1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Epson Expression Premium XP-625
  5. Refill Empfehlung für Epson Expression Premium XP-625

Refill Empfehlung für Epson Expression Premium XP-625

Bezüglich des Epson Expression Premium XP-625 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Nachdem ich meinen Canon MP640 (nach Fehlermeldung 6C10) entsorgen musste, habe ich mir jetzt eine Epson XP-625 angeschafft. Meinen MP640 habe ich jahrelang mit Tinte von tintenalarm (in die Originalpatonen) befüllt und den Tintenstand mit Resetter zurückgesetzt, was auch immer gut funktionierte. Allerdings hatte ich nach längeren Stillständen des Druckers immer wieder verstopfte Düsen, die ich zum Schluss auch nicht mehr ganz freibekommen habe.

Würde jetzt gerne zu einem anderen Tintenhersteller wechseln und nach einer Empfehlung fragen. Wäre OCP Tinte für meinen Drucker eine gute Wahl?

Wäre z. B. diese Tinte empfehlenswert:

patronenprofis.de/...

Mich irritiert, das dort nicht das jeweilige Druckermodel aufgeführt wird sondern das dort steht, das die Tinte zum Befüllen aller Epson Patronen geeignet ist.


Welche Fill In Patronen mit Auto-Reset-Chips sind denn empfehlenswert? (Ich meine damit die leeren, die man auffüllen kann.) Habe hier im Forum gelesen, dass die Fill in Patronen von octopus-office.de nicht so gut sind.

Oder sollte man sich einfach einen Satz günstige Nachbauten kaufen und die dann befüllen? Dann sind allerdings wieder Auto-Reset-Chips notwendig. Kann man die denn auch einfach austauschen?
Beitrag wurde am 11.10.16, 14:45 vom Autor geändert.
von
es könnte sein, daß es für dieses Modell noch keine Refillpatronen mit Reset-Chip gibt, das braucht immer seine Zeit. Die Tinten sind da weniger das Problem. Wenn man Refill von vornherein plant, sollte man schon schauen, ob es da schon Refillpatronen gibt. Die Tintenhändler bieten solche Patronen an, und wenn ein Modell noch nicht aufgeführt ist, hilft da auch eine e-mail Anfrage. Pauschale Beurteilungen sind wenig hilfreich, wenn die Umstände einzelner Probleme nicht bekannt sind. Manche Patronen müssen vor Erstverwendung noch aktiviert, geprimed werden, damit die Tinte fließt, daß hängt von der internen Konstruktion ab. Wenn das nicht gemacht/übersehen wird, kann man erst einmal viele Reinigungsversuche starten.
von
Danke "Ede-Lingen" für den xp-625 gibt es Refillpatronen mit Reset-Chip, da habe ich mich vorab erkundigt.

www.amazon.de/...

Habe jetzt die ocp Tinte bestellt.

patronenprofis.de/...

Der Verkäufer hat mir allerdings den Tipp gegeben, die schwarze Pigmenttinte wegzulassen und für beide Schwarzpatronen die Dye-Tinte zu nehmen, da die Pigmenttinte wohl eher zum Eintrocknen neigt, wenn man wie ich eher wenig druckt und der Drucker auch mal längere Zeiten steht. Auch steht mein neuer Drucker jetzt nicht mehr an der Heizung und wird nicht mehr ganz vom Strom genommen um das Eintrocknen zu verhindern bzw. weitestgehend zu minimieren.
von
diese Epson Modelle verwenden 2 Schwarz-Tinten - eine pigmentierte für ein besseres Schriftbild auf Normalpapier, und ein Fotoschwarz auf Glossy-Papieren- Wenn man nun häufiger mit der Papiereinstellung Normalpapier druckt, dann wird die Pigmenttinte verwendet und wird auch keine Probleme machen, das Fotoschwarz, oder auch die anderen Farbgen eher dann, wenn man selten etwas farbiges mit Papiereinstellung Glossy druckt. Man kann das Fotoschwarz in die andere Schwarzpatrone füllen, es druckt ohne Probleme, die Tinte verläuft aber etwas in den Papierfasern, und das ergibt einen leicht fasterigen Druck an Schwarz/weiß-Grenzen, an Buchstabenrändern. Im Zweifelsfall kann man das ja ausprobieren, ob man das überhaupt sieht und es einen stört. Beim Installieren der Treibersoftware übersieht man leicht, Updates zu verhindern, auch irgendeine Beteiligung an Programmen zur Verbesserung der User-Zufriedenheit, da passiert dann irgendwann ein Firmwareupdate, und die Refillpatronen arbeiten dann nicht mehr, eine typische Falle bei Epson, aber nicht nur da. Bei Refillpatronen gibt es häufig nur unverständliche oder unklare Hinweise zur Erstinstallation, auch mal in Englisch , oder Chinesisch
von
Dank dem Forum hier habe ich bei der Installation darauf geachtet, keine Updates durchzuführen und die Treiberinstallation möglichst offline durchgeführt. Danach die erforderlichen "Häkchen" gesetzt und den Epson Software Updater gleich wieder deinstalliert.

Aufpassen muss man auch bei der App fürs Smartphone, die ich sofort wieder deinstalliert habe, die will auch Updates durchführen.

Eigentlich soll man den Drucker nicht ganz aussschalten, bzw. vom Strom nehmen. Laut Werkseinstellung hat er sich aber nun nach ca. 4 Stunden ganz ausgeschaltet. So kann er doch keine Wartung durchführen, wenn das Gerät länger steht. Ich dachte, der Drucker sollte sich immer im Standby befinden?
von
bei den meisten Epson Treibern gibt es einen Ausschalttimer, aber versteckt, im Utility-Tab unten rechts bei mir - bei den Informationen zum Drucker, da den Ausschalttimer auf Aus stellen und übertragen, dann bleibt der Drucker im Standby, und man muss ihn nicht am nächsten Tag wieder anschalten.
Der Treiber wird sich sicher noch mal melden, ob er nicht doch den Updater installieren soll, auch das kann man dann stilllegen.
von
Ich hab die gleichen Patronen und habe sudhaus tinte benutzt mit pigmentschwarz. Das Schwarz war eher grau wobei auch die original Epson Patronen diesen graustich haben. Mich würde mal das Ergebnis mit Pigment OCP Tinten interessieren.
@Ede_lingen
Mich würde mal interessieren wie viele Blätter ich schon gedruckt habe. Leider zeigt er das bei mir nicht an:
von
da gibt es eine WicReset Utility im Internet, da den Status-Report starten, da werden die gedruckten Seiten angezeigt, mit weiteren Informationen.
von
Bei vielen Epson ist es auch auf der Webseite des Druckers zu finden, oft aber erst nach Admin-Anmeldung
von
In der Weboberfläche stand nix. Mit dem toll hab ich das gefunden (anhang)
Was ist denn mit "total pass" gemeint?
von
'total pass' gibt die Gesamtzahl der Kopfbewegungen an, die abhängig ist von der Qualitätseinstellung, und ist einer von mehreren Kennwerten, um die (Ab)nutzung der Mechanik zu beurteilen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:25
23:27
23:13
21:35
20:38
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 261,88 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,88 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen