Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. HP Laserjet Pro 400 Color MFP M475dn
  6. Lohnt sich dieser MF-Laserdrucker noch?

Lohnt sich dieser MF-Laserdrucker noch?

Bezüglich des HP Laserjet Pro 400 Color MFP M475dn - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe bei einem Sperrmüll einen HP Color Laserjet MFP M475dn entdeckt und ihn rundum getestet. (475 ist richtig!)

Gefehlt haben die Papierkassette und die Tonerkartuschen.

Karutschen habe ich mir bei ebay für 16 € gekauft und die Papierkassette habe ich mir selbst gebastelt aus zwei Außenwänden eines PC-Gehäuses, 2 Holzdübeln für die Aufhängung und einen Haufen Klebeband.

Der Einzug funktioniert erstaunlich einwandfrei.

Das Teil ist jetzt 5 Jahre alt.

Folgendes habe ich getestet und funktioniert einwandfrei:

SW-Druck, Farbdruck, Scannen einseitig + doppelseitig, vom PC aus und auf USB, Kopieren sw + col, ein- und doppelseitig, Fax senden, Fax empfangen, Netzwerkanschluß, Konfigurieren im Netzwerk, Drucken von Fach 1 und Fach 2, Touchscreen.

Das einzige, was (NOCH) nicht geht ist der Duplexdruck, er zieht das Blatt ein, druckt es, wirft es oben aus, hält es fest und dann kommt der Fehler, dass er hinten einen Papierstau hat. Trotz genauester Untersuchung habe ich den Sensor dafür noch nicht entdeckt.

Meine Frage lautet:

Das Teil hat jetzt 52.000 A4 Drucke in einer Firma hinter sich (Die wirklich große Firma konnte ich mir durch das Telefonbuch erdenken), 49200 S/W-Drucke und 2500 Farbdrucke)

Lohnt sich der Weiterbetrieb von dem Teil noch? Soll ich nochmal die über 200 € in einen 4-Satz Kartuschen investieren oder nicht?

Oder ich kauf mir bei octopus office den Nachfülltoner für 42 € für alle 4 und werde dann damit glücklich?

Was sagt Ihr Profis dazu?

(www.octopus-office.de/...)

Mit der Nachfülltinte von O.O. bin ich bis jetzt immer super gefahren, mit Lasernachfülltoner habe ich keine Erfahrung.

Ich werde ihn hauptsächlich für Farbdrucke brauchen, da ich mit meinen Tintenstrahlern beim SW-Drucken durch Nachfüllen günstiger fahre.

Aber wenn ich mal wasserfeste 300 Flyer oder Klappbroschüren in Farbe brauche und das auch noch schnell gehen muß, dann wird wohl der zum Einsatz kommen, ansonsten ist er halt Scanner, Fax und Kopierer...

herzlichen Dank fürs Lesen, Eindenken und Antworten

Elmar

PS: Gelb scheint ziemlich aus zu sein, der Rest ist noch da...
Beitrag wurde am 19.05.16, 19:11 vom Autor geändert.
von
Hallo Elmar,

ich bin jetzt nicht der ganz große Experte auf dem Gebiet.
Ich betreibe für S/W-Drucke noch einen LaserJet 4050TDN(?). Der ist von 1999/2000 und läuft und läuft.
Das einzige Problem, das er hatte hatte ich etwas unkonventionell gelöst. Bei der Duplex ist bei mir hinten so eine Art Klappe, die durch eine kleine Feder hoch gehalten wird. Diese Feder fehlt und die Klappe fällt runter und liegt auf. Als Abhilfe habe ich dieKlappe an den Seiten jeweils mit einem Stück von einem Eisstielchen festgeklemmt und die Duplex arbeitet wieder einwandfrei.
Leider wird das bei vermutlich nicht so sein, da die Geräte doch sehr viel anders aussehen.
Was sie aber gemeinsam haben und den Toner teuer macht: Sie haben alle Verbrauchsmaterialien in den Tonerkartuschen. Da kommt dann nicht was wie bei 10.000 Teil X, bei 20.000 Seiten Teil Y etc austauschen.
Klar sind 200€ eine Menge Knete, aber wenn der Rest stimmt?
Zu der Schublade könnte man evtl. mal bei den Kleinanzeigen in der Bucht suchen, vielleicht auch selbst eine Anzeige aufgeben. Manchmal bekommt man auch komplette ältere Drucker noch lauffähig oder defekt dort geschenkt. Vielleicht findet sich so auch an eine funktionsfähige Duplex-Einheit kommen?
Oder frech mal bei der von Dir genannten großen Firma nachfragen, was die vielleicht noch übrig haben und Dir so geben, wenn die das selber warten.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

danke für Deine hilfreiche Antwort.

Also ich hab mir das mit dem Duplex nochmal unter Deiner Idee hin angeschaut, und es schaut bei diesem Kerl so aus, dass er das Papier in den Schacht legt, hinten festhält und dann eine Plastikachse runterziehen (oder nach vorne klappen) muß, damit er das Papier wieder hintenrunterfahren und erneut bedrucken kann.

Wenn diese Plastikachse sich nicht dreht und runterklappt, dann kann er es nicht nach hinten raus schieben.

Die Achse ist gängig, wenn ich sie drehe, ich werd mal versuchen mit einem angespitzten Eisstäbchen oder einer Cocktailplastikstecherspitze im richtigen Moment von außen das Ding händisch runterzudrücken, mal schaun, obs dann funktioniert. Ist natürlich keine Dauerlösung...

Ist leider nix mit festklemmen, weil es sich anscheinend bewegen m u ß ...

Spannend ist auch irgendwie, dass bei 52.000 gedruckten Seiten nur 1 einzige Duplex-Seite dabei war - also entweder war das immer kaputt oder die haben das nie benutzt (Ich denke, eher das zweitere)

---

Witzig, dass Du den 4050DTN noch hast, ich hab hier auch noch den 4000DN, aber da geht der Duplexer auch nicht, da bleibt da Papier immer stecken und ich hab noch nicht rausgefunden, worans liegt.

---

Ich hoffe halt, dass die Trommelrollen (heißt hoffentlich so) noch soweit gut sind, dass die noch ein paar Nachfüllungen vertragen, aber es wird ja nicht das letzte Mal gewesen sein, dass bei ebay ein kompletter Satz gebraucht angeboten werden.

---

Ja, mit der Schublade hab ich auch schon selber gesucht, aber nix gefunden. Und da die von mir gebaute absolut saugut funktioniert (bisher) (hätt ich nicht&nie gedacht) warum da Geld ausgeben. Ich muß nur noch die beiden Holzdübel fixieren, dann kanns so richtig losgehen.

---

Ja und das mit bei der Firma anfragen.... Also ich hab ja schon einige Grenzwertige Dinge gemacht, für die ich viel Mut brauchte. Und den hab ich auch gehabt... Aber da anrufen oder emailen, ob sie noch Ersatzteile haben... Das würde ich mich nicht trauen, es wär einfach zu frech für mich...

Aber die Idee ist einfach sowas von gut, ich lauf den ganzen Abend schon mit einem echt breiten Grinsen auf den Lippen rum, wenn ich mir vorstelle ich würde es tun udn ich würde da Teile dafür bekommen...

Also Dein Denken in dies Richtugn bekommt von mir 1.793 Sympathiepunkte!!

((Vielleicht haben die ja auch die Kassette raus, damit keiner mehr was mit dem Drucker anfangen kann))
von
Hallo Elmar,

bei den Kleinanzeigen der Bucht habe ich schon mehrfach LJ4000DN gesehen, die funktionierend, der eine den ich für die WG meines Sohnes besorgt habe sogar mit etwa 80% Tonerstand, für 0,0@ also zum Verschenken angeboten wurden.

Da kann man auch eine entsprechende Suche nach Papierschublade HP einrichten, die man auf eine Region (kann auch ganz Deutschland sein, dafür PLZ Ort leer lassen) begrenzt, dann noch alle Kategorien wählen und diese Suche speichern. Durch das Speichern erhält man dann eine Mail, wenn neue Artikel, die den Suchkriterien entsprechen, eingestellt werden.

Oder gleich nach M475 suchen, vielleicht ist ja ein defekter zu verschenken? (Wenn Du zufällig in der Nähe wohnst: www.ebay-kleinanzeigen.de/...)

Oder selbst eine Suchanzeige aufgeben, dann am besten unter dem Beschreibungsfeld noch das Häkchen bei zu verschenken setzen und warten was kommt (oder auch nicht). Oft haben die Leute auch noch Schen zu hause liegen, die sie nicht mehr brauchen und die sie dann abgeben, weil sie sich dann besser fühlen, weil das Teil weg ist und auch noch jemandem damit geholfen wurde.
Bei Bedarf können wir damit per PN weiter machen, da es nicht so hierher gehört.
-
Zu Deinem LJ4000DN, der hat die gleiche Duplex wie der 4050.
Ich habe Dir mal ein Bild angehängt. Wenn man auf die Seite, auf die der rote Pfeil zeigt, drückt muss das Teil 1-2 cm runter klappen und beim Loslassen wieder hoch kommen. Das war bei mir nicht der Fall, das Teil klappte ohne drücken runter. Ich habe dann da, wo die grünen Pfeile sind die Eisstielchen eingeklemmt, so dass das Teil oben bleibt und siehe da, die Papierstaus waren vorbei. Bis heute weiß ich nicht wozu diese Klappe dient.
Die 4000er und 4050 waren noch richtige Arbeitstiere, die machen etliche Seiten und sie werden immer noch gehandelt, wenn auch für 50 €, aber bei dem Alter? Man kann für eine Zeit die Rollen etwas säubern oder aufrauen, dann geht es wieder einie Weile oder sucht danach bei ? Na wo wohl?
-
Mit dem Nachfragen in der Firma, warum nicht? Kannst ja Umweltschutz vorschieben ;) oder so wie bei mir: Ich hätte eigentlich noch so 12 - 13 Jährchen bis zur Rennte, bin aber aus gesundheitlichen Gründen seit Mai 2014 schon befristet auf Erwerbsminderungsrente. Da kommt bei meinem Alter nicht so viel rum und man muss sehen wie man weiter kommt, da fragt man eben auch mal bei so was nach.

Ich hätte ja jetzt gerne ein Beispiel hier rein geschrieben, was ich gerade aus dem Druckerbereich suche, aber das ist nicht so gern gesehen, denke ich

Grüße

Jokke
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:26
22:26
22:14
22:12
22:05
17:30
MG8150 Gast_49885
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen