1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Tintenstrahler Entscheidung

Tintenstrahler Entscheidung

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hey,
ich suche schon etwas länger nach einem neuen Farbtintenstrahler für mich. Ich habe auch zwei gefunden, die ich beide ehr gut finde bzw. die zu meinem Arbeitsstil passen:

Canon Pixma iP7250
Canon Pixma MX535

Ich tue mich nur leider ehr schwer, mich für einen der beiden zu entcheiden. Kllar, der Canon Pixma MX535 hat mehr Funktionen. ich weßß aber niht, ob ich diese auch zwingend brauche.
Wäre cool, wenn einer von euche hier vieleicht Erfahrungswerte zu bieten hat.

C u
von
Es kommt da auf dein Druckverhalten an, der Canon Pixma MX535 ist eher für Wenigdrucker gedacht, da man hier bei Problemen nit eingetrockneter Tinte einfach die Patrone und damit auch Druckkopf zu wechseln, bei noch angemessenen Druckkosten. Weniger gut geeignet ist er für Refiller, da hier die Patronen nicht lange halten.
Der Canon Pixma iP7250 ist eigentlich ein recht guter Drucker, wenn dort nicht das Problem mit den Druckköpfen wäre, die relativ schnell den Geist aufgeben. Da hat mMn Canon zu sehr gespart und seit Jahren nichts verbessert (gilt nur für Einzelpatronen-Geräte). Man kann zwar den Druckkopf einfach wechseln, aber es besteht immer die Gefahr das ein defekter Druckkopf auch die Hauptelektronik schädigt und der Ersatzteilpreis ist meist nahe dem eines neuen Druckers.
Gegen die Druckqualität dagegen kann man nichts gegen den Canon sagen die liegt überall im Spitzenfeld.
von
Hallo,

das sind zwei komplett verschiedene Systeme.

Du solltest die im Klaren sein:

- wieviel wird gedruckt?
- brauche ich einen Scanner (vor allem zum kopieren)
- brauche ich ein Fax?

Den Canon Pixma iP7250 würde ich wählen, wenn ich gerne häufiger Fotos in äußerst guter Qualität drucke. Wenn das auf dich nicht zutrifft, ist das aus meiner Sicht der falsche Drucker.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

super, dass ich das hier finde, habe eine ähnliche Frage.
Habe hier gelesen: "der Canon Pixma MX535 ist eher für Wenigdrucker gedacht, da man hier bei Problemen mit eingetrockneter Tinte einfach die Patrone und damit auch Druckkopf zu wechseln, bei noch angemessenen Druckkosten."
Mein Nachbar ist regelmäßig monatelang im Ausland und sucht daher einen Drucker, der das aushält und nicht eintrocknet. Er möchte ein Multifunktionsgerät, druckt auch gelegentlich farbig.
Ist das o. a. Gerät geeignet? Alternativen?
Ich habe mir Filtersuche / Detail angesehen, werde als relativ Unkundiger daraus aber nicht so richtig schlau.
Also, ich fand den Zufallstipp auf Canon Pixma MX535 schon mal prima, würde auch preislich passen (wobei das letztlich nicht wirklich ausschlaggebend wäre), aber vielleicht gibt es ja noch bessere Ideen...

Vielen Dank und freundliche Grüße
PS
Ich selbst habe einen Canon MG5350 (war mir wichtig, weil er CDs bedrucken kann), ist der auch "austrocknungsgefährdet"?
Beitrag wurde am 16.08.16, 10:43 vom Autor geändert.
von
Der Canon Pixma MX535 ist nicht eintrocknungsgefhärdet wenn man ihn normal benutzt wie jeder Tintenstrahler. Das Problem taucht in der Regel nur dann auf wenn man ihn länger nicht benutzt. Für deinen Nachbarn ist das ein ideales Gerät (wenn die sonstige Ausstatung und Eigenschaften stimmen), da er dann einfach eine neue Patrone einsetzt und wieder drucken kann. Kostet zwar einen Satz Tinte, aber das Gerät ist dann wieder einsatzbereit.
Eine andere Geschichte ist dein Canon Pixma MG5350 hier ist das nicht so einfach möglich. Die Patronen und der Druckkopf sind hier getrennt, das hat Vorteile für Vieldrucker, da nur die Farbe ersetzt werden muss die verbraucht wurde, das senkt dann die Druckkosten. Wenn wenig druckt haben solche Drucker den Nachteil, das sie aufgrund des permaneten Druckkopfes (er ist zwar grundsätzlich austauschbar, aber das ist nicht wirtschaftlich) einen hohen Anteil an Reinigungen durchführen, da kann es dazu kommen das mehr Tinte verreinigt wird als verdruckt wird.
Generell kann man sagen das jeder Tintenstrahler eintrocknen kann, je öfter er genutzt wird um so weniger besteht die Gefahr. Meist reicht es aber ein wöchentlicher Druck mit allen Farben (z.B. ein Düsentest, da hier jede Düse genutzt wird). Wenn man Alternativtinte nutzt kann das je nach Güte der Tinte aber nicht ausreichen.
Bei verstopften Düsen besteht die Gefahr das der Druckkopf überhitzt, weil die Düsen bei thermischen Druckköpfen (Canon/HP) durch die Tinte gekühlt werden. Das ist bei beiden Systemen gleich aber bei den Druckkopfpatronen schnell beseitigt durch neue Patronen.
von
Hallo Theophil,

es wäre schön, wenn du hier ganz knapp ein eigenen Thema dazu erstellst. Das kann sonst durch ziemlich durcheinander kommen: DC-Forum "Allgemeine Kaufberatung"

Generell gilt, das für Selten-Drucker diese Kombinierten Köpfe oft keine schlechte Wahl sein. Die normalen Pixmas mit Einzelpatronen sind da auf keinen Fall herausragend gut geeignet, das gilt aber im ähnlichen Maße auch für die Konkurrenzmodelle.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
wenn man wenig druckt, und nur mit großen Abständen, dann sollte man auch einen Laser als Alternative ins Auge fassen. Bei den Einsteigermodellen mögen zwar die Seitenpreise recht hoch sein, das sollte man aber den zusätzlichen Tintenpatronen gegenrechnen, die wegen Düsenproblemen fällig werden, ein Laser ist da insgesamt umproblematischer.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:05
20:52
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen