1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. Kopierer
  5. Ricoh Aficio MP C2800
  6. Anwendercodes registrieren

Anwendercodes registrieren

Bezüglich des Ricoh Aficio MP C2800 - Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin!

Ich habe in meiner Firma seit kurzem einen RICOH MP C2800 Kopierer. Nun möchte ich das Gerät gerne generell mit Anwendercodes schützen, sprich jeder berechtigte Mitarbeiter erhält für das Gerät einen PIN-Code, den er vorher eingeben muss, bevor irgendwas mit dem Gerät gemacht werden kann.

Das knapp 3.000-seitige Benutzerhandbuch hilft mir da nicht wirklich weiter, es gibt so viele unterschiedliche Möglichkeiten, sowas zu konfigurieren.

Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen, wie das am einfachsten geht? Im Prinzip darf jeder Mitarbeiter alle Funktionen des Kopierers nutzen (incl. Farbdruck, Fax und was auch immer), nur möchte ich vermeiden, dass beispielsweise irgendwelche unberechtigten Personen (z.B. Praktikanten o.ä.) an das Gerät kommen.

Liebe Grüße
stefano18
von
Schau mal hier: support.ricoh.com/...
von
Danke für den Tipp. Das habe ich jetzt testweise mal mit einem Benutzer gemacht. Aber wenn ich das Admin-Menü verlasse und mich als Admin auslogge, müsste der Kopierer doch eigentlich sofort nach einem Anwendercode fragen, oder? Selbst nach einem Neustart des Geräts wurde nicht nach einem Code gefragt.

Ich möchte es wie gesagt so eingerichtet haben, dass man nach Einschalten des Geräts nach einem Anwendercode gefragt wird. Erst, nachdem dieser eingegeben worden ist, soll das Gerät für die entsprechenden Funktionen freigegeben werden.

Eine Ausnahme ist natürlich das Abschicken eines Druckvorgangs von dem PC, das dürfen quasi alle Benutzer, die von einem PC auf den Kopierer zugreifen.
von
In der Regel wird der Code erst bei Erstellung eines Auftrages ausgeführt werden. Im Drucktreiber kann man diesen Code meist hinterlegen oder wird an Gerät direkt abgefragt nachdem der Druckauftrag erstellt wurde. So ist es möglich das für jeden Anwender andere Dinge freigeschaltet werden können. z.B User A darf drucken und faxen, User B darf nur kopieren. Die Funktion muss natürlich dann meist auch noch "scharfgeschaltet" werden.
Benutzerdefinierte Anwendercodes nach dem Einschalten wären kontraproduktiv, dann könnte ja immer nur ein User drucken oder kopieren. Daher die auftragsbezogenen Anwendungscodes.
von
Hallo!

Vielen Dank für die Antworten bisher. Ich habe nun noch einmal alle bisher angelegten Nutzer gelöscht und nach der Anleitung des Links von hjk zwei Benutzerkonten angelegt. Leider wird nach wie vor niemals nach einem Anwendercode gefragt.

Der Hintergrund ist folgender:

Der Kopierer befindet sich in einer Musikschule. In dieser Musikschule gibt es einen einzigen PC, von dem Druckaufträge an den Kopierer über das Netzwerk weitergegeben werden dürfen. Darüber hinaus steht das Gerät allen berechtigten Personen (Lehrkräfte, Verwaltung etc.) zur Verfügung, ausschließlich Kopien in schwarz-weiß anzufertigen.

Ich möchte es nun so einrichten, dass jeder Mitarbeiter einen eigenen Anwendercode erhält und sich vor dem Kopieren mit seinem Anwendercode identifizieren muss, sodass ich am Jahresende einen Bericht drucken kann, welcher Mitarbeiter wie viele Kopien durchgeführt hat.

Das Drucken von dem PC sollte ohne Anwendercode funktionieren, da sowieso nur berechtigte Mitarbeiter einen Zugang zu dem PC haben.

Wie kriege ich sowas hin?

Liebe Grüße und vielen Dank weiterhin,
stefano18
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen