für den 4880 kaufen kann. Ich bin also auf den Techniker und seine Fähigkeiten angewiesen.
Er sagte mal am Anfang, als das Tintensystem getauscht wurde, das er den neuen Kopf und die Stellung der Farben zueinander eingestellt hätte. Der Fehler ist mir erst zwei Wochen später aufgefallen. Wenn er damals den Fehler über die Justage eingebaut hat und jetzt nicht daran denkt diese Justage in Frage zu stellen, könnte er mit dem Überspielen des RAM auch den Fehler auf das neue Mainboard gebracht haben. Dazu kann ich ihn erst am Dienstag befragen.

grüße
von
Hallo,

mir scheint es so, als ob er nicht zur korrekten Zeit abfeuert. Das sieht hier im Detail aber vor allem bei Hellcyan und imo auch bei Schwarz so aus.

Eventuell ist das auch nicht das Problem, aber das erklärt dann natürlich das Fehlerbild. Die Kalibrierung behebt ja nur den Versatz von der Hin- zu Rückbewegung des Druckwagens.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
mal nach 'Pro 4880 adjustment program' googlen, mit einem ähnlichen Programm hatte ich mal bei meinem Pro 4000 Einstellungen vorgenommen. Hilfreich ist das ganze zusammen mit dem Serivce-Manual, aber alles gegen Bezahlung. Die Funktionalität ist jedoch gerätespezifisch. Ich hatte da eine Alignment-Funktion, die umfangreicher war als die aus dem Treiber, den Utilities heraus.

Die Frage wäre mal, mit vertikalen 1 px Linien mit anderen gemischten Farben genau das zu testen, ob die sich besser überlappen, in einer Linie drucken, und vergleichen, ob sich das Druckbild bei bidirektionalem und einfachem Druck ändert.
Beitrag wurde am 23.12.16, 15:08 vom Autor geändert.
von
Hallo

der Techniker ist gerade zur Tür raus, das Fragezeichen über seinem Kopf ist größer den je. Allerdings hat er durch den Düsentest erstmals etwas in der Hand das er an Epson weiter schicken kann.
Die komplette Kopf Justage, mit dem "Epson Adjustment Wizard 2 " hat er noch mal neu durch geführt.
Es bleibt so wie vorher, die einzelnen Farben drucken einwandfrei. Schwarz und Light Cyan drucken komplett versetzt um ca 1/10mm. Das geht auch durch das Adjustment nicht weg.
Der Techniker sagt das er so etwas noch nie gehabt hätte.
Dieser Düsentest wird jetzt an Epson weiter geschickt. Die Grundjustage der Farben wird bei den Köpfen im Werk gemacht und wird mit der Head-ID des Kopfes an den Drucker übertragen.
Wir warten auf eine Antwort von Epson.

grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:37
21:14
20:01
19:27
18:51
17.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen