Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. Würdiger Ersatz für Designjet 2500CP

Würdiger Ersatz für Designjet 2500CP

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe seit vielen Jahren einen Designjet 2500 CP und drucke damit vorallem große Stadtpläne/Karten zum Aufhängen. Die Auflösung ist vielleicht nicht großartig und vergilben tut das Zeug nach einer Weile, aber ich bin immer super zufrieden gewesen, vor allem wegen der Robustheit des Geräts (hab es zahlreiche Male aufgeschraubt und hie und da ein Teil gewechselt) und der selbst mit Originalpapier und Originaltinte relativ günstigen Verbrauchskosten von rund 2 Euro pro A0-Seite. Im Einkauf - gebraucht bei *bay - hat das Gerät mich auch nur 450 Euro gekostet.

Leider hat das Gerät in der letzten Zeit nun doch einige Alterserscheinungen, und die Tinte ist auch nur noch in "MHD überschritten"-Varianten zu bekommen. Ich schaue mich daher nach einem würdigen Ersatz um - ein bisschen neuer, ein bisschen schneller, ein bisschen besser darf es gerne sein und bis zu 2000 Euro könnte ich für ein Gebrauchtgerät investieren. Was käme denn da in Frage - am besten wäre es, wenn das Gerät nicht allzusehr "Nische" ist, so dass man darauf hoffen kann, bei Bedarf auch Ersatzteile zu bekommen. Und dass es frische Tinte auf dem Markt gibt, wäre auch wünschenswert. Und was solides, nicht so ein 100%-Plastik-Ding.

Druckbreite sollte wie beim 2500CP so um die 1m sein. PostScript brauch ich nicht, wenn CUPS den Drucker unterstützt.

Käme der Designjet 5000 eventuell in Frage? Habt ihr andere Empfehlungen?

Danke
Jim
von
Hallo,

man kann wohl davon ausgehen, dass Geräte in der Klasse generell eher wertig sind. Wenn du schon bisher Probleme mit verblassen der Drucke hattest, würde ich doch klar zu einem Gerät mit Pigmenttinten greifen.

Ich vermute mal dir geht es nicht um Fotos sondern eher um technische Zeichnungen oder auch Plakate? Dann wären wir bei einem 4-Farbgerät.

Diese Art von Geräten haben wir hier nicht in der Datenbank, aber das dürfte dann so etwas sein wie ...

- www.canon.de/...) (nur Scharz pigmentiert)
- www.epson.de/...
- www8.hp.com/... (nur Scharz pigmentiert)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 25.08.16, 11:34 vom Autor geändert.
von
Danke Ronny - also mein bisheriger 2500CP ist ein Vierfarbgerät und das reicht völlig für Stadtpläne und Landkarten, die sind zwar oft insgesamt etwas farbflächiger (es gibt nicht so viele weiße Stellen auf dem Papier) als eine technische Zeichnung, aber Fotoqualität muss nicht sein. Und bei 2 Euro Druckkosten pro Seite kann ich es mir auch leisten, einen Plan jedes Halbjahr neu zu drucken, wenn er ausbleicht ;)

Ich brauche auch nicht wirklich ein aktuelles Gerät - der 2500CP war auch schon lang nimmer auf dem Markt, als ich ihn gebraucht gekauft habe. Ich habe die Vermutung, dass ich etwas Langlebigeres bekomme, wenn ich das Geld in einen "Gebrauchten" investiere - aber da will man halt wenns geht einen Klassiker, der in vielen Copyshops usw rumsteht, und nicht ein Modell, dass sich kaum verkauft hat...
von
Wie hoch ist denn überhaupt das Druckaufkommen?
Aber in der Regel ist der Gebrauchtkauf Vertrauenssache, in der Regel gibt es je nach Region da Händler die sich damit beschäftigen und bei denen man auch mal einen Probeausdruck machen kann bzw. die so ein Modell vorführen, das ist etwas einfacher und meist auch sinnvoller als ein Kauf über das Internet. Zu finden sind sie meist in einschlägigen Fachzeitschriften, oder beim Servicefachleuten die sich mit dem verwendeten CAD-Programm beschäftigen. Die haben damit meist auch ihre Erfahrungen (Hard/Software).
von
Tach auch !

Aus eigener, unliebsamer Technikererfahrung kann ich dir nur raten: nimm statt einem HP besser einen Canon-Plotter. In A0 mit mindestens vier Farben kriegst du einen CAD/GIS-Plotter mit Standfuß für bereits rund 1000€ (vorausgesetzt, du kannst die Mwst abziehen). EDIT: Uups, das war der Abverkaufspreis für den ausgelaufenen iPF 750 ... Der aktuelle iPF770 kostet deutlich mehr - so um 1500€ netto.

Die früher einmal ganz hervorragende Produktqualität und insbesondere die Servicefreundlichkeit der HP-Geräte ist lange dahin. Dein 2500'er war eines dieser "noch guten" Geräte. Wo du früher bei einem DesignJet 800 den Carriage Belt in einer halben Stunde getauscht hattest, zerlegst du heute das Gerät bis auf die Grundfesten. Das dauert ewig, insbesondere wenn die Kiste nach einem Systemfehler noch den automatischen halbstündigen "Intensivtest" macht. Die Stand/Ausfallsicherheit der früheren Drucker haben die einfach nicht mehr. Wir sind ganz weg von HP, nachdem die Geräte gestorben sind wie die Fliegen und selbst der HP-Service die Geräte dann häufig komplett getauscht anstatt repariert hat.

Ich würde dir auch von einem älteren Gebrauchtgerät abraten. Da stellen die Hersteller gerne einmal die Versorgung mit Treibern einfach ein und du hängst bei einem neuen Betriebssystem dann in den Seilen. Muss jetzt bei CUPS nicht passieren, aber was machst du, wenn du doch mal einen Windows-Rechner brauchst und kriegst keine Software. Gerade bei langlebigen Geräten ist das ein wichtiger Punkt.

Stocke dein Budget lieber etwas auf und investiere in eine Serviceerweiterung auf mindestens drei Jahre vor-Ort-Service . Damit bist du auf der sicheren Seite. Wenn da etwas kaputtgeht, dann meistens innerhalb der ersten Jahre.

Such dir einen lokalen Händler, der dir auch den entsprechenden Support im Fehlerfall bietet.

Viel Spaß beim Suchen !
Andreas
Beitrag wurde am 25.08.16, 16:31 vom Autor geändert.
von
Auch auf die Gefahr hin, das hier schon alles erledigt ist...

Ältere Designjet wie 1050C, 1055CM oder 5000/5500 kann man noch kaufen, was Qualität angeht.
Riemen, ab und an mal ein Cutter oder ein Tube-System, selten mal eine Festplatte - viel mehr passiert nicht.
Auch hier werden Teile aber demnächst rar. Man sollte sich also eindecken.
Hab gerade selbst einen defekten 5500PS in 42" gekauft, werde ein großes Wartungskit drin versenken und dann hoffen, das er die nächsten Jahre macht.

CUPS / alle Linuxe kennen die Dinger auch.

MfG Rene
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:13
21:43
21:17
18:05
15:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 342,15 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 406,57 €1 Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,29 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 479,81 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 136,11 €1 Brother MFC-L2710DN

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 112,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen