1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C84
  6. Wie lange haltbar ohne Vakuum?

Wie lange haltbar ohne Vakuum?

Bezüglich des Epson Stylus C84 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

dieses gilt ja vom C66 bis zum CX6600!

Wenn man die Verpackung der 4 Patronen öffnet, dann zischt es ja einmal!

Da man aber nicht immer sofort alle einsetzt, wie lange kann man die restlichen Patronen so aufbewahren?
Müssen diese z.B. in einem lufdichten Topf aufbewahrt werden?

Ich frage aus dem Grund, da immer mehr Händler bei ebay Ihre Druckerpatronen separat verkaufen und man so ab und zu an ein Schnäppchen kommt!
Günstigster Einkauf für alle 4 Patronen allderings die kleinen 19,90Euro. Da meine ich doch das sich das lohnt!
Vielleich hat schon jemand Erfahrung mit diesen Patronen gemacht, nachdem das Vakuum geöffnet wurde!

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten!

MfG
von
Die Tintenauslaßöffnung ist nochmals extra versiegelt und da der Rest der Patrone auch luftdicht sein sollte (Unterdruck) sehe ich da keine Problem die Dinger so aufzubewahren...

Hab selber schon Patronen für den R300 3 Monate so liegen gehabt und kann nix neg. berichten.
von
Ja dass hört sich ja gut an, dann kann man sich ja ein paar Patronensätze zulegen!
Danke
von
Also wenn aus den mit Folie verschweißten Patronen irgendwelche Gase austreten würden, dann müsste sich die Folie ja langsam aufblasen, bis ein Gleichgewicht zwischen dem Dampfdruck des verdunstenden Stoffes und dem Innendruck innerhalb der Folie vorliegt. Nachdem die Folie bei meinen Patronen auch nach 3 Monaten noch stramm am Patronengehäuse anliegt, tritt nichts aus. Die Folie dient wohl eher dem Schutz der Patrone vor Verschmutzung, vor allem am Tintenaustritt, dieser muss unbedingt sauber gehalten werden!
von
Beim Öffnen der einzeln verschweißten Jettec-Patronen zischt es auch leicht, aber nur, weil innerhalb der Folie ein Unterdruck herrscht und jetzt Luft in die Verpackung strömt. Ist wie beim Öffnen von Tiefkühlkost, welche die Hausfrauen mit so einem Folienschweißgerät in Beutel einpacken und eine Vakuumpumpe vorher noch möglichst viel Luft aus der Verpackung saugt.
von
Sobald das Vakuum fehlt wird das Tintensystem belüftet. Epsons Austrittsversiegelung hat mit der Belüftung nichts zu tun. Ich denke, dass ein paar Wochen liegen nicht viel schadet, trotzdem friere ich meine Patronen ein (Epson gibt Grenze -20° an).
Auftauen dauert ca. 2h und Lagerung von 8 Monaten war problemlos.
von
Wie! Einfrieren im Ernst jetzt und nachdem Auftauen keine Probleme beim Drucken oder hat du noch nicht mit einer aufgetauten Patrone gedruckt?
von
Ganz so schlimm wie früher ist es nicht mehr. Da hatte das Einfrieren ja noch Sinn, mittlerweile kann man Tinten auch problemlos im Schreibtisch aufbewahren. Epson gibt an, dass EINGESETZTE Tinten innerhalb von ca. 8Monaten verbraucht werden sollen. Daran sollte man sich auch mit Tinten halten, die aus der eingeschweißten Verpackung genommen werden.
von
Hier ein Blick als Beispiel in die Patrone de C64/84:
mitglied.lycos.de/...
Die Lufteintrittsöffnung befindet sich unten rechts, diese wird aber erst beim Einsetzen der Patrone in den Drucker freigegeben, indem das hellgraue Teil unter der Feder wenige mm hochgedrückt wird. Nicht eingesetzte Patronen sollten also absolut luftdicht sein.
von
Ja dann gibt es ja keine Probleme länger als 6 Wochen werde die bei mir nicht rumliegen, da meine Kids immer alles was sie sehen gedruckt haben wollen.

Nochmals Dankeschön für die Infos!
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
16:06
15:03
14:04
13:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 178,77 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 161,66 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,79 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 125,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 99,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen