1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Guter Fotodrucker für Mac - oder aktuellen Drucker profilieren?

Guter Fotodrucker für Mac - oder aktuellen Drucker profilieren?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich suche für eine Bekannte von mir einen guten Fotodrucker. Früher hatte sie einen Canon IP 4850 unter Windows und war mit den Ausdrucken sehr zufrieden. Seit kurzer Zeit hat Sie einen iMac mit 5K-Retina und für den mittlerweile defekten IP 4850 ist ein Canon IP 7250 angeschafft worden. Gedruckt werden soll mit der Apple Fotos App und mit Adobe Photoshop CS 5.5.
Leider ist sie mit den Ausdrucken auf Fotopapier sehr unzufrieden. Ich selbst habe auch den Eindruck, das die Ausdrucke farblich im Gegensatz zum alten Drucker alles andere als ausgewogen sind. Die Farben am iMac stimmen übrigens im direkten Vergleich mit z.B. Gegenständen oder dem Blick aus dem Fenster erstaunlich gut mit der Realität überein. Beim Drucker wirken die Farben jedoch ohne Vivid Color absolut flau und mit Vivid Color extrem ins rötliche übersteuert.

Da die Ausdrucke mit dem alten Drucker ohne irgendwelche Anpassungen definitiv viel ausgewogener waren, fragen wir uns jetzt natürlich ob es an schlechten Drucker-Treibern liegt, oder ob der neue Drucker selbst für die schlechte Qualität verantwortlich ist?

Macht es Sinn, den vorhandenen Drucker zu profilieren? Oder verschiebt man dadurch nur die Farben, so dass anschließend andere Fotos bzw. andere Farben von einem Farbstich betroffen sind. Natürlich erwarte ich nicht, dass mit subtraktivem Farbmischverfahren und nur 4 Foto-Farben die Ausdrucke genau so exzellent wie auf dem Retina-Display aussehen. Aber da der alte Drucker unter Windows ohne irgendwelche Anpassungen farblich absolut akzeptable Ausdrucke erzeugt hat, wäre beim neuen Drucker zumindest ein vergleichbar gutes Ergebnis wünschenswert.

Alternativ wäre auch der Kauf eines neuen Druckers denkbar. Es gibt ja etwas teurere Geräte wie z.B. den P600 von Epson mit 8 Farben, der dann aber über 600 Euro kostet und wo eine Tankfüllung mit ca. 200 Euro reinhaut. Das dann notwendige Papier soll angeblich auch alles andere als ein Schnäppchen sein. Wie viel kostet bei so einem Drucker wohl ein Foto auf einer A4 Seite in sehr guter Qualität? Die Frage ist auch, ob dieser Drucker dann out of the box absolut überzeugende Fotos auf dem Mac druckt, oder ob der ebenfalls eine aufwändige und teure Profilierung benötigt?

Gedruckt werden sollen Fotos auf A4, 13x18cm und 10x15cm. Aufgrund schlechter Erfahrungen mit alternativer Tinte soll möglichst mit Original-Tine gedruckt werden.
Preislich wäre 700 Euro für den Drucker die obere Grenze, es darf aber auch gerne günstiger sein. WLAN oder LAN wäre nicht schlecht, damit der Trum nicht direkt am Schreibtisch stehen muss.

Ich bedanke mich fürs Lesen und hoffe, dass jeman eine Lösung für dieses Problem kennt
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo,

ich möchte auch nochmals auflösen, dass der Epson Expression Photo XP-960 lediglich eine Kassette hat, die nur A4 aufnimmt, und zusätzlich einen A3-Bypass aufweist. Man kann hier also kein Papier "lagern" und muss jedes Blatt einzeln einfädeln.

Wenn man häufiger A3 druckt, würde ich das Gerät klar nicht empfehlen. Vor allem auch, weil es kein A3+ unterstützt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der Epson Expression Photo XP-960 ist nicht wegen der Papierkassette ungeeignet. Dieser Drucker verarbeitet nur bis DIN A3 und kein DIN A3+. Bilder die eventuell eine Größe von 30 X 40 cm erhalten sollen, sind damit nicht zu bewerkstelligen. Dieses kleine "+" entwickelt sich in diesem bereich zu einem großen "+". Zudem sollte immer ein Rand um das Bild bestehen bleiben. Dies vereinfacht die Weiterverarbeitung beim Rahmen. Wenn es wirklich ein kleines Einstiegsgerät, zu einem günstigen Preis sein soll; bleibt eigentlich nur noch der 1500 W. Aber beim Drucker sind wir ja noch lange nicht. Ich denke hier sollten sich die Beiden erstmal einen Überblick verschaffen, über das was sie vorhaben.

Auch wenn ich günstiges Photopapier für Kontaktabzüge in einem großen Stapel verarbeite, sollte Photopapier soch imme einzeln eingelegt werden. Die Lagerung sollte auch am besten im mitgelieferten Karton erfolgen und nicht in der Druckerkassette.
von
Siehe auch meinem Post und der Visualisierung. Ich kann in aller Regel auch nur von dem Gerät abraten.

Es ist ja dazu auch nicht nur das einzelne Einlegen, sondern auch immer die dabei einzuhaltende Reihenfolge. Das finde ich schon ziemlich nervig.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja ja ... das liebe lesen. Ich stimme budze hier absolut zu.
von
Der XP960 ist natürlich ein A4 Gerät mit gelegentlichem A3 Druck, nichts anderes habe ich empfohlen und gesagt. Letztlich sollte er als A4 Gerät locker auf einem iMac mit Retina Display genommen werden können und gute Ausdrucke liefern können. Wenn A3 oft benötigt wird, oder A3+ ein Muss ist, dann ganz klar den Epson SureColor-400. Ausdrucke sind sehr langlebig und Qualität ausgesprochen gut.
von
Hallo,

ja gut, wenn man nur sehr selten A3 braucht, kann man das als Mehrwert ansehen. Wenn doch, dann wird's schnell nervig und aus meiner Sicht ärgerlich, dass dann nicht noch A3+ geht.

Ansonsten kann man auch gleich den Epson Expression Photo XP-760 nehmen, spart Geld und Platz.

Den Epson Surecolor SC-P400 finde ich mit den kleinen Patronen übrigens auch nicht mehr so spannend, wie es noch der Epson Stylus Photo R2000 war...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
VenomST, hier will keiner schreiben, dieses gerät ist schlecht oder es war eine falsche Empfehlung.

Ich glaube aber, es ist besser, sich erstmal einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen. Dann können auch die eigenen Wünsche besser eingeschätzt werden.

Vor ca. zwei Monaten stand ich vor der selben Entscheidung. Letztendlich habe ich mich nicht für ein A3+ Gerät entschieden. Und das hat seine Gründe.

Wenn man sich in dem Wald der Möglichkeiten durchgewurschtelt hat, und dann noch weiß was gewüscht ist. Ja dann können wir über das Endgerät reden. Ich habe mir zwei Monate gedanken über den Drucker gemacht. Die einzelnen Möglichkeiten der Geräte mit meinen Anforderungen verglichen, und siehe da es gab ein Ergebnis. Vielleicht entschieden sich die Beiden für en ganz anderes Gerät als empfohlen. Aber wenn keiner weiß wohin die Reise wirklich geht, sollten Ratschläge hinten anstehen. Vielleicht merken die Beiden aber auch, das neue Profile für ihren Drucker ihren Wünschen schon genügt.

Vielleicht vielleicht vielleicht. Abwarten, sie werden sich schon wieder melden.
von
Hallo zusammen,

Du hast vollkommen Recht Spiegel: wir überlegen hin, und wir überlegen her...momentan(!) tendieren wir jedoch stark zu einem Epson 1500W in Kombination mit der Tinte "Coloration ED" von Farbenwerk und dem Papier "Epson Premium Glossy Photo". Für diese Kombi gibt es bei Farbenwerk dann ja auch schon ein fertiges ICC-Profil. Die Möglichkeit, bei Bedarf sehr günstig auch in A3 drucken zu können, ist natürlich ein nettes Feature. Der Canon würde dann in Zukunft mit seiner pigmentierten Tinte überwiegend für den reinen Text-Druck genutzt werden.

Wir sind uns nur nicht sicher, wie viele A4-Ausdrucke man bei 13ml Tinte pro Refill-Patrone in bester Qualität auf glänzendem Fotopapier ungefähr drucken kann, bis die erste Patrone wieder nachgefüllt werden muss? Falls häufiges Nachfüllen zu erwarten ist, würden wir vermutlich eher diese CISS Technik einsetzen, die man ab ca. 40 Euro bekommt, und dann dort die Coloration ED einfüllen.

Laut Epson haben die verschiedenen Farb-Patronen unterschiedliche Reichweiten, wobei ich nicht weiß, ob das jetzt dem Messverfahren geschuldet ist(Geschäftsbrief mit eher viel schwarzem Text), oder technisch bedingt ist. Die Farbe schwarz hat z.B. bei 11ml und 5% Deckung mit 470 Seiten die kleinste Reichweite. Bedeutet das nun, dass man mit der Original-Patrone rein rechnerisch bis zu 23,5 schwarze Seiten ausdrucken könnte?
Falls sich die Angaben zur Reichweite auf Entwurfsqualität beziehen, dürfte dieser Wert bei optimaler Druckqualität dann ja eher noch sinken. Andererseits liegt beim Foto-Druck ja so gut wie immer eine Mischung der Farben vor, auch wenn man bei sonnigen Urlaubsfotos vermutlich eher wenig Schwarz verbraucht, dafür aber mehr Cyan aufgrund des blauen Himmels. Bei 6 Farben müssten sich Cyan und Magenta theoretisch doch auch noch auf 4 Patronen verteilen...
Ich gehe beim Spritzen-Refill davon aus, dass beim ersten Anzeichen einer leeren Patrone später immer gleich alle Farben aufgefüllt werden, um zum Einen die Anzahl der Sichtkontrollen zu reduzieren(die Füllstandsanzeige im Druckertreiber ist dann ja hinfällig) und sich zum Anderen die Hände nicht öfter als nötig schmutzig zu machen. In diesem Zusammenhang fiele uns die Entscheidung ReFill vs. CISS leichter, wenn wir wüssten, wie oft man später Nachfüllen muss.

Viele Grüße
Appgo
von
Hallo,

du kannst von der ISO-Reichweite auf keinen Fall zu einer Fotoreichweite rechnen. Die ISO-Deckung liegt im Schnitt und in der Theorie auch eher unter 5 Prozent und auf Normalpapier im Standarddruck.

Für einen A4-Vorgänger haben wir die Reichweiten bei unserem DC-A4-Foto (nicht randlos) gemessen. Einfach auf der folgenden Seite auf "DC-Farbfoto" umstellen: Epson Stylus Photo PX800FW

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo budze,

vielen Dank für die Infos - die Patronen sind ja augenscheinlich die selben wie beim 1500W.
Laut der Tabelle scheinen die zusätzlichen Hell-Tinten nach 51 Fotos leer zu sein und somit den Flaschenhals zu bilden. Das ist weniger, als ich angenommen habe. Meine Bekannte druckt zwar insgesamt nicht übermäßig viel, aber wenn sie druckt, dann oft bis zu 20 Seiten in Folge. Da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dann immer mitten in der Serie die Tinte zur Neige geht. Wenn nichts gegen CISS spricht, würde ich ihr so ein Schlauch-System raussuchen.

Viele Grüße
Appgo
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:56
00:55
00:51
23:43
23:09
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 326,76 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 106,79 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen