1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Epson WF-3620DWF druckt auch nach Service nicht

Epson WF-3620DWF druckt auch nach Service nicht

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Drucker Epson WF-3620DWF

Druckt nicht ,selbst nach Service nicht :(

Hallo hab mein Epson WF-3620DWF eingeschickt da dieser nicht mehr gedruckt hat jetzt ist er wieder da und druckt immer noch nicht😠

Epson schreibt
Gerät geprüft
Druckerkopf erneuert
Adjustmenst durchgeführt
Funktion Ok.
Seite 3 von 5‹‹12345››
von
Hallo,

wir müssen das aber doch mal zusammenfassen. Klar ist es ärgerlich, wenn der Drucker ausfällt, aber der Hersteller kann eben nicht garantieren, dass das Gerät mit jeder Fremdtinte und vor allem allen Patronen funktioniert.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du...

1.) diese Patronen eingesetzt, wodurch es zu massiven Düsenausfällen kam, die nicht mehr in den Griff zu bekommen waren.

2.) den Drucker eingeschickt und mit neuem Kopf, aber ohne Tinte geschickt bekommen. Dies lag wohl daran, dass die eingesetzten Starterpatronen ohnehin leer sind und eigentlich auch gar kein zweites mal verwendet werden können


3.) die selben Patronen, die die in 1.) beschriebenen Probleme verursacht wieder eingesetzt.

Was soll man da auch machen? Du hast ja noch die Möglichkeit den Anbieter der Patronen und ggf. auch der Tinte haftbar zu machen. Ich würde mich also an diesen wenden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Also: OCP-Tinte ist für den Endverbraucher schwierig zu bekommen. Im Prinzip ist mir nur Octopus als Vertrieb zum Endkunden bekannt. Die Tinte wird von großen Refillketten eingesetzt und da erfolgt normalerweise kein Vertrieb direkt in Patronen.

Ich würde mal beim Patronenhersteller nachfragen. Sich hinzustellen und sich über den Druckerhersteller zu beklagen, weil der es gewagt hat keine vollen patronen mitzuliefern, finde ich nicht den richtigen Ansatz....
von
Diese Tinte hab ich

Und ich kann nicht glauben das es an der Tinte liegt.
Dazu diese Patronen.
von
Das liegt eher an den Patronen und deren Belüftung und Passgenauigkeit.
von
BTW Die Patronen sind von mir
aus dem Batch habe ich rund 500 Satz (!!) Patronen erhalten und über 200 Satz vertreiben.

So eine Rückmeldung wie hier habe ich bisher nicht gehabt.

Ich habe mich mit 90210 in Verbindung gesetzt und angeboten die Patronen, die Vertragsgegenstand waren (kein Drucker, keine Tinte etC), gerne zurückzunehmen in gereinigtem Zustand kulanzweise bei voller Kaufpreiserstattung.

Alternativ habe ich angeboten die Patronen zurückzunehmen mit "ECHTER" OCP Tinte aufzufüllen und nicht mit Octopus Office Tinte, sauber zu entlüften und wieder zurückzu schicken.

Zudem müsstem na ggf. das WIC Tool nutzen um ein "intial Charge" zu erzwigen, um ggf. im Druckkopf vorhandene luft hinauszudrücken.

Mit Patronen aus diesem Batch druckt zB auch das DC Mitglied Technogott Privat und in der Firma mit MEHRER Geräten auch hier sind 3620er im Einsatz.

Die Form hat sich NICHT verändert
einzig der Chip ist mittlerweile in Version ? 4 für die T27er Reihe verbaut, und dies schon eine ganze Weile.

Sieht für mich nach über bestimmt 400.000 gedruckten Seiten die mit meinen angebotenen Patronen und Tinte für die Workforce T27 Reihe produziert wurden aus wie ein reines Nachflußproblem der Tinte.
Ursache kann hier sein
a.) Nicht sauber die Patronen entlüftet > sauber entlüften > WIC Reset > Inital Fill
b.) Druckkopf war vorher schon leergelaufen >> Lösung WIC Reset > Inital Fill
c.) Kurzzeitig waren die Patronen mit verschlossenem Luftloch eingesetzt: Sauber entlüften > IC Reset > Inital Fill
d.) Die Viskosität der verwendeten Tinte oder womöglich auch andere physikalische Eigenschaften passen nicht 100% auf den Druckertyp, typisch bei generischer Tinte
e.) ?? mehr fählt mit partou nicht ein

Gruß
Serhat
von
Ist halt nicht ganz so einfach mit den Patronen richtig umzugehen. Epson treibt bei den Originalpatronen da ja auch einen Heidenaufwand, ob das immer den Refill verhindern soll oder systembedingt nötig ist kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls sind die FillIn-Patronen wesentlich einfacher aufgebaut.
von
octopus-office sagt die Tinte passt für den Drucker, ich bin davon ausgegangen das es OPC Tinte ist.
Und entlüftet hab ich, sie können es mir gerne ja noch mal beschreiben.
Und auch wie ich das  Inital Fill machen könnte das wären noch mal ein versuch.

Wo gibt es den die Original OPC tinte ?

Wenn da der Fehler liegt dann muss mir octopus-office das ersetzen.
Und wie bzw mit was soll ich die Patronen reinigen?
Beitrag wurde am 04.08.16, 23:58 vom Autor geändert.
von
Es steht doch eindeutig auf der Flasche, dass OCP Tinte drin ist. Da ich keinen Grund kenne, octopus Betrug vorzuwerfen, kann man davon ausgehen, dass es sich somit um "echte" OCP Tinte handelt. Serhats Hinweis auf "echte" Tinte ist hier ein wenig irreführend. Ich vermute, er hat sich das Foto nicht richtig angeschaut.
Beitrag wurde am 05.08.16, 07:51 vom Autor geändert.
von
a. ) ich hätte schlicht angenommen das es die "Hausmarke" wäre Octopus Fluids, nun bin ich aber dank Kong eines besseren belehrt, es ist vermutlich die selbe Tinte, OCP führt aber ein sehr manigfaltiges Sortiment an matten hochpigmentierten Schwarzen Tinten für EPSON Druckköpfe daher kann ich nicht 100%ig zustimmen, das es die selbe Tinte ist die ich als "True Pigment Ink: Black" vertreibe.

b. ) Ein aufwändiges Reinigen der Patrone ist nicht notwendig einfach leeren, das nichts weiter ausläuft.

c.) Wie entlüftet man? Ich muss mich leider hier wieder selbst zitieren, ich lege JEDER Sendung die ich mit Patronen verschicke eine Kurzanleitung wie folgt bei die sogar bereits in in diesem Fred auszugsweise gepostet wurde von mir DC-Forum "Epson WF-3620DWF druckt auch nach Service nicht"

d.) OPC?? vermutlich ein Schreibfehler, sieh auch den Beitrag #28 und meinen #29 hier. gemeint ist OCP bzw. Eweko Tinte

Weiterhin:
Sie haben mir ja geschreiben, dass Sie nun wieder über 200 Seiten gedruckt haben, alle mit Ausdruckfehler ohne Besserung.

Nun sei dahin gestellt ob es wirklich Hilfreich oder gar sogar schadhaft ist für den Drucker/Druckkopf wenn man soviele seiten Druckt bei mangelndem Tintennachfluß, denn hierbei können die MEMS Elemente/Piezoelements im Druckkopf, da nicht ausreichenden durch die Tinte geschmiert und gekühlt, verkanten und verbrennen, so dass die Düsen zwar durchgängig sind (keine Verstopfung) aber diese Düsen feuern dann einfach nicht mehr.

Dies macht sich dann insbesondere auf dem Düsentest bemerkbar.

Senden Sie mir doch wie verabredet die geleerten Patronen zu ich überprüfe diese nochmal auf Dichtigkeit und Auslaufeigenschaft. Möglichweise stimmt etwas nicht mit der Belüftung der großen Schwarzen, der Düsentest war ja für die Farben Cyan Magenta und Yellow doch um längen besser als was bei schwarz herauskam.


Notiz: Das Druckerchannel Forum ist kein "Serhat Abaci" Support Forum, ich weiß es zu schätzen von der Administration und Moderation das dennoch eine Hilfereiche Fehlerdokumentation gedulded wird.
Gerade diese Abwicklung hätte ich eigentlich gern 1:1 dem Kunden geführt wenn aber statt mich zu kontakten alles öffentlich gepostet wird, helfe ich gerne auch öffentlich.


Gruß

Serhat aus Hamburg
von
So ich hab jetzt ein kompletten Satz 27er Patronen für den Epson Bestellt .

Wenn die da sind werden ich die Fill-in Patronen zurück schicken.

OCTOPUS sagt Tinte ist okay könnte sie aber trotzdem zurück schicken.
Da OCTOPUS keine Fill in Patronen anbieten können sie auch kein Support geben.

Wenn es mit den original Patronen funktioniern sollte dann kann es nur an den Fill in Patronen liegen das die irgendwie nicht i.o sind
Seite 3 von 5‹‹12345››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:58
11:29
11:04
10:22
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,88 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 207,45 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen