1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. regelmäßige Flecken Konica Minolta 4650

regelmäßige Flecken Konica Minolta 4650

von
Guten Tag,

mein Konica Minolta 4650 macht regelmäßige Flecken. Siehe Anhang.
Wenn ich die Farben einzelnd ausdrucke, hat nur Cyan die Flecken.
Wenn ich zehn Ausdrucke machen, werde die Flecken geringer, nach einer kurzen Pause sind sie wieder voll da.
Die Trommel hat einen Durchmesser von 3cm also einen Umfang von 9,42cm.
Die Muster haben allerdings einen Abstand von ziemlich genau 3cm, kann also eigentlich nicht auf der Trommel sein, weil da Fehler sich alle 9,42 cm wiederholen müssten.

Die Farbkartuschen sind neu befüllt und die Chips auch erneuert.

Ich habe mit einem Tonerstaubsauger alles weitesgehend ausgesaugt und der Resttonerbehälter ist auch leer. Die Fixiereinheit habe ich allerdings nicht angefasst, weil der Toner ja nicht verschmierbar ist und das Problem sich auf eine Farbe beschränkt.


Im Cyanbild ist an den Stellen mehr Toner.
Im (Grau)bild (33% von allen Farben) ist an den Stellen weniger Cyan (sind heller)
Was kann die Ursache für die Flecken sein. Belichtereinheit oder Kartusche.

Danke und Gruss
Thomas
von
Hallo Thomas,

ist das der erste Refill gewesen? Oder wurde diesmal ein anderer Toner verwendet?
Das Fehlerbild sieht sehr nach einem Defekt in der Entwicklereinheit aus (in der Bildtrommel integriert). Das ist eine Laderolle, die den Toner über Ladung anzieht und an die Bildtrommel weitergibt. Entweder passen die physikalischen Eigenschaften des verwendeten Toner nicht, oder da sich aber immer etwas Toner in der Bildtrommel befindet, ist da jetzt ein Mix aus verschiedenen Sorten die sich nicht vertragen und für einen ungleichmäßigen Auftrag sorgen (daher die Frage nach anderem Toner, wobei auch beim gleichen Händler je nach Charge ein anderer Hersteller drin sein kann).

Wenn du Glück hast, gibt sich das mit der Zeit. Hatte selbst mal einen MC4650DN, meine mich erinnern zu können, dass das Gerät sowas wie "Toner wird zugeführt" von Zeit zu Zeit meldet. Der Auftrag könnte dann wieder gleichmäßiger werden, wenn der alte Toner verbraucht und immer mehr neuer Toner zugeführt wird. Einfach mal 50 Seiten Cyan drucken und beobachten ob es sich ändert/besser wird.

Ansonsten bleibt wohl nur ein Tausch der Bildtrommel.
Beitrag wurde am 06.10.16, 13:29 vom Autor geändert.
von
Hallo CL5000


vielen Dank für Deine Überlegungen.
Ich habe den Drucker 2010 gekauft und seit 2011 ausschließlich mit Toner von der Tonerfabrik befüllt und er hat jetzt ca. 7200 Ausdrucke hinter sich davon 50% Farbe.
Mit der neuen Füllung von 2014 treten nun anfänglich bei Magenta und Cyan nach 20-30 reinen Magenta-Testausdrucken, nur noch bei Cyan die verschwommenen Streifen auf.
Auch 50 weitere Cyan-Ausdrucke haben die Streifen nicht verschwinden lassen. Bei 10 Ausdrücken hintereinander werden die Streifen sehr schwach, beinahe unsichtbar.
Nach einer kleinen Druckpause, sind sie wieder da.
Die Neubefüllung ist jetzt schon wieder 25% geringer...
Ich habe jetzt die Tonerfabrik angeschrieben und die haben mir Testdokumente zum Ausdrucken und per Post verschicken zugemailt und wollen diese originale Ausdrucke begutachten.

Mal abwarten, zu welchem Ergebnis die kommen.

Nochmals Danke fürs Spekulieren.

Ich entsinne mich, vor ein paar Jahren gab es mal eine Webseite, die mit Beispielen anhand der Fehlerausdrucke, Hinweise auf die Station des Ausdruckes, bei der der Fehler auftreten könnte Einzug, Tonerkartusche, Belichtertrommel, Fixiereinheit etc., dokumentierte.
Leider finde ich diese Webseite nicht mehr.


herzliche Grüsse
hti
Beitrag wurde am 11.10.16, 10:39 vom Autor geändert.
von
Hallo!

Das Muster erinnert mich ein wenig an Tonercaking (wie englisch von Kuchen).

Wenn Du an die Entwicklerwalze (komplett mit Toner bedeckt, wie oben erwähnt bei der Bildtrommeleinheit integriert) herankommst, könnte eine Rundumreinigung mit einem trockenen Tuch, helfen. Ggfs sind mehrere Umrundungen notwendig bis wegbleibt.
von
Was mich wundert ist, dass die Flecken alle 3cm wieder kommen.
Die Trommel hat aber einen Durchmesser von 3cm, also einen Umfang von 9,42cm. Wie kann da ein 3cm Muster entstehen?

Gruss
hti
von
Das liegt daran, dass beim Caking die Tonerwalze/Entwicklerwalze betroffen ist und nicht die Biltrommel.

Da die Wiederholung bei 3cm liegt -hätte ich auch vor schnallen können- wäre wohl eher die Ladungsrolle betroffen.


An der Bildtrommel muss es eine kleine -vermutlich schwarze- Walze geben mit ca. 1 cm Durchmesser.

Diese sollte -bei glatter Oberfläche- mit einem Tuch und Reinigungsspray (Bildschirmreiniger, Glasreiniger... nicht zu scharf) gereinigt werden. Am besten natürlich ohne, dass sie noch eingebaut ist. Ansonsten vor dem WEiterdrehen um die Ladungsrolle rundherum zu reinigen warten bis sie abgetrocknet ist.

-> glatte Oberfläche: Ich kenne die Ladungsrollen schon lange von Kyocera. Diese haben eine glatte/geschlossene Oberfläche. Von Lexmark kenne ich die Ladungsrollen auch, allerdings sind diese eher rau/griffiger was dazu führt, dass man reinigen so gut wie vergessen kann. Durch das "Schrubben" beim reinigen entsteht -bei den Lexmarks- grundsätzlich Gummiabrieb oder Unregelmäßigkeiten welche dann zu weiteren Bildfehlern führen.

Also abgesehen von "Bildtrommel kontrollieren" gibt die Anleitung zum Gerät nicht viel her. Evtl. aber steht der Drucker nicht in Waage?
Beitrag wurde am 14.10.16, 13:19 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank fürs Lesen und Deine Antwort!

Was bedeutet; "Der Drucker steht nicht in Waage?
Meinst Du waagerecht?
Doch eigentlich schon, vielleicht nicht so wie man einen alten Plattenspieler austarieren würde. Halt einfach auf einem Tisch.

Genau bei 3cm Wiederholung, muß es eine Walze geben die 0,96cm Durchmesser hat.

Wie komme ich an diese "Coronawalze" der 4650 Printunit heran?
Kann ich die gefahrlos ausbauen?
Gibt es Tips dafür?
Fällt mir dann nicht alles Möglich entgegen oder kann man das Gefahrlos machen?

Für meinen Samsung 1660 gab es eine Anleitung das war dann einfach.


Gruss
hti
Beitrag wurde am 14.10.16, 18:30 vom Autor geändert.
von
Morgen!

"In Waage" heißt waagerecht, ja. Steht der Drucker auf einem Tisch und wackelt dieser nicht wie Wippe auf dem Spielplatz sollte das eigentlich genügen.


Was die Ladungsrolle angeht, keine Ahnung. Ich kenne nichtmals das Druckermodell bzw. überhaupt Modelle vom Hersteller. In der gefundenen Parts List fehlt leider der bildgebende Bereich komplett.

Auf jeden Fall muss die Ladungseinheit (Rolle) in unmittelbarer Nähe zum Fotoleiter liegen.
Eventuell ist sie sodar in der Fotoleitereinheit verbaut (dann wird es schwierig dort hinzukommen). Jedenfalls sollte sie aber entweder regelmäßig auszutauschen oder gut zu reinigen sein. In beiden Fällen -wenn sie also im Drucker separat verbaut ist- sollte das Entfernen und wiedereinbauen keine große Sache sein.

Freilich kommt einen ab und an ein Bauteil entgegen dessen Aufgabe und position man nicht ohne Weiteres bestimmen kann, aber dafür gibt es Handys mit Kamera ;O)

Auf jeden Fall viel Erfolg.

Falls es hilft, ich schicke den Link zur Parts List per PM.
von
Hi MJJ-III

Die Coronawalze ist auf alle Fälle in der Printunit.
Vor dem Wochnde schaffe ich es nicht mich um die Kartusche zu kümmern.
Superherzlichen Dank!!!

herzliche Grüsse
hti
von
Hallo Thomas,

ich war im Urlaub und melde mich deshalb erst jetzt wieder.

Die Entwicklereinheit mit den Ladewalzen/Corona liegt in der Bildtrommeleinheit unter der eigentlichen grünen Bildtrommel, siehe angehängtes Bild. Da kommt man ohne ein Zerlegen nicht heran.

Die Konica Minolta Knowledge Base findest du unter folgendem Link:
crm01.konicaminoltaeurope.com/...
von
Die Bildtrommeln sind baugleich mit diversen anderen magicolor-Druckern von Konica Minolta. Die Drucker kann man gebraucht für <50 Euro kaufen, manchmal sogar kostenlos irgendwo mitnehmen, wenn die Toner leer sind. Aber aufgrund des Gewichts meistens nur mit Selbstabholung.

Die kann man dann ausschlachten. Habe ich bei 3 Druckern bereits gemacht, und habe nun ausreichend Ersatzteile für meinen 4690mf liegen. Gebraucht (ersetzt) habe ich bisher die Trommeln cyan und schwarz. Und diverse gebrauchte Tonerkassetten aus den Schlachtduckern leergedruckt.

Grüße, Jörg
von
Die Tonerfabrik hat mir angeboten die Belichtungseinheit ihnen zuzuschicken und sie würde sie säubern. Diagnose: Belichtungseinheit Cyan defekt. Lösung Toner komplett entfernen und neuen rein.
Ich habe abgelehnt alles durch die Republik zu schicken und um Ersatz für den Toner gebeten ich würde die Reiningung selber vornehmen.
Ich habe den Toner der letzten Füllung völlig ausgesaugt (Tonerstaubsauger) und den neuen Toner, den mir die Tonerfabrik sofort zugeschickt hat, nachgefüllt. Das Aussaugen hat anscheinend die Belichtungsschicht belastet, es war leichte Unregelmäßigkeiten sichtbar, die nach einem Tag völlig verschwunden sind.
Anscheinend war die Charge Toner nicht mit einer früheren kompatibel.
Auch die Chips der letzten Lieferung haben nach Wechsel des Toners ungefähr 100 Ausdrucke gemacht und sprangen dann auf 0 und nichts ging mehr.
Tonerfabrik hat auch die Chpis ersetzt.
Gründliches aber schonendes Aussaugen ohne die Belichtungseinheit auch nur einmal zu berühren reicht anscheinend aus.

Alles ist wieder perfekt.

Fazit: Man kann mal eine "schlechte" Charge Toner auch vom immer gleichen Lieferanten bekommen. Wenn de dann anstandslos das Materal ersetzt, hat man zwar einen ziemlichen Nerv, aber alles läuft nach dem erneuten vollständigen Austausch des "schlechten" Toners wieder perfekt.
Ich musste die Belichtungseinheit nicht auseinander bauen, worüber ich sehr froh bin, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich die wieder zusammenbekommen hätte.

Vielen Dank an alles Helfer und Tipgeber!

Gruss
hti
Beitrag wurde am 22.12.16, 02:31 vom Autor geändert.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:17
16:27
14:14
12:12
11:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen