1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. Scanner
  5. Scanner mit größerem Schärfebereich (für Bücher) bis 100€

Scanner mit größerem Schärfebereich (für Bücher) bis 100€

von
Hallo!

Bei Büchern habe ich mit meinem Scanner (3in1 Gerät) das Problem, dass der Text in der Buchmitte immer unscharf ist.

Gibt es einen Flachbrettscanner bis 100€ bei dem der Scärfebereich größer ist?

Gerne nehme ich auch Empfehlungen für ältere (gebrauchte) Geräte an, die günstig sind und unter Win7 laufen!

Grüße und Danke!
Beitrag wurde am 22.08.16, 11:31 vom Autor geändert.
von
Hallo,

dazu brauchst du ein Gerät mit CCD-Scanner. Im Scannerbereich gibts da noch einigermaßen viele, jedoch sind fast alle Einstiegsmodelle nun auch mit CIS.

Losgehen dürfte es ab dem:

- Epson Perfection V370 Photo

Es gibt sicher noch ein Paar Gerät von Mustek und Plustek. Bei Canon sind es nur die Top-Modelle.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke!

Kennst du zufällig noch einige Auslaufmodelle, die empfehlenswert sind.

(Als Student greife ich gerne auf Gebrauchgeräte zurück.)
von
Hallo,

mit Auslaufgeräten wird es schwer. Die Produktzyklen bei Scannern sind sehr lang, und hier gab es keine Aktualisierungen mehr. Aber man kann bei eBay auch zu gebrauchten Geräten greifen.

Man muss dann eben nur aufpassen, dass es noch Treiber gibt, wobei das z.B. bei Epson aus meiner Erfahrung recht gut ist.

Sehr nett, aber auch ziemlich alt war z.B. der Epson Perfection 1640, der soll wohl sogar noch Windows 10 Kompatibel sein. www.epson.de/...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Wiedehopf95,

als Student soll wahrscheinlich heißen wenig Geld.
Ich habe vor etwa 9 Monaten mehrere EPSON Perfection 2480/2580 mit CCD-Sensor bei den Kleinanzeigen im Bereich 0,- bis 30,- € gesehen und auch noch einen Win 7 Treiber dafür gefunden, obwohl fast überall stand, dass es keinen gibt.

Eine Alternative könnte ansonsten das Programm VueScan von www.hamrick.com sein, mit dem man sehr sehr viele Scanner auch noch unter Windows bis Windows 10 betreiben kann, obwohl es sonst keine Treiber mehr dafür gibt.

Vuescan ist aber leider kostenpflichtig, dafür bekommt man aber eben Die Treiberunterstützung für sehr viele Scanner unter Windows, Mac und auch Linux.
Zudem ist es ein klasse Scanprogramm inkl. OCR. Kannst ja evtl. mal eine Testversion runterladen und auf der Seite stöbern, z.B. in der Liste der unterstützten Scanner. Vuescan darf man auch auf mehreren Rechnern installieren, falls das erforderlich sein sollte, habe im Kopf bis zu 5 Rechnern innerhalb der
Familie.

Grüße

Jokke
von
Hallo Wiedehopf95,

hast du inzwischen einen passenden Scanner gefunden?
Ansonsten habe ich mit Buchkantenscanner gute Erfahrungen gemacht. Bei denen wird ein Buch nur zur Hälfte aufgelegt. Die Kante des Scanners kommt ganz nah an die Buchmitte ran, da gehen nur ca. 3mm Inhalt verloren.
Finde ich eine super Alternative zu Flachbettscannern.

Grüße
Sonni
von
Hallo!

Danke für den Tipp! Ich nutze zur Zeit noch meinen Mx925 als Scanner.

Was kostet sowas denn? Bei Ebay finde ich unter Buchkantenscanner nichts...

Danke
von
Ich habe noch einen DIN A3 Graustufenscanner mit CCD Kamera.
Allerdings hat der Scanner eine SCSI Schnittstelle.
von
In der Regel sind das ganz normale Flachbed(tt)scanner, man muss allerdings auf den CCD-Scanner achten. Buchkantenscanner fallen auch darunter, sind nur besser an Buchauflagen angepasst. Manche Laser-MFG haben auch noch CCD-Scanner für den Flachbettteil. So einige Lexmark und Xeroxgeräte sprengen aber den Preisrahmen.
von
Falls es jemanden interessiert:

Das Problem beim Buchscannen ist die fehlende Tiefenschärfe bei CIS "Kameras".
Der CIS Imagesensor klebt mehr oder weniger mit 0 mm Abstand bzw. mit dem Abstand der dazwischen befindlichen Glasscheibe unter dem Dokument, Buch oder was auch immer.
Die Fokusierung ist also auf einen extremen nahen Bereich eingestellt und hat folglich keine Tiefenschärfe (extrem kurzsichtig).
CIS Sensoren lassen sich preiswert herzustellen und es wird leider gespart wo es geht.


Eine CCD Kamera hingegen ist ähnlich aufgebaut wie ein Fotoapparat.
Es gibt ein Objektiv mit meist mehreren Linsen hinter dem statt eines Filmes der einzeilige CCD Chip sitzt.
Der CCD Chip hat aber nur eine Breite von ungefähr 4 bis 6 cm.
Um damit eine Papierbreite von DIN A4, DIN A3 usw. erfassen zu können befinden sich vor dem Objektiv diverse Umlenkspiegel mit denen der optische Weg von Papier bis zum CCD Chip verlängert wird.
Dieser mechanische Aufwand hat natürlich seinen Preis da die Produktion aufwendiger ist.
Auch müssen die Objektive justiert werden damit das "Bild" nicht unscharf aufgenommen wird.
Das Ergebnis ist eine gute Tiefenschärfe mit der auch welliges Papier oder die Falz in Büchern gut dargestellt werden kann.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:23
09:22
09:18
08:46
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen