1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Premium XP-520
  6. Epson Xp-520

Epson Xp-520

Bezüglich des Epson Expression Premium XP-520 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, obwohl ich drei funkelnagelneue original Epson-Farbpatronen eingesetzt habe, verweigert mir mein Drucker die Zusammenarbeit und weist stattdessen diesen Text aus: Die Tintenpatronen müssen ersetzt werden. Und er zeigt an, dass die drei Farbpatronen völlig entleert sind, obwohl sie neu und voll sind.
Was ist zu tun?
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Hallo glennymann,

hast Du schon mal für einige Stunden den Stromstecker gezogen?
Hilft zwar nur selten, hat aber auch schon mal funktioniert. ;-)

Gruß Powdi
von
Hallo Powdi,

danke, gerade bin ich Deinem Rat gefolgt und lasse den Stecker über Nacht mal raus.
Morgen mehr.

Einen schönen Abend wünscht Herbert
von
Hallo Glennyman,

Du hast wahrscheinlich die drei Farbpatronen entnommen und dann einfach die neuen eingesetzt. Waren zu der Zeit noch alle drei mit dem schwarz-gelben Dreieck?

Versuche mal im Statusmonitor die Cyan-Patrone (das ist die, die zuerst mal alles blockiert) anzuklicken (mit rechts oder links). Manchmal soll es helfen, wenn man die Patronen mit Hilfe des Statusmonitors wechselt. Dann nimmst Du die Patrone raus und setzt sie wieder ein.
Die beiden anderen solltest Du dann, wenn es so mit Cyan klappt, auch mal so wechseln.
Solange das schwarz-gelbe Dreieck erscheint kann man normalerweise noch drucken, erst wenn der rote Kreis mit dem weißen X erscheint wird nicht mehr gedruckt, weil die Patrone erst dann für den Drucker wirklich leer ist.
Das schwarz-gelbe Dreieck ist mehr ein Hinweis darauf, dass die Patrone fast leer ist und man schon mal Ersatz besorgen soll, den man dann bei dem roten Kreis einsetzen kann.
Das ist auch der Grund, warum in der Liste links neben dem Druckerbild nur Cyan gelistet ist.

Ich hoffe ich vermute das mit dem anklicken zum Wechseln richtig, ansonsten bitte ich die Kollegen (sep?) mich dazu zu korrigieren wie es genau gemacht werden muss.

Viel Erfolg

Grüße

Jokke
von
Guten Morgen, liebe Leute!
Alles nützt nichts, alles bringt nichts! Der Stromstecker war die ganze Nacht gezogen und eben habe ich Jokke´s Rat entsprechend die Cyan-Patrone mal rechts mal links angeklickt und raus genommen und wieder eingesetzt - das Bild des Status-Monitor ist und bleibt das selbe.
Sind wir jetzt mit unserem Latein am Ende, bleibt nur, neue Patronen einzusetzen?
Könnte - wie es anderswo empfohlen wird - ein Bad der Patronen in 60 Grad warmen Wasser etwas nützen, wobei die Patronen natürlich geschützt in einem Plastikbeutel liegen..?
Beste Grüße und vielen vielen Dank für Eure Unterstützung! Es ist einfach toll, dass mir hier von Euch so versucht wird zu helfen!
Herbert
von
Hallo,

wie gesagt. Das Bad nützt in keinster Weise und ist eher schädlich.

Dein Problem ist elektronischer Natur. Entweder die Patronen sind fehlerhaft, oder der Drucker hat ein Problem bei der Erkennung. Die Cyan-Patrone wird z.B. gar nicht erkannt während die anderen leer sein sollen, das kommt mir schon recht spanisch vor.

Kannst du von den Patronen mal ein Foto machen? Wo hast du die gekauft? Wie alt ist der Drucker?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo glennymann,

wie Du schreibst kam die Meldung "Patrone leer" ja nicht sofort nach dem Einsetzen, sondern das Drucken funktionierte einwandfrei.
Hast Du die kleinen Patronen mit 4 ml Inhalt, oder die XL mit 10 ml Inhalt eingesetzt.
4 ml sind auch mal eben schnell verbraucht, es kommen wohl auch noch tintenverbrauchende Reinigungen hinzu. Vielleicht stimmt die Anzeige ja doch. Hast Du die Möglichkeit die Patronen mal zu wiegen? Dann könnte das Gewicht im Vergleich mit der noch gut gefüllten Fotoschwarzpatrone, Aufschluss über die enthaltende Tintenmenge geben.

Gruß Powdi
von
Hallo, da bin ich noch einmal! Ich war es satt und habe gerade gerade alle drei Farbpatronen erneuert, alle Tests angestoßen nun ist er, der Kollege Drucker, wieder ganz zufrieden. Alles Tintenstände werden im Monitor mit "voll" richtig erfasst und gezeigt. Alles gut.
Powdi´s Rat folgend habe ich mir danach den Spaß gemacht und alle alten und neuen Patronen gewogen: die alten, leeren Patronen wiegen alle 21 Gramm - die neuen, vollen alle 17 Gramm.
Das verstehe, wer will!
Ich danke, liebe Drucker-Freunde, für Eure Überlegungen, Ratschläge und Geduld!
Bis bald mal wieder! Habt ein schönes Wochenende!
Herbert
von
Je nach Patrone/Hersteller kann es durchaus zu Gewichtsschwankungen kommen (anderes Material, vereinfachte Technik etc.)
von
Hallo Glennymann,

deswegen ja auch die Frage, ob es wirklich Originalpatronen sind. Kannst du da nochmals ein Foto machen? Die Patronen solltest du in jedem Fall reklamieren.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo glennymann,

schön, dass es wieder funktioniert.

Hast Du denn jetzt die kleinen Patronen mit 4 ml Inhalt, oder die XL Variante mit 10 ml Inhalt gekauft? Oder sind es Alternativpatronen? In den Originalpatronen ist eine aufwändige Technik verbaut, was den Gewichtsunterschied vielleicht erklären könnte.
Der Drucker sollte immer am Stromnetz belassen werden und nur am Gerät ausgeschaltet werden, damit er nicht bei jedem Neustart eine tintenverbrauchende Reinigung durchführt.
Der Inhalt einer 4 ml Patrone könnte sich dann schnell entleeren, auch wenn damit kaum gedruckt wurde.

Gruß Powdi
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:02
19:32
19:14
18:50
18:45
15:57
11:59
21:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 119,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 151,85 €1 HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

Neu ab 285,59 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 157,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 329,08 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen