1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Referendar (Lehrer) sucht Multigerät

Referendar (Lehrer) sucht Multigerät

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen!

Da die letzten Anfragen von Lehrern schon etwas länger zurückliegen, wende ich mich auch an euch:
Ich bin gerade mit meinem Referendariat angefangen und will mir daher nun auch einen Drucker anschaffen (während des Studiums kam ich immer gut mit den Uni-Kopierern klar, aber wenn man mehrmals die Woche etwas ausdrucken will, ist es doch etwas umständlich dafür jedes mal ins nächstgelegene Hochschulgebäude zu tingeln und die Schulkopierer sind leider nicht USB-fähig).
„Berufsbedingt“ wird die Zahl der Ausdrucke schwanken (Schulzeit vs. (Sommer-)Ferien) und so richtig gut kann ich das Aufkommen noch nicht abschätzen, da ich gerade am Anfang stehe, aber ich denke 30-50 Seiten wöchentlich sind nicht völlig unrealistisch. Die Klassensätze kopiere ich aber in der Schule.
Da ich hin und wieder auch mal was aus Zeitschriften/Büchern in Arbeitsblättern verarbeiten möchte, sollte ein solider Scanner (ich vermute, was meine Anforderungen betrifft, gilt das heute für (nahezu) alle Geräte) mit an Board sein, daher ein Multifunktionsgerät. (Der Scanner sollte die Vorlagen aber auf jeden Fall im PDF-Format ausgeben können. Ein nettes Zusatzfeature, aber keineswegs ein Muss, wäre eine Texterkennung für die PDF.)
Weiterhin soll der Drucker nicht an einem Computer sondern an einer EasyBox 803 A betrieben werden. Diese verfügt über WLan, USB- und Ethernet-Schnitte daher muss er auf jeden Fall netzwerkfähig sein. Erstmal wäre die Anschlussart egal, da der Drucker zunächst unmittelbar neben dem Router aufgestellt wird, im Bezug auf einen ggf. irgendwann in den nächsten Jahren anstehenden Umzug, wäre WLan aber natürlich besonders praktisch.

Ursprünglich hatte ich an ein Lasergerät gedacht, allerdings scheinen einige neue Tintendrucker ja bzgl. der Druckkosten durchaus in einer ähnlichen Liga zu spielen, daher bin ich nun eher bei einem Tintengerät, da ich so auch in Farbe drucken könnte, was ja hin und wieder von Vorteil ist. Bei mir wären Farbdrucke insbesondere für OHP-Folien interessant – die sollte das Gerät also nach Möglichkeit auch Wischfest verarbeiten können.

Mit diesen Anforderungen bin auf diese 3 Artikel gestoßen, deren Vielfalt mich nun aber überfordert:
Test: Büro-Multifunktionsgeräte der Mittelklasse
Kaufberatung: Preisgünstige Büroalleskönner
Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP
Die „Bestenliste“ (www.druckerchannel.de/...) hilft mir leider auch nur bedingt.

Der Anschaffungspreis ist mir nicht völlig egal, aber wenn ich ein langlebiges Gerät bekomme, das günstige Druckkosten hat und auch sonst meinen Anforderungen entspricht, sind 50 € nicht ausschlaggebend.

Meine Anforderungen noch mal in Kurzform und nach Wichtigkeit (absteigend von sehr wichtig nach weniger wichtig sortiert):
geringe Druckkosten
Netzwerkfähig: WLan, USB oder LAN (Betrieb an EasyBox 803 A)
Scanner: Ausgabe der Scans in PDF, nicht notwendig aber angenehm wäre eine Texterkennung und/oder Papiereinzug (ADF)
Foliendruck (wischfest und nach Möglichkeit in Farbe)
Duplexfähigkeit
Langlebigkeit ohne Qualitätsverlust
sollte es aushalten mal drei, vier Wochen gar nicht benutzt zu werden
Fotos sollen nicht gedruckt werden

Ausgehend von einem Tintengerät (falls diese Wahl falsch ist, bitte korrigieren) und den angegebenen Artikeln bin ich nun auf die Geräte der Epson Workforce Serie gestoßen, allerdings wird man ja auch da von den verschiedenen Modellen (3520, 3620, 3640, 4630, 5620) übermannt. Außerdem finden sich in der Bestenliste noch zwei Canon Maxify (5350, 2050) sowie zwei HP Officejet (8620, 8610).
Diese riesige Auswahl in Verbindung mit meiner allgemeinen Ahnungslosigkeit überfordern mich daher bei der Geräteauswahl, sodass ich hoffe, dass Ihr mich bei der Wahl unterstützen könnt!

Dank und Gruß
brummi
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Das Problem wird immer der Scanner sein, da diese heutzutage fast ausschliesslich (bei Tinte gibt es nichts anderes) mit CIS-Scanzeilen arbeiten. Diese haben jedoch den Nachteil das sie kaum Tiefenschärfe besitzen und dieses wird beim Scannen von Bückern benötigt.
PDF erstellen kann eigentlich jeder der Kanditaten, mit dem Umweg über den Rechner auch in der Regel auch durchsuchbar.
Zu den Modelle: Der 3520 ist eigentlich heute nicht mehr erhältlich der NAchfolger ist der Epson Workforce WF-3620dnf , der 3640 ist ein erweiterter 3620 mit 2. Papierschublade und etwas größerem Touchscreen, sonst gibt es da keine Unterschiede. Der 4630 und 5620 unterscheiden sich durch eine höhere Druckgeschwindigkeit, bessere Netzwerkfunktionen und niedrigeren Druckkosten. Vorteil Epson bietet die wohl besten pigmentierten Officetinten und die verschleissarme Piezo-Technik. Nachteil: manche Geräte haben den Kursivbug derim Entwurf und Standarddruck auftreten kann, zudem ist die Ausstattung bei den großen Geräten nicht mehr zeitgemäss (keine Dual-Duplex-ADF).
Ähnlich sieht es bei Canon aus der kleinere ist der Maxify MB2050 der nur über WLAN ans Netzwerk gebunden werden kann, weil ihm eine LAN-Buchse fehlt bis zum Maxify MB5350 der mit 2 Schubladen und einem Dual-Duplex-ADF daherkommt (scannt beide Seiten in einem Durchgang). Vorteil gut ausgestattet zu einem guten Preis. NAchteil sind die thermischen Druckköpfe die zumindest in anderen Reihen von Canon schnell kaputtgehen. Patronen lassen sich bei Problemen nur hart wechseln (stromlos machen), da der Druckkopf erst bei leeren Patronen in eine Wechselposition fährt.
Auch bei den HP sind die Unterschiede hauptsächlich in der Ausstattung zu finden. Allerdings werden die beiden Modelle gerade durch neue ersetzt: Technische Daten (6 Drucker im Vergleich) (teils sind einige nur Varianten, mit gleichem Gerät aber unterschiedlichem Namen für spezielle E-Märkte)
Vorteile der HP ist die meist beste Unterstützung für mobile Geräte und die gute Ausstattung. Nachteil sind die oft zu abgespeckten Treiber und oft schief einziehenden ADF-Einzüge und die teils schlechte Qualitätskontrolle bei HP.
Ich persönlich bevorzuge die Epson-Geräte, da man hier den wenigsten Ärger erwarten kann. Welches Modell ist eine Frage der Ausstattung.
Hier mal eine Liste mit den infrage kommenden Geräte: Technische Daten (11 Drucker im Vergleich)
von
Hallo brumm@baer,

zur Einstimmung könntest Du schon mal in diesen diesen parallel laufenden Thread schauen. DC-Forum "Ich suche einen Multifunktionsdrucker"
Nicht , dass es beim Foliendruck wieder zu Missverständnissen kommt. ;-)
Wahrscheinlich wirst Du dann auch beim Epson Workforce Pro WF-4630DWF, oder dem Epson Workforce Pro WF-5620DWF landen.

Edit: sehe gerade, dass hjk schon sehr ausführlich geantwortet hat.
Nachtrag: zum WF 4630 gibt es eine erweiterte dreijährige Garantie, nach Registrierung.
www.epson.de/...

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 31.05.16, 23:57 vom Autor geändert.
von
Die Garantieerweiterungen nach Registrierung gibt es eigentlich für alle ausser dem 5620, auch bei HP und Canon. Es sind allerdings alles zeitlich befristete Aktionen daher ist das in den Datenblättern nicht aufgeführt.
von
Habe den anderen Thread auch gelesen, allerdings verwirrt mich das Gespräch dort über die OHP-Folien. Können die Epson-Geräte auch Folien bedrucken oder geht das prinzipiell nur mit Laserdruckern?
Habe grad mal kurz nach Folien gegooglet und oftmals sind diese explizit für (sw-)Laserdrucker bzw. Kopierer ausgeleget.

Außerdem: Kann mir jemand sagen wofür das T in der Modellbezeichnung (D(T)WF) steht? Ist das die zusätzliche Papierkassette?

Und dann nochmal ganz konkret: Lohnt sich der Preissprung von ca. 100 Euro vom 3620 zum 4630 bzw. 5620? Bei den Tintenkosten sind es für den Schwarzdruck ca. 20.000 Seiten bis sich die Kosten amortisiert hätten. Hält ein Drucker dieser Preisklasse überhaupt so lange durch? Gibt es noch einen weiteren Vorteil, den ich übersehen habe?
Und falls die Antwort ja lautet: Dann besser den 4630 mit Garantieverlängerung (und etwas günstiger, in der letzten Zeit häufiger bei Amazon in den Blitzangeboten zu 185 €) oder den noch besseren 5620?

Vielen Dank schonmal!
von
Folien gibt es geeignet für Laserdrucker, und getrennt davon auch für Tintenstrahler, nicht vertauschen ! das gibt Probleme im Laserdrucker, und druckt nicht brauchbar im Tintenstrahler. Je nach Druckermodell müssen die Folien am Rand - oben oder an der Seite, einen Erkennungsstreifen haben, sonst sieht der Fotosensor zum Papiererkennen nichts. Da muss man etwas testen, manche Folien sind besser als andere, auch wenn viele auf die Packung drucken, daß die für Tintenstrahler geeignet sind. Manche sind auch etwas dicker als andere, was den Papiertransport beeinflusst. Farbfolien mit Pigmenttinten sehen nicht gut aus, flau, die Pigmente sind nicht lichtdurchlässig, gute S/W Folien haben mehr Kontrast, sehen besser aus als Farbfolien, aber auch das muss man testen, das hängt auch von der Lichtstärke des Projektors ab. Wenn Folien nicht in der Papierauswahl sind, dann mal mit matt/Inkjetpapier versuchen.
Tintenstrahler halten mehr als 20 000 Seiten durch - 50 000 oder mehr bei mir, auch mit einfachen Geräten, Brother DCP195, oder auch Epson L300. Probleme können kommen bei langer unregelmäßiger Nutzung, bei Refill mit Tintenproblemen.
von
Ich lese heraus, dass die Empfehlung ist durchaus in der Anschaffung etwas mehr zu investieren, da das Gerät durchaus so lange durchhält. (Bei dem erwarteten Druckaufkommen sind das nicht nur 20.000 Seiten sondern auch 10 Jahre!)

In Anbetracht der dann durchaus noch saftigen Differenz zum 5620 würde ich dann auf das nächste Blitzangebot warten und hoffen den 4630 für 185 € abzugreifen. Oder gibt es doch einen anderen Vorschlag?


Nochmal zu den Folien: Gibt es da ne Empfehlung, was mit den Epson-Geräten gut funktioniert? Bzw. verstehe ich den Hinweis richtig, dass Foliendruck mit Pigmentdruckern (wie der 4630 z.B. auch einer ist) ohnehin nicht vernünftig funktioniert?

Dank und Gruß
brummi
von
Drucker haben praktisch nur noch Tagespreise - mit Sonderangeboten hier und da, je nachdem, wo man wohnt und vielleicht einen Elektrodiscounter in der Nähe hat, und Preissuchmaschinen bieten einen Mitteilungsmodus bei Preisunterschreitung. Folien gehen gut mit Tintenstrahlern, mit dem richtigen Material, und in Schwarz/weiß, auf Graustufendruck stellen im Treiber. Farbige Folien bieten nicht so viel Farbe wie bei Aufsichtsdruck auf Normal- oder Fotopapier, das muss man testen, ob man es gut (genug) findet, wie gesagt, da spielt auch der Projektor in der Beurteilung mit. 10 Jahre, das geht mit Epson Druckern, ich drucke z.B. mit alten R265 gut und viel.
von
Was ist eigentlich mit der Epson Ecotank-Serie? Die Druckkosten sind ja augenscheinlich minmal. Wo liegen die Schwächen, dass die nicht in der Verlosung sind?
von
die gehen im Prinzip auch, die haben einen recht hohen Gerätepreis, aber dann wird das Drucken sehr günstig. Randlosdrucken geht nur mit den Fotomodellen L800/855, sonst nicht. Die Modellauswahl is recht beschränkt. Éigene Schwächen haben die sonst keine, die über das Basigerät hinausgehen
von
Im Endeffekt sind das kleinere Workforce-Modelle, mit einer speziellen pigmentierten Tinte und angebautem Tintentank, im Preis sind dann die Tintenkosten miteingerechnet, lohnt sich in der Regel nur für Vieldrucker, aber die Ausstattung ist etwas mager. Wer mehr druckt bekommt einen ordentlichgen Drucker mit günstiger Originaltinte.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:09
22:09
21:50
21:25
20:03
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 610,51 €1 Ricoh SP C262SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,53 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen