1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Farblaserdrucker für Schule und Etikettendruck

Farblaserdrucker für Schule und Etikettendruck

von
Hallo,
ich bin neuerdings Gefahrenstoffbeauftragter meiner Schule und muss in diesem Zusammenhang häufig farbige Etiketten erstellen. Diese müssen mit einem Laserdrucker gedruckt werden, da durch die unterschiedlichen Chemikalien Tinte nicht in Frage kommt.
Jetzt suche ich einen reinen Drucker, der einerseits meine Bedürfnisse entspricht (günstiger Druck, Duplex) und zusätzlich Etiketten bedrucken kann (nicht über einen Sondereinzug sondern so, dass ich 40-50 Bögen mit Etiketten hintereinander drucken kann)
Bis jetzt habe ich den Dell C3760dn ins Auge gefasst, weiß jedoch nicht ob er Etiketten so drucken kann.
Kann mir da jemand weiter helfen?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Zwillinger,

sollen damit nur Etiketten gedruckt werden? Wenn häufiger 40-50 Bögen Etiketten (ich nehme mal an ein Bogen hat mehrere Etiketten?) gedruckt werden, könnte auch ein reiner Etikettendrucker interessant sein. Da gibt es dann vorgefertigte GHS-Etiketten (mit 1-5 roten Gefahrpiktogrammrahmen), der Text wird schwarz per Thermotransfer aufs Etikett gebracht. Die Labelsoftware kann dann sogar Daten direkt aus GESTIS oder D-GISS übernehmen... Hatte vor einiger Zeit einen ähnlichen Fall, kannst dich auch gern per PN melden.

Von dem Dell Drucker würde ich abraten, Dell hat sich in Europa vom Druckermarkt komplett verabschiedet.
Beitrag wurde am 13.07.16, 16:35 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für die Antwort,
leider bin ich auf das Chemikalien-Verwaltungsprogramm Chisela angewiesen, und ich denke das würde nicht mit einem Etikettendrucker funktionieren. (Die Etiketten werden in einem bestimmten Format ausgespuckt, welches man nicht ändern kann)
Okay, was wäre denn eine vergleichbare alternative zum C3760dn?
von
Bin jetzt auf dieses Modell gestoßen...
Kyocera Ecosys P6021cdn
Bessere alternative als der Dell C3760?
Beitrag wurde am 13.07.16, 17:55 vom Autor geändert.
von
Farblasern drucken die meisten dicken Papierformate (z.B. Etiketten) oft nur aus dem Multifunktionseinzug. Aber es gibt da auch Geräte mit größer Kapazität dort.
Grundsätzlich ist es nicht gut zuviele Etiketten zu drucken da hier oft kleine Klebereste den Papierweg verunreinigen. Im Normalfall wird das mit Normalpapier dann entfernt (in der Regel nicht zu sehen) aber bei Mengen kann das schon zu Problemen führen.
Was soll denn so ein Drucker alles können?
Im Moment recht günstig sind die Technische Daten (6 Drucker im Vergleich) (auch die anderen Serienmodelle anschauen, der kleine hat kein Duplex). haben recht große Startertoner ab Werk. Die Geräte sind aber recht wuchtig ;-) und verfügen über einen 100 Seiten MF-Einzug, aber können wohl auch Etiketten aus dem integrierten Fach einziehen (siehe Datenblatt bei Lexmark)
von
Ich würde bei vielen zu druckenden Etiketten ein Gerät nehmen bei dem man möglichst viel selbst tauschen kann. Bei den Lexmark Geräten kann man zumindest die Trommel selbst tauschen.
von
Ich wollte mal ein kleines Feedback geben.
Habe mir einen lexmark 746dn gekauft, und drucke damit sehr fleißig.
ist zwar nicht gerade ein leiser und leichter drucker, aber für meine Zwecke ideal.

Was mich gerade begeistert: es gibt dafür relativ günstig kompatible toner!
da ich leider keine Erfahrungsberichte hinsichtlich alternative Toner gefunden habe, habe ich einfach mal einen bestellt und muss sagen: echt gut
Nach über 1000 gedruckten Seiten wird mir noch ein Füllstand von 95% angezeigt.
Die Ausdrucke sind sauber und für einfachen Textdruck (Arbeitsblätter etc) absolut mit dem Orginal zu vergleichen.
Der Drucker hat den Toner direkt angenommen.

Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Habe das Gefühl, dass bei Laserdrucker problemloser auf alternativprodukte umgestellt werden kann als bei Tintenstrahldruckern.
Beste Grüße
von
später wird dann teuer mit dem Fotoleiter order no C734X24G da kommen nochmal 100€ dazu jedoch hat der ne seiten leistung von 20.000 seiten

sowie die Transfereinheit 40X5096 für ca 230€ die hält 120.000 abzüge (bei farbigen seiten entspricht 1 Seite 4 abzüge, im worst case also 30000 seiten)
von
:P dann lohnt sich wieder ein neuer c746er, da dieser immer noch für 160 Euro zu haben ist und diese beiden Teile ja schon zusammen 330 kosten
von
yup
mein reden :)
machen wir momentan beim kunden den ich betreue auch
da wird einfach ein neuer drucker hingestellt
von
Aber bis diese Teile ausfallen werde ich wohl weiter mit kompatiblen Tonern arbeiten.
Ist aber seltsam, dass es zu diesen "großen" Laserdruckern kaum Erfahrungsberichte in Sachen kompatible Toner gibt. Wie kommt das?
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:01
17:45
15:49
15:37
15:13
12:31
23:37
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen