1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. (SW-)(Tintenstrahl)-Drucker mit hoher echter Auflösung?

(SW-)(Tintenstrahl)-Drucker mit hoher echter Auflösung?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo

bräuchte einen Drucker, um Typographie (für Offset) beurteilen zu können. Braucht keine Farbe, aber hohe echte Auflösung. 1200dpi, wenns mehr gibt auch mehr. Hp bieten den 1110 Deskjet mit dieser Auflösung an, vielleicht gibt es bessere? Seitenpreis ist nicht egal, aber auch nicht so superwichtig, so viele sind es nicht.

Tips?

Danke, Grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo rank,

zum Einstieg hier alle S/W-Drucker, die 1.200 dpi und höher können. Außerdem Seitenpreis unter 3 Cent:

Drucker-Finder (Marktübersicht)

Hast du sonst keine anderen Kriterien?

Grüße,
MNeumann
von
Hallo, das ging ja schnell, danke. Die Funktion „alle 71 Filter anzeigen“ hatte ich übersehen. Sehr gut.
Doch, es gibt andere Kriterien. Guter, streifenfreier Druck; Tinte etwas lieber als Laser, weil weniger schwarz und damit offsetähnlicher, Papier nicht gewellt (Hitze beim Laser). Guter Support, Langlebigkeit.
Tatsächlich habe ich unterdes mit Canon telefoniert und den PIXMA iP7250 empfohlen bekommen. Der taucht in den Ergebnissen hier auf, wenn ich Farbe wähle. Da Canon sagt, daß die Patronen sich einzeln austauschen lassen, käme das schon auch infrage. Sie behaupten außerdem, die angegebene Auflösung sei echt, nicht interpoliert. Das wäre dann vielleicht nicht schlecht.

Vielleicht übersehe ich etwas? Was würdest Du noch zu beachten empfehlen?
von
Hallo rank,

es gibt nur wenige S/W Tintengeräte: Drucker-Finder (Marktübersicht)
Wenn bei Farbtintendruckern mit Einzelpatronen nur S/W geruckt wird, wird die Tinte der farbigen Patronen wohl größtenteils zur Reinigung verwendet. Es müssen aber alle Patronen gefüllt im Gerät sein, sonst druckt der Drucker nicht. Eine sehr preiswerte Lösung
könnte auch ein Gerät mit Kombipatronen sein. Es gibt eine Textschwarzpatrone und eine
Dreifarbpatrone. Wenn dann die Dreifarbpatrone einmal leer sein sollte, kann man die einfach im Drucker belassen und mit der Textschwarzpatrone weiterdrucken und umgekehrt. Dies wäre so bei Geräten mit Einzelpatronen nicht möglich. So ein Gerät wäre z.B. der Canon Pixma MG3650

Gruß Powdi
von
Ein Druck mit 4800 dpi x 1200 dpi heisst nicht das ein Tropfen auch 1/4800 Inch (ca. 0,05 mm) breit ist, der kann durchaus wesentlich breiter sein, weil da mit überdrucken gearbeitet wird.
von
Hallo,

vielen Dank für die tips erstmal. Was ist Überdrucken in diesem Fall? Wie findet man raus, wie groß die Punkte tatsächlich sind? Und diese komischen Auflösungsangaben, die horizontal nicht gleich vertikal sind (sondern eben zb 4800 x 1200) habe ich noch nie verstanden, und lustigerweise verstehen sie die Kundenberater bei den Druckerherstellern auch nicht (ich habe gefragt!), sagen aber, daß es das nur bei Farbe gibt. Heißt das, daß ein sw-Drucker mit 1200x1200 tatsächlich in dieser Punktgröße auch druckt?

Grüße
von
die Frage der Auflösung kommt immer wieder mal vo, auch von Usern, die Druckschaltungslayouts auf Folie drucken wollen.
Die Druckauflösung von Epson ist 720 dpi, von Canon 600dpi, das würde man sehen, wenn man ein Programm wie Qimage zum Drucken benutzt. Jeder dieser Dots, Bildpunkte, hat nun mal eine Farbe, eine von 16 MIllionen - RGB 24bit Daten, und diese Farbe wird innerhalb eines jeden Bildpunktes gerastert, mit einem kleineren Raster - 4800x2400 oder 57560x1440 oder oder.. Diese einzelnen Farbtröpfchen sind dem User nicht zugänglich, und werden vom Treiber zum Drucker generiert. Wenn man nun einen Punkt, ein Dot, mit 1/720 Zoll druckt, dann breitet sich die Tinte beim Auftreffen auf das Papier aus, Punktzuwachs, sodaß ein schwarzer Punkt größer wird als ein weißer, ohne Farbe, nur Farbe drum herum. Wenn man nun Linienpaare mit einem Dot Abstand druckt, und schwarz um ein halben Dot wächst, von links und rechts, dann sind weiße Linien zwischen schwarzen bei diesem Abstand nicht mehr sichtbar. Die nutzbare Auflösung von Tintenstrahlern bewegt sich so im Bereich von 300-350 dpi, so etwas besser als eine Linienbreite von 0,1mm. Die Druckerchanneltests machen alle einen Grafiktestdruck, dort gibt es eine Textlinie mit 'Druckerchannel' in 2pt Textgröße, da kann man direkt sehen, was ein Drucker kann. Bei Laserdruckern sieht es nicht viel anders aus, auch die rastern und setzen die Farben zusammen. Daher ist die Antwort von Canon nicht falsch, aber an der Frage vorbei und nicht gerade hilftreich. Und daher kann man mit Tintenstrahlern keine Mikrofilmauflösung erreichen. Ob das alles nun reicht oder nicht für den angepeilten Zweck, muss man vielleicht mal testen, wenn das geht.
Beitrag wurde am 16.09.16, 18:44 vom Autor geändert.
von
Hallo Ede-Lingen, vielen Dank, verstehe, so ähnlich wie Belichterpunkte und Rasterpunkte im Offset also. Ok.
Unter Scans & Originaldrucke im Vergleich habe ich mir jetzt einige angesehen, die besten Ergebnisse finde ich beim OKI B440bn, den es aber scheinbar nicht mehr gibt. Schwierig, wie bekommt man da einen guten Überblick. Ich habe eine Liste anzeigen lassen mit Druckern bis 600€, alle getesteten auf eine Merkliste geladen, aber wie finde ich die Merkliste? Anfängerschwierigkeiten, ich weiß, pardon …
von
Merkliste ist rechts im Fenster der Pfeil. Gibt es auch noch nicht so lange in der Form
von
aaaa. Sehr gut. Vielen Dank. — Und wegen des Druckbildes, hat jemand da noch eine bessere Idee als den oki b440bn?
Und noch eine Frage. Beim a (Scans & Originaldrucke im Vergleich) gibt es irgendwo die Druckvorlage, das digitale Original zu sehen. Finde ich aber nicht mehr. Weiß jemand wo?

Danke
Beitrag wurde am 16.09.16, 20:33 vom Autor geändert.
von
DC-Testdokumente
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:12
22:31
22:18
21:40
21:17
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen