Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Refill Paronen Espon Surecolor P-800/ Pro 3880

Refill Paronen Espon Surecolor P-800/ Pro 3880

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich nutze unteranderem den Epson Surecolor SC P-800. Für diesen gibt es Nachfüllpatronen (die selben wie beim Stylus Pro 3880 / 3800).

Nun habe ich ein Problem mit den üblichen Nachfüllpatronen die hier in DE so angeboten werden. Mit deren Qualität bin ich nicht einverstanden. Einige werden nicht erkannt, weil sie nicht richtig sitzen. Wenn ich an den einzelnen Patronen wackel erkennt der Drucker diese, jedoch nach dem schließen das Deckels werden diese wieder erneut bemängelt. Zudem sitzen diese auch nicht richtig an den Auslassventilen. Dort tritt etwas Tinte aus. Ich habe einmal ein Paar Partonen im Internet gesehen, welche über ein richtiges Ventil mit Dichtung verfügten. Diese finde ich jedoch nicht mehr wieder. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Mein Wunsch ist es die Großraumcartuschen von Epson zu Kaufen und diese in die Refillpatronen zu füllen. Damit bin ich zwar nicht bei den günstigen Preisen für Refillprodukten, aber ich kann den Patronenpreis doch deutlich drücken. Außerdem kann ich auch schneller arbeiten, weil mir von den Papierherstellern auch passende Profile angeboten werden, welche doch recht gut funktionieren.

Könnte mir da jemand helfen?
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Refillsystem für den 3880 waren ingesamt ein grauß weil man ja die Original Chips verwenden musste damit der Drucker die Patronen erkennt.

Die Bauform hat sich bei den SC-P800 nicht geändert aber man benötigt keine OEM Chips mehr.

Den P800 gibt es mittlerweile in zwei Revisionen

die erste hat die Verfügbaren Autoreset Chips sang und klanglos akzeptiert bei der zweiten Generation jedoch funktioniert der Autoreset nicht mehr richtig.

Ich vertreibe ja selbst auch P800 Refill System und warte derzeit noch immer auf neuerlich produzierte Chips die souverän laufen ohne Unterbrechungen.


Der P800 arbeitet nativ mit der NEUEN UltraChrome HD Tinte, diese gibt es nur für den P600 und P800. Selbst wenn man Original Epson Tinte aus größeren Patronen nehmen würde könnte es zu Farbraum Problemen führen in meinen Augen.

Man kann die Chiphalter an den Refillpatronen recht gut fixieren dann sollte es keine Probleme mit der Erkennung geben.

Ich arbeite derzeit weiterhin mit meinem betagten 3880 Pro der schon um die 12,5 Liter Refilltinte verdruckt hat.

Gruß

Serhat
von
Hallo serhat_abaci,

ich glaube, dann werde ich einen der Drucker haben, die der zweiten Revision angehören. Ich möchte mich nicht weiter aus dem Fenster lehnen als ich kann. Aber ich habe es aus mehrern Quellen hier im Internet heraus gelesen, dass der 6000 sowie der 8000 die selben Tinten verwenden wie der P600 als auch der P800. Einer der Links war auch der Niederländische Tinten und Papier Tester, etwa wie WIs? (Whilliam Institut ... oder so in etwa).

Aber danke erstmal für diese Information. Ich meine die Geschichte mit den zwei Revisionen.

Ich werde mal weiter gucken.
von
@Spiegel

Achso

ja die "neuen" großen haben die selben Specs, was die Tinte angeht,
Ultrachrome HD.

700ml für 220€ = 0,314 € pro ml
350ml für 119€ = 0,34 € pro ml

80ml für 44€ = 0,55 € pro ml
Literpreis der Tinte wäre 314€ respektive 340€ für die großen Patornen
bei den normal Patronen bei 550€

bis zu 43% ersparnis

wenn man sich dann 9 Patronen holt mit 350ml sind das 1071€ initial Investment bzw. 1980€
finde ich eine recht happige Anfangsinvestion
von
Ja das stimmt, es ist schon happig. Allerdings brauche ich erstmal Patronen, die nicht rumzicken. Dazu kommt, die ganzen Standartpatronen bei E-bay oder sonstwo, sind immer die selben. Diese haben mir teilweise die Tintenfliese an den Aufnahmen zugekleckst. Bei mir zicken Cyan und Light Magenta rum. Alle Anderen liefen bisher normal. Zur Zeit laufe ich auch auf Orginaltinte, solange die Refilldinger probleme machen, sehe ich auch keine andere Alternative. Weggeben möchte ich den Drucker nicht, da ich diesen aus bestimmten Gründen gekauft habe und er diesen gerecht wird.
von
Es gibt für hochvolumenanwendungen decoder boards die man direkt an die Platine CSIC anschließt,
die sorgen dafür das der Drucker praktisch keine Chips mehr benötigt und zeigen "immer voll"

www.equnxin.com/...

hauptsächlich genutzt wenn die drucker tatsächlich täglich stundenlang drucken

zB umgebaut zum Direkt Textil Drucker
von
Ja, über diese Platine habe ich auch schon nachgedacht. Es magielleicht ein Vorurteil sein. Aber China ist weit weg, und ich habe etwas bedenken bei der Zuverlässigkeit. Ich rechne ca. 480 euro mit allem. Ich habe nur bedenken mit der Zuverlässigkeit der Chinesen. Der Einbau sollte nicht das große Problem sein.
von
ich beziehe selbst produkte von equnxin
Kenter Zhang ist einer der Sales Agents

bestell schönen gruß von mir :)
von
Okay, also sind meine Sorgen unbegründet. Es ist ja oft so, bei denen, den man Bedenken hat, sind die Menschen die am wenigsten entäuschen. Ich werde dann mal etwas zusammen sparen und wenn es soweit ist werde ich berichten.

Gibt es denn schon Erfahrungsberichte über diese Decoder?

Vielen lieben Dank erstmal im voraus.
von
ich hab zwei Kunden die damit arbeiten und täglich werktags vier bis fünf rollen bedrucken mit klebeettiketten
von
also mit einem Decoder an dem TM-C3500 hier war es kein P800 .)
Seite 1 von 4‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:12
21:13
20:56
20:16
19:12
09:58
16.9.
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 215,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 148,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 206,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,17 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 137,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 79,88 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 117,87 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen