1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-J5720DW
  6. MFC-J5720DW druckt krumme Linien

MFC-J5720DW druckt krumme Linien

Bezüglich des Brother MFC-J5720DW - Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo lieber DC-Leser,

ich habe mir letzte Woche den MFC-J5720DW bestellt. Wie auf dem Bild zu sehen, druckt das Gerät krumme Linien. Ich bin enttäuscht, weil das Problem auch hier ein Nutzer bei einem kleineren Modell dieser Baureihe hatte und auch in den Amazon-Rezensionen teilweise zu lesen ist.

Die entsprechende Einstellung unter "ungleichmäßige Linienausrichtung" ist aktiviert, auch eine Kalibrierung und Druckkopfreinigung brachten keine Verbesserung.

Ist das bei den neuen Druckern so oder habe ich ein schlechtes Modell erwischt? Ich bin am Überlegen, ob ich es zurücksenden soll.

Vielen Dank für Eure Meinungen!

P.S.: Die krummen Linien sind vor allem ganz rechts auf dem Bild klar zu erkennen.
Beitrag wurde am 14.11.16, 19:29 vom Autor geändert.
von
Firmwareupdate gemacht?
von
sind die Linien in Richtung der Druckkopfbewegung oder senkrecht ?
von
Aktuelle Firmware ist bereits drauf. Müsste senkrecht zum Druckkopf sein, da das Papier quer ausgegeben wird (dadurch höhere Druckgeschwindigkeit).

Ich habe meinen alten DCP 315W (2013 für 80 Euro) angeschlossen und die gleichen Ausdrucke gemacht. Die Linien sind kerzengerade und auch die Druckqualität ist besser, obwohl darin Billigtinte von einem Noname-Anbieter drin ist und beim neuen 5720DW (ca. 200 Euro) Originaltinte. :(

Die hohe Druckgeschwindigkeit sowie die 2 Papierfächer haben mich dazu gebracht, meinen zuverlässigen 315W zu ersetzen.

Ist wirklich schade, dass neuere Geräte generell und nach meiner persönlichen Erfahrung teilweise schlechter produziert werden als neuere Modelle.
Beitrag wurde am 14.11.16, 19:55 vom Autor geändert.
von
ich weiß nicht, ob es beim jetzigen Treiber , manchmal versteckt, die Möglichkeit gibt, den bidirektionalen Druck abzuschalten, dann könnte man vergleichen. Das ist eine Sache der Kalibrierung/Justierung für den Hin-und Herdruck, nicht von der Tinte. Ich weiß nicht, wie die
Kalibrierung arbeitet, da gibt man sicher nach einem Musterdruck irgendwelche Werte ein, da kann man mal versuchsweise andere Werte eingeben, für schwarz, und deren Wirkung beobachten, ob es besser wird oder schlechter, dann weiß man, in welche Richtung man weitermachen kann.
von
Ja, gibt es tatsächlich. Allerdings ist die Druckgeschwindigkeit dann erheblich niedriger.
Wenn ich Druckqualität "Beste" wähle, sehe ich keine krummen Linien. Auch hier langsam und verbraucht mehr Tinte.

Was ich sehr schade finde, dass es bei dem Modell bzw. Treiber nicht die Einstellmöglichkeit "Hoch" für die Druckqualität gibt.

Bei den älteren Modell konnte man Druckqualität "Schnell" "Normal" "Hoch" und "Beste" wählen. "Hoch" gibt es anscheinend nicht mehr.

Ich würde mich freuen, wenn jemand das gleiche Modell besitzt und mit mir seine Erfahrungen austauschen kann. Dann kann ich entscheiden, ob ich ein anderes Gerät kaufe oder nicht.
von
Nachdem ich mich im Netz etwas schlauer gemacht habe, stelle ich fest, dass wohl alle Geräte betroffen sind (sein können), die A3-Druck beherrschen und das Papier quer ausgeben. Ein echtes Unding, was Brother sich da geleistet hat. Und ich habe noch für 40 Euro Fill In Patronen gekauft, mit denen ich jetzt nichts mehr anfangen kann und auch nicht sicher bin, ob sie zurückgenommen werden, da schon mal benutzt.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:36
18:33
18:26
17:44
17:34
20.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen