1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. andere Geräte
  5. Massendruck Umschläge auf MFC-9340 CDW

Massendruck Umschläge auf MFC-9340 CDW

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo

Ich verwendete letzten Monat einen Brother MFC-9340 CDW (konnte ich von einem Freund borgen) für einen Massenversand von etwa 600 Briefen.

Die 600 Umschläge (dünne) habe ich mit einem Logo (Farbig), Frankatur (Farbig) und Adresse (S/W) bedruckt.

Ich habe gemäss Druckerhandbuch (support.brother.com/...), die hintere Auswurf-Klappe geöffnet und die beiden Hebel auf Umschläge gestellt.

Da ich allerdings nicht 600 mal den manuellen Einzug bedienen wollte, habe ich den normalen Papierschacht mit Umschlägen gefüllt (ca. 50 Stück). Der Ausdruck ist zufriedenstellend, aber leider jeweils nur für die ersten 10 Umschläge. Danach haftet der Toner nicht mehr richtig auf den Umschlägen und die Adresse erscheint zwar noch gut leserlich, aber doch nicht im satten Schwarz auf dem Umschlag wo sie auch hingehört. Doch leider auch ein zweitesmal als - fast gänzlich abwischbaren Abdruck - auf dem nächstfolgenden Umschlag. Hält man nach dem 10. Umschlag den Druckprozess an und wartet 2-3 Minuten, werden die nächsten ca. 10 Umschläge gut bedruckt, danach leider wieder nicht mehr.

Da dies nicht wirklich eine effiziente Art zum Arbeiten ist, möchte ich wissen, ob dieses MFC überhaupt für einen solche Anzahl zu bedruckender Umschläge geeignet ist oder nicht? Funktioniert das bei jemandem reibungslos? Sollte die Kombination Papierschublade/Auswurf hinten (mit Hebelstellung Umschlag) überhaupt für den Umschlagdruck funktionieren oder nur über den Einzelblatteinzug?

Danke für Eure Meinung

Silvio
von
u.U. stimmt da dann die Fixiertemperatur zum Druckmedium nicht, mal auf dickes Papier umstellen bzw, eben auf Umschläge. Dann druckt er wahrscheinlich etwas langsamer aber dann sollte der Toner haften. Ansonsten ist die Fixiereinheit bald hinüber.
Wo die Medien liegen sollten steht im Handbuch. Welche Papiersorte ist eingestellt? In der Regel sagt dann schon der Treiber ob die Kombination funktioniert.
von
Hallo

Danke für die prompte Antwort.

Im Handbuch wird erwähnt, dass die Umschläge über den Einzeleinzug eingelegt werden sollten. Da die ersten 10 Umschläge ja gut rauskommen (die Umschläge werden ja nicht zerknittert, gefalzt oder sonst was, wenn sie über die Schublade eingelegt werden) sehe ich nicht wirklich den Zusammenhang von meinem Druckproblem und Einzel/Schubladeneinzug.

Deshalb wollte ich mal gucken, ob es bei jemandem klappt, viele Umschläge übers Schubladenfach zu drucken, obwohl es im Handbuch anders rum steht...

Falls ich mit dem Modell nicht weiterkomme, gibt es eine Altrenative so um die 300-500 euros welches mit Umschlägen besser zurecht kommen würde? Es muss kein Multifunktionsgerät sein, wär schon gut, aber kein absolutes Muss...

Gruss

Silvio
von
Solange der Einzug funktioniert ist gegen die Schublade auch nichts zu sagen. Das sehe ich auch keine Grund dafür, nur die Papiereinstellung im Treiber könnte dann nicht möglich sein.
von
Ok, ich denke, das mit den Einstellungen hat sich vermutlich gebissen, da bei der Auswahl "Umschlag" immer automatisch auf Einzelblatt Einzug umgestellt wurde. Ich hab dann glaub ich auf "Dickes Papier" gestellt, kann das aber nicht mehr hundertprozentig sagen, da ich viele Einstellungen ausprobiert habe. Gibts da denn einen Trick, wie man dieses automatische Umstellen (von Schublade auf Einzelblatteinzug) bei der Auswahl von "Umschlag" umgehen kann?
von
Vermutlich nicht, weil der Treiber Umschläge in der Zuführung erwartet. Funktioniert es denn mit der Einstellung dickes Papier?
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:39
23:35
22:08
22:07
22:02
09:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 152,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 268,94 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen