1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Billiglaser vs. Tinte

Billiglaser vs. Tinte

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Beim Druckerchanneltest2004 kam ja bei den SW-Lasern der HP1010 auf den 2. Platz.

Jetzt hat der aber Textseitenkosten von 1,5 Cent
der Tintenstrahler Ip4000 von Canon aber nur 1 Cent - welchen Vorteil können denn da die Laserdrucker gegenübern den Tintenstrahldruckern noch entgegensetzen ?(Wischfest wär ja zb der epson c86)
Seite 2 von 2‹‹12››
von
...also auch wenn ich jetzt hier recht spät einsteige: Schau Dir mal dieses Forum und die Diskussion zu den Reinigungsmacken der Tintenstrahler an, z.B....

Ich kann Dir wirklich nur raten, schaff Dir als Hauptdrucker auf alle Fälle einen SW-Laser an, oder falls Du auf Farbe wirklich nicht verzichten willst - das überleg Dir aber extrem genau, ich habe auch mal vor 15 Jahren für extrem viel Geld einen Farbdrucker gekauft, mit dem ich am Ende dann tatsächlich 10 Seiten in Farbe gedruckt habe - dann kauf Dir einen Farblaser, aber einen Tintenstrahler lege Dir wirklich nur zu, wenn Du auch Fotos drucken willst! Was den Wartungsaufwand und auch die Folgekosten betrifft, sind Tintenstrahler eben Oldtimer und auch genau so zu behandeln und Laser sind eher fortschrittliche japanische Wagen...wie gesagt, schau Dich mal ein wenig im Forum um und vergleiche vor allem auch gezielt die Problemberichte von Tintenstrahl- und von Lasernutzern.

Fazit: Keine Fotos, kein Tintenstrahl!!
von
also fotos muss ich definitiv nicht drucken können
Grafiken wärn aber SW a bissl fad/schwer zu lesen
höchstens cds würd ich gern direkt bedrucken können - aber dafür gibts ja hoffentlich bald lightscribe :)

verbraucht das reinigen der Köpfe bei den Tintern so viel tinte/geld?

Farblaser is noch nicht drinnen - nach dem Studium dann...
SW-Laser, naja gibts einen guten billigen mit duplex?
von
...also wenn Du auf Duplex wert legst, scheiden die Tintenstrahler wohl systembedingt schon aus - nach den Forenbeiträgen hier ist dieses Feature bei den Tintenstrahlern zumindest nicht praxisnah zu nutzen, entweder werden die Drucker in dem Modus sehr langsam, damit die Tinte genügend Zeit zum Trocknen hat, oder es wird erkennbar weniger Tinte gebraucht, so daß das Schriftbild leidet, oder beides...

Wie das bei Lasern ausseiht weiß ich nicht, aber wenn Du schon bei Farblasern, die mittlerweile ja auch bei unter 300,-€ angekommen sind, an Deine Etatgrenze stößt, denke ich, daß auch Duplex preislich eher aus dem Rahmen fällt...aber die Seiten einfach umzudrehen und so manuell Duplex zu drucken ist dank der heutigen Druckertreiber eigentlich keine wirklich nervige Sache mehr...

CD-Druck ist mit Lasern wohl schwieriger, es wäre ja dann aber eh nur SW...

Einzig die Lesbarkeit der Grafiken würde für mich ein Argument sein, aber da mußt Du Dir wirklich überlegen, wie häufig Du das brauchst und ob nicht in diesen Fällen dann mal für die entsprechende Seite ein Freund aushelfen kann, bzw. der nächste Copyshop dankbar für einen Kunden ist...
von
bin schon am überlegen einen billigen laser zu nehmen aber:

is es jetz wirklich so dass die kosten eines zb ip4000 durch die viele reinigung den angegeben wert von 1 cent bei weitem nicht erreicht und daurch die Laser noch immer günstiger kommen?

ist der einsatz von kompatiblen tonern beim laser komplet unbedenklich?

würd bei den lasern wirklich nur einen ganz billigen (in Ö zb der HP1010 um 130eur) nehmen, muss dann auch keine duplex sein
von
Also ich kann Dir nur von meinem Minolta PP8L berichten, der überhaupt keine Probleme mit kompatiblen Tonern hat...insg. ist die Technik der Laser einfach deutlich robuster, als die der Tintenstrahler, so daß es auf alle Fälle weniger problematisch ist, mit kompatiblen und nicht-originalen Medien zu arbeiten...ob es nie zu Schäden kommt, kann ich nicht sagen, aber wirklich fehlerlos ist ja eigentlich nichts...

Was das reinigen betrifft, so kommt dessen Umfang sicherlich darauf an, wie häufig Du das Gerät nutzt, aber es ist auf alle Fälle merkbar - bei meiner Freundin (allerdings mit brother) leeren sich die Patronen innerhalb von 3 Monaten alleine durch Reinigen, ohne daß sie ein Blatt druckt...
von
oder was sagt ihr zu nem gebrauchten laserjet4 mit kompatiblem toner?
von
Laß Dir einen Probeausdruck machen...wenn der ok ist, und der Preis Dir gefällt, warum nicht??
von
jau!
der hp 4er ist ein echtes arbeitstier. wir haben seit über 5 jahren 2 stück im betrieb. ganz selten mal probleme beim papiereinzug. gelegentlich postscript-fehler beim druck über das netzwerk.

genau wie der Dompteur sagt: wenn der probeausdruck gut ist und du ein bisschen glück hast, macht die maschine noch mal ein paar tausend gute drucke.

einziges problem: die kompatiblen. da wird viel mist verkauft. aber den drucker wird es dir nicht schrotten und wenn du mit dem toner unzufrieden bist, gibst du den einfach zurück. da ist soviel wettbewerb am markt, dass dir die anbieter immer entgegen kommen :)
von
äh, noch vergessen:
FOLIEN sind meiner erfahrung nach mit dem 4er ein echtes problem. werfen extreme wellen, praktisch unbrauchbar. kann auch sein, dass das von der marke abhängig ist. aber wir verdrucken nur sehr gute materialien (z.b. zweckform) und da kannst du den drucker leider nicht gebrauchen :(
von
danke, will aber eh nur skripten und andere lernmaterialien ausdrucken, hab schon eine quelle für den lj4
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:45
23:30
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen