1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C86
  6. Druckt nach dem Nachfüllen nicht mehr

Druckt nach dem Nachfüllen nicht mehr

Bezüglich des Epson Stylus C86 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Habe alle Patronen schon einmal nachgefüllt und er druckte einwandfrei. Heute mußte ich die Patronen wieder nachfüllen und nach dem \"Reset\" wurde es immer weniger mit der Druckqualität und nun druckt er außer etwas blau und gelb gar nicht mehr, es wird aber ständig weniger Tinte angezeigt. Die Tinte ist von \"Hepp-Computer\". Was kann ich falsch gemacht haben?
Vera
von
Du hast billige Nachfülltinte verwendet, dadurch wurde der Druckkopf verstopft. Wird vermutlich irgend ne Universalbrühe sein. Klappt ne weile lang und dann ists aus. Etwas merkwürdig ist es aber schon, das das direkt nach dem Nachfüllen aufgetreten ist. Kann es sein, das das Lufteinlassloch zugeklebt ist?
Ich würde dir aber raten zumindest JetTec Patronen für den Drucker einzusetzen.
von
Danke, seggel, für Deine Antwort. Aber diese Tinte sollte genau für diesen Druckertyp sein. An das Lufteinlaßloch dachte ich gestern auch schon, aber wo ist das bei den Patronen T0451-T0454? Wenn ich eine Originalpatrone einsetze, brauche ich doch auch nicht auf die Luftzufuhr achten. Ein Rätsel ist es mir schon... Und ich stelle fest, daß es unterschiedliche Beschreibungen für die Tintentatronen für den Epson Stylus C64 und C86 gibt... Wie soll man da mit einer "Refill-Beschreibung" klar kommen?
Beitrag wurde am 19.01.05, 20:15 vom Autor geändert.
von
Gut an die Originaltinte kommt sie nie ran. Die Gefahr den DK zu schrotten ist relativ hoch. Die Patronen vom C64 und C86 unterscheiden sich nur in der Füllmenge, mehr nicht.

Vllt. gibts huer ja nen Epson-Refiller, der mit dem Problem mehr anfangen kann...
von
Vera, damit hier jemand eine konkrete Antwort geben kann muß Du erst verraten, was für eine Patrone Du wiederbefüllt hast (Original oder Fremdhersteller) und wie Du das genau angestellt hast.
von
danke, Mars, für die Zuschrift. Ich hatte Originalpatronen für den Epson Stylus C86 nachgefüllt. Dazu mußte ich unterhalb in der Originalpatrone eine Öffnung durchstoßen, befüllen und anschließend die Öffnung mit einem Gummipfropfen, der mit der Nachfülltinte mitgeliefert wurde, wieder verschließen.
Inzwischen habe ich mir je eine "refillte" schwarze und magenta Patrone gekauft. Die Schwarze nimmt er unproblematisch an und druckt prima, nur mit der Magenta habe ich noch Probleme - da kommt nichts. Jetzt nehme ich langsam an, daß es ein elektronisches Problem durch das ständige Herausnehmen und Einsetzen sein könnte.
von
Die Originalpatrone neu zu befüllen ist wegen des komplizierten Aufbaus eine diffizile Angelegenheit. Es muss nämlich sichergestellt werden, daß in keiner Kammer eine Luftblase zurückbleibt, die dann den Tintenfluß behindert. Die Tintenlieferanten, die an zufriedenen Kunden interessiert sind, raten entweder vom Refillen wegen des Aufwands ab oder empfehlen nur die "Durchspülmethode". Studier z.B. mal
www.enderlin-direkt.com/...
und
www.enderlin-direkt.com/...
wobei die Single-Ink - Bauform 2 der Patrone des C86 entspricht.
Hier
ssl.kundenserver.de/...
unter Tinte für Epson / Epson C-Serie / Epson Stylus C86 und dem Angebot "ES C64/C84 Nachfülltinte 100ml schwarz" gibt es auch eine seriöse Nachfüllanleitung. Alle anderen Methoden sind unzuverlässig! Wer den hier empfohlenen Aufwand scheut, sollte unbedingt auf das Refillen verzichten und lieber preiswerte Fremdtinte kaufen. Bewährt hat sich z.B. Jettec, bei Tiefpreisanbietern wie Krauss kostet die Tinte nur unwesentlich mehr pro ml als beim Refill, wirklich billig wird der Refill erst, wenn man die Tinte in größeren Mengen kauft (250 ml oder 1 Liter je Farbe) und in absehbarer Zeit (1..2 Jahre) auch verbraucht.
Ansonsten: wenn neue Patronen nicht drucken heisst die Empfehlung hier bei DC meist "mit Originalpatrone (und Originaltinte) spülen". Dann gibt es ein paar Mausklicks weiter noch einige Beiträge zum Thema "Druckkopf spülen" oder "Druckkopf reinigen", die Beiträge zu jedem anderen Epson-Drucker passen auch beim C86.
Ich hoffe, Du kommst damit weiter.
Gruß Mars
Beitrag wurde am 21.01.05, 21:02 vom Autor geändert.
von
Danke, Mars, für Deine überaus ausführliche Nachricht. Natürlich würde ich jetzt erst einmal sehr gerne den Tintenkopf gründlich reinigen, weil ja Magenta nicht fließt, bevor ich neue Tinten kaufe. Ich werde morgen, nein heute, Deine Links besuchen und mich kundig machen.
Das Schlimme ist ja, daß jeder Händler auf den ersten Blick so seriös wirkt....Da zählt aber letztendlich nur die Erfahrung und.... dafür gibt es ja zum Glück die Foren...Danke Mars!
von
Wer viel nachfüllt sollte besser auf Patronen ausweichen, die speziell dafür konstruiert wurden. Hier gibt es z.B. solche:
www.ok4you-shop.com/...
unter Refillsets. Und man kann im Drucker nachfüllen, damit entfällt auch der lästige Spülzyklus für Patronenwechsel. "Kein Chip-Resetter notwendig" heisst es, d.h. es sind Chips dabei, welche dem Drucker immer "voll" anzeigen. Da es dieses System aber erst seit kurzem gibt, warte ich erst mal, ob jemand Probleme damit hat.
von
Vielen Dank für Deine Hinweise, Marc. Der Tip mit dem Warten ist sicher gut. Das Befüllen im Drucker hört sich aber erst mal gut an, denn dieses ewige Wechseln ist für den Chip im Drucker sicher auch nicht gut.
Noch ein schönes Wochenende!
von
Achtung: die von ok4you angebotenen Nachfüll-Klarsichtpatronen enthalten einen Schwamm und sind deshalb nicht für Pigmenttinte geeignet!
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:06
15:03
14:55
14:04
13:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 178,77 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 161,66 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,79 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 125,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen