1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Simpler AIO mit gutem Scanner samt Einzug

Simpler AIO mit gutem Scanner samt Einzug

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Für zu hause suche ich einen neues Multifunktionsgerät Drucker + Scanner/Kopierer (Fax wird nicht benötigt). Ich will nicht mehr ausgeben als nötig, eine bestimmte Preisobergrenze habe ich aber nicht.

Ich wünsche mir vor allem einen (relativ) schnellen Scanner mit gutem automatischem Einzug, der auch mit leicht verknicktem Papier klar kommt und bei Bedarf auch ein größeres Papieraufkommen bewältigt (ich meine nicht viel Papier im Einzug, sondern nur viele verschiedene Scannaufträge binnen einer oder sogar zwei Stunden). Duplex ist wünschenswert, darauf könnte ich aber verzichten wenn der einfache/einseitige Einzug mehr Zuverlässigkeit verspricht.

Mein alter AIO konnte z.Bsp. prinzipiell Duplex, doch meistens begann er nach ca. 10 Seiten mehrere Blätter auf einmal einzuziehen oder produzierte sogar einen Eizugsstau.

Ich denke eine mir ausreichende Druckqualität sollte schon jeder einfache Tintenpisser schaffen. Da ich in letzter Zeit kein großes Druckaufkommen habe, sind Druckgeschwindigkeit und Verbrauchskosten nicht so wichtig.

Ein moderater Stromverbrauch (insb. Standby/Sleep) ist wünschensert.

Also zunächst geht es mir vor allem um einen guten Scanner/Einzug. Worauf muss ich da achten oder was könnt Ihr mir sonst diesbezüglich auf den Weg geben.
Beitrag wurde am 20.07.16, 00:36 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Soweit ich oben von Duplex sprach, meinte ich den Einzug.

Duplexdruck ist auch nice to have, aber nicht wirklich nötig.
von
Wie hoch ist denn dann das Druckaufkommen? Meist haben nur Geräte die für ein etwas höheres Druckaufkommen konzipiert wurden auch einen schnellen Scanner.
Problem bei Einzugsscannern ist immer das Ursrungsmaterial, Knicke und auch Lochränder und Heftrückstände sind Gift für die Einzüge, weil dort das Papier aneinander haftet und mit eingezogen wird.
Beim Stromverbrauch sind heute eigentlich alle Tinten MFG recht sparsam.
Schau dir mal diesen Test an Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP
Die HP Geräte sind zwar veraltet allerdings haben die eh oft Probleme mit den Scannern (schiefes Einziehen kommt wohl recht häufig vor)
Geräte mit DADF (beidseitiges Scannen) oder DDADF (Dual-Duplex beidseitiges Scannen in einem Durchgang ohne das gewendet werden muss) haben eigentlich alle einen Duplexer im Druck integriert (ausser ein paar Laser in kleinster Ausführung)
Was wird eigentlich gescannt? Für normale Dokumente sollte eigentlich jeder Scanner ausreichend sein (ausser für nicht plane Dokumente) Foto und andere hochauflösende Dinge benötigen eher hochwertigere Scanner, da ist dann meist ein Standalone Scanner besser.
von
Hallo,

also wenn die Originale auch beidseitig gescannt werden sollen und das Papier auch mal Knicke oder ähnliches aufweist, wäre ein Dual-Duplex-ADF wohl die beste Wahl. Dabei werden beide Seiten gleichzeitig verarbeitet.

Jedoch wird das etwas teurer. Preislich stechen hier natürlich die Maxifys, wie der Canon Maxify MB5150 hervor. Das Gerät selbst ist jedoch ziemlich wuchtig und wohl überdimensioniert.

Drucker-Finder (Marktübersicht)


Wie groß wird denn das Druckaufkommen sein?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das Druckaufkommen war in letzter Zeit sehr gering, auch weil der Drucker (wegen veralteter nicht-originaler-Tinte) nicht mehr richtig funktiniert und ich vieles vom Büro aus machte. Wenn ich einen neuen funktioniereden Durcker bekomme wird es wohl wieder ein wenig mehr aber ich gehe derzeit davon aus, dass es im Schnitt nicht mehr als 50 bis 100 Blatt Schwarz-Weiß-Ausdrucke im Monat werden. Richtig bunte Seiten allenfalls 10 bis 20 im Monat (eher weniger als mehr) und womöglich werde ich 20 bis 40 Blatt statt ganz schawarz weiß auch mit kleineren blass-bunten Logos ausdrucken.

Der alte AIO (HP Officejet Pro L75xx) kann zwar Duplex einziehen (DDADF), aber wie oben schon geschrieben hat er es eigentlich fast nie geschafft deutlich mehr als 10 Blatt (auch wenns ungetackerte neue, einseitige Briefe waren) fehlerlos hinter einander zu scannen (gemeint sind auch mehrere verschiedene Scanaufträge nacheinander). Dagegen haben wir im Büro einen ebenfalls schon etwas älteren Brother A3-Scanner (Typenbezeichnung ist mir nicht geläufig) den wir damals im Abverkauf sehr günstig geschossen haben (kann nur unwesentlich über 200,-- Euro gewesen sein) von dessen Scanner ich immer noch begeistert bin (ich scanne da A4). Der hat zwar kein Duplex-Scan (bzw. muss man da halt neu einlegen), aber tut klaglos auch bei leicht verknickten und schon mehrmals getackerten Schreiben seinen Dienst und ist dabei auch noch etwas flotter. So etwas wünsche ich mir (und wenn noch ein wenig flotter geht um so besser).

Also es geht mir um das Dokumentenscannen, nicht um Fotos o.ä. (das kann auch mal vorkommen, aber darum geht es nicht). Früher kam es bei mir häufiger vor, dass ich auch mal Bücherseiten kopieren/scannen musste. Das habe ich aber schon länger nicht mehr gemacht (natürlich wäre es schön, wenn der Scanner auch damit gut klar kommt, aber nicht wirklich wichtig).

Wenn das mit dem Scannen gut klappt wird mein Scannaufkommen (vor allem Anfangs) über meinem Druckaufkommen liegen.

Den verlinkten Test werde ich mir nachher mal durchlesen und habe dann ggf. noch Nachfragen.

Noch mal kurz zurück zum Dual-Duplex-ADF: Das wäre schon hilfreich und ich wäre bereit dafür etwas mehr zu bezahlen, aber die oben beschriebene schlechte Erfahung mit dem HP Officejet Pro machen mich stutzig. Macht es wirklich Sinn sich bei Geräten < 200,-- Euro so was zuzulegen (ggf. würde ich auch mehr zahlen, aber ich denke derzeit dass Geräte zwischen 100,-- und 200,-- Euro für mich ausreichen sollten).


Nachtragen möchte ich noch, dass ich mir einen neuen Aufstellplatz suchen müsste, wenn das Gerät breiter als 50 cm ist (ein wenig schmaler wäre schön).
Beitrag wurde am 20.07.16, 10:31 vom Autor geändert.
von
Hallo nochmal: Gerde sehe ich dass die AIOs im verlinkten Test wohl eher über 200,-- Euro liegen. Wenn ich damit besser scannen kann ist das kein Problem.
von
Hallo,

also ob das unbedingt besser ist, möchte ich mal dahin stellen. Sicherlich ist es vorteilhaft, wenn das ADF mehr Blatt fasst.

Für dein Volumen wäre sonst auch ein kleines Gerät, wie der Canon Pixma MX535 interessant.

Alternativ könnte man auch einen dezidierten Büroscanner nehmen. Das wird preislich jedoch recht happig.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo nochmal!

Also ich lese und lerne ja noch. Sehe ich es richtig, dass die Canon MAXIFY - als einzige in der für mich interessanten Preisklasse - gleichzeitig von beiden Seiten scannen können und allein deswegen (beim beidseitigen Scann) relativ schnell sind und weniger Probleme mit schwierigem Papier haben sollten?

Von der Größe her gefallen die mir nicht, aber mit (BxHxT): 463x351x394mm würde es gerade noch hinhauen. Wichtig ist halt, dass das Scannen fix von der Hand geht.

Budze empfiehlt den wohl ganz neuen MB5150. In wie weit ist der besser als die ältere (und momentan gerade etwas günstiger angebotene) MB5350-Variante? Hier: News: Neue Canon-Maxify-Multifunktionsgeräte und -Drucker lese ich nur etwas von Smartphone-Funktionen die ich eh nicht nutzen werde.


Nachtrag: HP Officejet Pro 8620 wäre wohl die Alternative, ist aber mit (BxHxT): 500x315x470mm noch etwas klobiger und verbraucht mehr Strom. Hat der auch Vorteile die ich übersehe?
Beitrag wurde am 20.07.16, 11:53 vom Autor geändert.
von
Hallo,

der Canon Maxify MB5350 ist der fast gleiche Vorgänger, nur mit einer extra Papierkassette. Das kann Vorteil sein, wenn du ohnehin Platzproblem hast, jedoch eher ein Nachteil, deswegen hab ich den kleineren genannt. Preislich dürfte der demnächst auch deutlich günstiger sein.

Der HP hat kein Dual-Duplex. Der HP dreht das Papier! Gleiches gilt für den Epson Workforce WF-3620DWF.

Ich will nochmals klarstellen: Der Canon hat einen Vorteil bei doppelseitigen Scans. Das heißt aber nicht, dass der Einzug im Normalbetrieb (Einseitig) besser funktioniert als die anderen Geräte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke budze!

Laut Geizhals haben beide MAXIFY dieselben Maße: www.computerbase.de/... Allerdings sieht der neue MB5150 auf dem Foto in der Tat etwas niedriger aus.

Ich muss gleich zum Termin raus und werde mich wohl heute am späteren Nachmittag für eine der beiden MAXIFY-Varianten entscheinden.

Und nur mal aus Neugier gefragt: Warum hattet Ihr nix von Brother getestet?
von
Hallo,

was die Kollegen für Daten haben, weiß ich nicht. Unsere sind diese:
Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:25
23:27
23:13
21:35
20:38
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 261,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,88 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen