1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Günstiger Farblaserdrucker bei 50.000 Seiten pro Jahr

Günstiger Farblaserdrucker bei 50.000 Seiten pro Jahr

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich verwende aktuell zwei HP X451dw Tintenfarbdrucker. Die Druckqualität von diesen ist ich sage mal akzeptabel, aber zu oft ist das Papier einfach zu sehr durchfeuchtet und beginnt sich zu wellen.

Deshalb bin ich auf der Suche nach Farblaserdruckern welche ich als Ersatz verwenden könnte. Da ich mit ca. 50.000 Seiten pro Jahr eine wohl relativ hohe Druckleistung habe, wäre mir eigentlich am wichtigstens das er möglichst günstig pro Seite druckt. Ich würde auch einen mit Refill Toner nehmen.

Hat mir hier einer einen Tipp?

Danke & Gruß

Stefan
von
Moin Stefan
schau dir mal die Drucktechnik der ColorQube Xerox Colorqube 8880DN
seitenbreiter Drucker mit Festtinte, da "wellt" nichts durch,
hohe Anschaffungskosten aber der Seitenpreis ist sehr günstig, vorausgesetzt der Drucker wird nicht ständig ein und ausgeschaltet was viel Wachstinte verreinigt.

Ich arbeite mit einem Xerox Colorqube 8570DN.


Der Kyocera Ecosys P7035cdn als Farblaser arbeitet dank guten Seitenpreis und XL Toner auch seitensweise günstig 5,5 ct pro Seite



www.druckkosten.de/...

Ansonsten würde ich ein Leasingvertrag mit "Print per Click" Empfehlen wo gute Reaktionszeiten verbindlich festgehalten werden sodass Ausfälle nicht den Betrieb lahmlegen tagelang
von
Hallo Serhat,

vielen Dank für die Tipp mit den Festtintendrucker und den ganzen Links. Ich habe mich ehrlich gesagt mit dieser doch relativ neuen Technologie bisher noch nicht wirklich beschäftigt.

Für mich ist ein günstiger Seitenpreis eigentlich das aller wichtigste Kaufkriterium. Bei den Festtinten hat aktuell Xerox ein Monopol und die Alternativ-"tinten" sind auch noch sehr selten.

Die Technik selbst scheint wohl auch noch hier und da ein paar tücken zu haben, ich hab hier auch ein witziges Video in YouTube gefunden.

www.youtube.com/...

Also wenn möglich würde ich doch auf einen klassischen Laserdrucker zurückgreifen der möglichst günstig pro Seite druckt. Selbstverständlich könnte ich hier einfach in die Vergleichstabelle vom Druckerchannel reinschauen, aber hier sind die Vergleichskosten immer mit Original Ersatzpatronen. Ich würde aber auch einen Drucker kaufen wo ich selbst den Toner nachfüllen kann wenn ich hier gut Geld einsparen könnte.

Viele Grüße

Stefan
von
Farblaser und Refill ist immer so eine Sache, dann fallen viele moderne Geräte heraus. So mögen Kyocera-Geräte Fremdtoner so gut wie nie. Dabei fällt das am Anfang gar nicht immer gleich auf. Nachher ist die Problemlösung häufig dann teurer als die Einsparungen.
Zudem sollte man vom selbst nachfüllen die Finger lassen, man tauscht dann meist die Verschleissteile nicht aus, und von gesundheitlichen Aspekten mal ganz abgesehen.
von
Hier mal ein Laser mit relativ großen Kartuschen: Lexmark CS725de wenn es um einen reinen Drucker geht
von
Wie wäre es denn mit einem "normalen" Tinten-Multifunktionsgerät, wie dem Epson Ecotank Modellen? Zu günstigeren Seitenpreisen kommt man schlicht nicht, und dabei meine ich die Seitenpreise mit Originaltinte!
von
Also....benötigst Du einen Multifunktions- oder einen normalen Drucker?
Was sind denn die Aufgaben des Druckers? Gehen die 50.000 Seiten stossweise durch oder halbwegs gleichmäßig?
Farblaser und Fremdtoner sind wie hjk schon sagt immer ein ungewisses Wagnis. Es gibt nur eine Regel - auf keinen Fall Kyocera oder andere Drucker mit "Langzeit"-Verschleisskomponenten verwenden. Denn diese nehmen in der Regel Fremdtoner ziemlich übel.

Wenn dann nur Geräte mit integrierter Toner-/Trommeleinheit - denn dort kommt ein Fehlgriff bei schlechten Toner nicht so teuer.

Aber wenn das so Flyergeschichten sind - da haben wir hier ja auch einige Forenmitglieder die das in der Regel mit Business-Tintenstrahlern (meist Epsons wenn ich mich nicht täusche, aber die gibt es ja seit letztem Jahr nicht mehr) betreiben - die sind nunmal im Verhältnis am billigsten in der Anschaffung und laufenden Kosten und die langsame Geschwindigkeit wird einfach durch mehrere Drucker parallel egalisiert.
von
Wir haben im Büro bereits einen Multifunktionsdrucker stehen, aber gelegentlich wenn wir Geschäftsberichte oder dergleichen drucken müssen, dann gehen mal einige tausend Seiten auf ein mal durch.

Dafür haben wir aktuell zwei HP X451dw laufen, wo wir eigentlich mit dem Druckpreis, der Geschwindigkeit und dem großen Papierfach zufrieden sind. Das Problem sind aber einfach die blassen Farbausdrucke und insbesondere das durchnässte Papier bei großen Bildern.

Bei anderen Druckern wie den EcoTank vermuten wir einfach das es ein ähnliches Ergebnis ist und zudem die Papierfächer und die Geschwindigkeit viel kleiner sind.

Deshalb wollten wir einfach einen Laserdrucker als "Arbeitstier" der Hauptsache möglichst billig drucken soll.
Beitrag wurde am 18.06.16, 01:49 vom Autor geändert.
von
In der Liste mit der Marktübersicht hab ich den Ricoh Aficio MP C305SPF gefunden, der Anschaffungspreis ist doch sehr hoch. Dafür hat er aber auch riesige Tonerkartuschen die man eventuell auch selber nachfüllen könnte.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen