Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Dual-ADF-Scanner Multifunktionsgerät - Scanqualität BrotherJ6930 und J6920

Dual-ADF-Scanner Multifunktionsgerät - Scanqualität BrotherJ6930 und J6920

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Forenmitglieder,

Ich recherchiere schon länger nach einem Multifunktionsgerät welches bis zu A3 Vorlagen doppelseitig automatisch einscannen kann (gleichzeitig - dual duplex ADF).
Das ist für mich eigentlich der wichtigste Punkt, deshalb sollen auch die Scans (bspw. möchte ich verschiedene Artikel aus Magazinen für mich digitalisieren, welche eben leider etwas größer als A4 sind und deshalb nicht mit einem A4 ADF machbar sind. Ich möchte dass Vorder- und Rückseite idR. gleichzeitig gescannt werden.)

Ich habe hierbei insbesondere Brother im Auge, da man hier anscheinend auch "günstige" Patronen verwenden kann ohne großen Aufwand.

Wie gesagt interessiere ich mich insbesondere für die Qualität der Scans.
Ich habe hierbei folgende Geräte im Auge:

Brother MFC-J6930DW (neu erschienen)
und
Brother MFC-J6920DW (den ich relativ günstig bekommen könnte)

Ich bin aber auch für Alternativen zu haben, wenn diese in einem ähnlichen Preissektor liegen oder auch keinen "gleichzeitigen" Dual-Duplex besitzen, dafür aber eine bessere Scanqualität besitzen.

Hat jemand Erfahrungen mit beiden Geräten? Kann man bspw. mit dem Treiber auch noch etwas an Qualität herauskitzeln?
Leider bin ich selber bei stundenlanger Internetrecherche nur zu wenigen Ergebnissen gekommen ,die mir weiterhelfen. Deshalb hoffe ich, dass es erfahrene Nutzer gibt, die mir vzgl. der Scanqualität Aussagen oder Beispiele nennen können :-)

Ich würde mich über Hilfe sehr freuen!
von
Hallo,

Grundsätzlich für aktuell preislich kaum ein Weg an den Brother-Geräten vorbei. Siehe Drucker-Finder (Marktübersicht)

Auch bei Brother gilt, dass man bei Nutzung von Fremdpatronen auf Firmwareupdates verzichten muss. Ich vermute mal, dass es für den neuen Brother mit nativ Pigmenttinte vorerst auch keine Nachbauten geben wird.

Was soll denn gescannt werden, dass die Qualität so entscheidend ist?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der J6930 ist nicht mehr mit dem J6920 so direkt vergleichbar weil dieser jetzt mit Pigmenttinten arbeitet, für die es sicherlich noch keine Nachbauten gibt. Günstige Nachbauten erreichen aber oft die Qualität der Originaltinte. Gute Alternativtinte ist meist auch etwas teurer sodass das Einsparpotential deutlich geringer ist.
Auch hab ich bisher keine Ausdrucke vom Brother MFC-J6930DW gesehen. Der Brother MFC-J6920DW hat dabei auch nur einen Bypass für 1 Blatt und keinen MF-Einzug.
in der Regel reichen handelsübliche Scanner für fast alle Fälle aus, erst bei Büchern oder unebenen Vorlagen sind CCD Scanner besser aber die gibt es heute nicht mehr im Tintenstrahlerbereich schon gar nicht beidseitig (Dual-DADF), gibt im Laserbereich da Ausnahmen wo die Glasauflage mit CCD Sensor ausgestattet ist und der zweite Scanner dann CIS ist.
von
Vielen Dank für Ihre beiden Antworten. Den Unterschied bzgl. der Pigmenttente habe ich verstanden und letztendlich ist das Druckergebnis für mich nicht so wichtig.

Ich möchte unter anderem einige Zeitungsartikel und extrem viele von mir selbsterstellte Dokumente (mit Fotos, Zeichnungen, etc) digitalisieren. Das sind hunderte Seiten, welche ich nicht auf einem "normalen" Scanner abarbeiten möchte, der zweifellos die beste Qualität liefern würde, ich möchte das ganze Automatisieren und gleichzeitig mit der Neuanschaffung eines Farbdruckers vereinen.
Ich habe natürlich an einen normalen Dokumentenscanner gedacht, diese bieten sich aber eher nur bis A4 an und da ich mir sowieso einen Farbdrucker neu zulegen wollte, erschien mir das Gerät als "Eierlegende Wollmilchsau" und ist sehr attraktiv. ZUmal das Geröt das erwünschte A3 Format beherrscht :-) Mir ist klar, dass natürlich irgendwo am Produkt gespart werden muss, und er nicht die Qualität eines Dokumentenscanners erreicht, aber ob die Ergebnisse teilweise so unterirdisch sind wie hier- hoffe ich nicht.
www.garenewing.co.uk/...
www.garenewing.co.uk/...

Bei Zeitungsartikeln wird die Qualität ja eher noch schlechter fürchte ich.


Mir ist die Qualität der Scans wichtig, da ich die Seiten als PDF oder JPEG speichern möchte zum Archivieren und nicht nur "kopieren" möchte mit dem Gerät. Eventuell brauche ich auh einmal ein Foto aus einem Bericht den ich weiterverarbeiten möchte.

Es geht also direkt um die Qualität des Scanners ;)

Lieben Dank!
von
@hjk

Vielen Dank für die gute Antwort nochmal direkt!

Eine Frage habe ich noch direkt: Was meinen Sie mit dem "Bypass"für 1 Blatt und nur MF-Einzug? Da wäre ich für eine Erklärung sehr dankbar ;)

Das mit dem CCD Scanner habe ich verstanden im Vergleich zum CIS bzgl. der Tiefenschärfe. Das klingt für mich so, dass das Gerät für mich geeignet sein könnte ,) Schade, dass dieser Typ nicht mehr verbaut wird. Das wäre ja traumhaft gewesen!
Das mit dem CCD bei Laservarianten klingt für mich prinzipiell interessant, dann könnte ich meinen CanonScanner ausmustern.

Leider habe ich nirgends Beispiele für einen Scan vom 6930 gefunden.
von
hallo,

ich habe seit einiger zeit den epson wf-7620 und scanne damit auch recht viel, allerdings fast ausschliesslich flachbett, und nicht ueber den einzug (A3 ADF kann er allerdings)
ueber die mitgelieferte software laesst sich der scan auch prima steuern/kalibrieren. kann das geraet in dieser hinsicht nur empfehlen.

jedoch, auch wenn die druckqualitaet fuer dich nicht entscheidend ist, solltest du wissen, dass bei dieser serie der kursiv-bug auftreten kann. das ist im grunde ein minimaler druckfehler (gibt es im forum hier auch einige threads zu)... der fehler tritt bei meinem geraet auf, finde es allerdings nicht stoerend, und wenn ich etwas hoeherwertiges drucken muss, kann ich ueber die qualiaetseinstellung 'high' den fehler ausmerzen.

alles in allem kann ich dir das geraet nur weiterempfehlen, sollte auch in deinem budget liegen.
von
Hallo,

soweit mir bekannt ist, ist der Bug mittlerweile behoben. Ich rechne auch mit einem Nachfolger der Serie mit dual-darf im Frühjahr.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ein Bypass ist ein Einzug der vorrangig verwendet wird, liegt dort ein Blatt im Einzug wird dieses benutzt egal was die Einstellung im Treiber vorgibt. Ein MF-Einzug oder auch Multifunktionseinzug genannt, kann wie eine zusätzliche Kassette verwendet werden ist aber für längere Benutzung nicht staubgeschützt. Sollte also bei Nichtbenutzung geschlossen werden. Meist kann man dort mehr als ein Blatt einlegen, hängt aber auch vom Papier ab.
Der J6930 ist so neu das es da kaum Erkenntnisse zur Scan- und Druckqualität gibt.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:47
10:10
09:19
22:49
20:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,37 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,87 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 414,88 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen