1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Deskjet 6540 vs. Canon PIXMA iP5000/4000

HP Deskjet 6540 vs. Canon PIXMA iP5000/4000

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hy!
Ich will mir einen neuen Drucker zulegen und bin zu den drei Modellen gekommen:
HP Deskjet 6540
Canon PIXMA iP5000
Canon PIXMA iP4000
Jedoch kann ich mich nicht entscheiden.
Meine Hauptargument für den HP sind, dass er zum einen sehr schnell druckt, und zum anderem die Tinte nicht verwischbar ist, was ich auch für sehr wichtig halte, da ich einiges mit dem Textmarker markiere. Weiters hat er eine automatische Papiererkennung und mehr optionen für verschiedene Papiere wie Briefe etc..
Aber ich weiß nicht ob das die Modelle von Canon auch anbieten.
Die Modelle von Canon haben jedoch den Vorteil, dass sie die einzelnen Farben wechseln können. Weiters kann ich die Option zum bedrucken von Rohlingen gut gebrauchen.
Wenn eurer meinung nach Canon den HP an Vorteilen überwiegt, dann ist die nächste Frage, ob es der iP4000 oder der iP5000 werden soll. Denn zum einen habe ich auf manchen seiten gelesen, dass der iP5000 schmiert, jedoch hat er eine höhere Auflösung.
Meiner Meinung nach sind die Hauptargumente bei der Auswahl meines Druckers die Verwischnung der Tine (Textmarker), das bedrucken von CD/DVD's und die Kompatibilität mit so vielen wie möglich.

Ich würde mich über eine rasche Antwort freuen, da ich den Drucker schon dringend benötige!

FG Oliver
Seite 1 von 2‹‹12››
von
iP4000

Ab hochauflösendem Papier verwischt nix mehr. Dafür kann er CDs/DVDs bedrucken und ist sehr günstig in den Folgekosten.

Wenn Du im Sparmodus (Entwurf) druckst, verwischt auch nix auf Normalpapier, der TExt ist noch gut lesbar, allerdings nicht Tiefschwarz.

Der iP5000 dürfte für Dich überdimensioniert sein. Die hohe Auflösung kommt nur beim Fotodruck auf geeigneten Medien zur Verwendung. Zumal ist er "extrem" langsamer als der iP4000.
von
Hy!

Danke für die rasche Meldung!
Jedoch, wie sieht es mit der automatischen Papiersortenerkennung aus!? HP unterstützt diese ja, Canon hingegen nicht!
Dann hat der HP noch eine Kapazität für die Zufuhr von 10x15cm großen Papier und er druckt doch um einiges schneller! Oder nicht?
Und ist nicht auch der HP sehr sparsam? Zumindest liest man das hier beim Testbericht!
Wie gut ist der Text zu sehen, wenn er beim Canon auf entwurf gedruckt wird? Das bild vom "a" beim Testbericht hat mich ja nicht gerade überzeugt! (Bin noch in der Schule, drucke viel Text und markiere auch viel mit Textmarker!)
Was versteht man unter "extrem" langsamer beim vergleich des iP4000 und iP5000, und in welchem Bereich?
Wie sieht es mit der generellen Bewertung der Marke aus? Ich bin nämlich so von HP überzeugt, weil ich eigentlich immer einen hatte, und mir in den Geschäften gesagt wird, das HP noch immer das beste ist, was man so bekommt!

Wenn sonst irgendein Drucker in Frage kommen könnte, als die drei oben genannten, schlagt ihn einfach vor!
Danke

FG Oliver
von
Hallo Oliver

Ich habe vor meinem ip6000d auch lange Jahre einen Deskjet 930 benutzt, mit sehr positiven Erinnerungen (wenn da nur nicht die hohen Folgekosten gewesen wären und er Labels direkt hätte drucken können).

Allerdings: Auch HP verschmiert im Text, wenn Du lediglich auf Normalpapier druckst (Photos verschmieren sogar auf Photopapier, jedoch nicht auf beschichtetem Papier). Das Text Druckbild ist aber - da gebe ich Dir recht - bei HP "laserliker" (auf Normalpapier). Druckst Du auf beschichtetem Papier, sind sich die beiden Drucker im Text ebenbürtig. HP ist allerdings noch schneller.

Wenn Du aber ins Auge fasst, auch CD Labels direkt zu drucken - dies war für mich das Hauptargument für den 6-Farben Drucker ip6000d - dann greif beim ip4000 zu.

Gruss
Beat
von
HP ist schon längst nicht mehr "das Beste" was man so bekommt.... Diese Aussage wird von Verkäufern getroffen, die eine kleine Provision für verkaufte HP Geräte bekommen.

Andererseits ist der HP 6540 in der Tat ein toller Drucker mit einigen sehr guten Möglichkeiten. Er ist wohl derzeit der einzige, der dem Pixma 4000 das Wasser reichen kann.

Ich würde HP kaufen, wenn Du

-einen sehr schnellen Textdrucker brauchst,
-Wert auf sehr hohe Textdruckqualität legst, #
-ab und an Fotos drucken willst (hier aber aufpassen und passendes Papier nehmen, denn auf HP Papier sind Fotos sehr feuchtigkeitsempfindlich und verschmieren sehr schnell - auch nach mehrwöchigen Trocknungszeiten.)

Generell ist HP (und auch Canon 4000/5000) nicht so "markerfest" wie es die Epsondrucker um den C86 sind, der ist der einzige Drucker, dem Feuchtigkeit wirklich nichts ausmacht, das sollte also kein Argument sein. Leider ist der Epson von der Ausstattung nicht mit so vielen Features wie der HP oder der Canon ausgestattet, dafür aber auch gut 35% günstiger im Anschaffungspreis.

HP hat leider einen meiner Ansicht nach gravierenden Nachteil der für Canon spricht und das sind die Druckkosten. Auch wenn der 6540 schon um einiges preiswerter druckt als seine Vorgänger so ist er immer noch gut doppelt so teuer im Farbdruck wie der Canon ip4000. Auch die Tatsache, dass man die Tinten nicht einzeln austauschen kann und man GAR KEINE Fremdanbieter bei Tinten nutzen kann, sprechen gegen den HP. Sollte Dich das aber nicht stören weil Du im Prinzip nur SW Text druckst und Du bereit sein, den Preis zu zahlen, spricht nichts gegen den HP.

Canon ist Spar-Verbrauchs-Rekordler und hat die niedrigsten Kosten. Duplexdruck, CD Druck und sehr schneller Text/Grafikdruck machen ihn zu einer tollen Alternative, dank seiner niedrigen Druckkosten ein sehr empfehlenswerter Allrounder. Die Textdruckqualität ist ebenfalls sehr hoch, unter der Lupe könnte der HP wohl einen Tick besser aussehen.

Den 5000er würde ich nicht kaufen, er ist in erster Linie nur im Fotodruck besser, braucht aber bei hoher Auflösung auch gut 2/3 länger als der 4000er, ist aber sonst identisch. Wenn Du Schwerpunktmäßig Fotos drucken willst, solltest Du Dir eher den Epson Photo R200/R300 ansehen, die können das etwas besser als der 5000er.

Las but not least: Der Epson C86. Schneller und günstiger Textdrucker, 100% wasserfest und wischfest und hat von den drei Kanditaten definitv die beste Lichtbeständigkeit. Weist einen sehr akzeptablen Fotodruck auf und ist nicht ganz so Papierabhängig wie die anderen beiden Drucker, kommt auch mit schlechtem Papier (oder auch Tapete...) gut klar. Hier liegt auch ein hohes Sparpotential. Druckkosten etwas höher als beim Canon, liegen aber einen Tick unterm HP. Hat keinerlei Extras wie CD-Druck oder Papiersensor, ist ein reiner Drucker ohne viel Schnickschnack und konsequent als Officedrucker ausgestattet. Wer sehr viel auf Normalpapier druckt, bekommt einen vom Anschaffungspreis sehr günstigen, qualitativ guten und von den Druckkosten akzeptablen Drucker, der billiger als die beiden andern Drucker zu bekommen ist, aber auch weniger Ausstattung mitbringt. Fremdtinte kann genutzt werden.
von
Hi!

Also was den Fotodruck angeht, ist laut DC der HP Deskjet 6540 günstiger als der Epson C86. Auch beim s/w Druck dürfte das nicht anders sein, da beim HP ,im gegensatz zum Epson, keine regelmäßige Reinigung des Druckkopfes erfolgt.

@ oliver-loidl

Ich würde ebenfalls den HP 6540 empfehelen, gerade wenn Du viel Text druckst. Die Unterhaltskosten sind günstig und die Qualität ist sehr gut.

Zumal der Deskjet 6540 jetzt auch mit einer Duplexeinheit zum gleichen Preis von ca. EUR 129,00 erhätlich ist. Diese funktioniert, im Gegensatz zu den Canon Pixma Druckern, ohne Einschreckungen bei der Druckqualität.

Hinzu kommt das der Drucker wensentlich besser verabeitet ist als die Pixma Modelle und meiner Meinung auch zuverlässiger arbeitet (keine Probleme mit dem Druckkopf und auch schon gute Textqualität auf einfachem Kopierpaier).

Gruß

Björn
von
Meine Empfehlung bleibt beim iP4000. ;-)

CD-Druck
sehr schnell
Laserlike der Ausdruck

Der iP5000 ist dadurch erheblich langsamer, da er nur er auf 1pl-Tropfen setzt.

Und meines wissens nach, erkennt auch der iP4000 das eingelegte Papier. Ausser da hat sich was ggü. den i865 getan.
von
Hy!

Seit wann gibt es den HP mit Duplexeinheit zum gleichen Preis, wie ohne einer? Wenn das kein schreibfehler war, dann mail mal bitte durch, wo es ihn um den gleichen Preis gibt!?
Das wäre dann der HP Deskjet 6540d oder?

Weiters wollte ich anmerken, dass bei den Testberichten der HP nicht verschmiert aber der Canon schon! Stimmt das jetzt oder nicht?

Gibt es für den HP ein Modul für einen CD/DVD-Druck oder sonst irgent etwas, oder nur die Papiere zum Bedrucken und dann bekleben!?

Danke für eure schnellen Antworten und Bemühungen!

FG Oliver
von
Hi!

Beim Mediamarkt gibs den Deskjet 6540d (mit Duplex) für EUR 129,00.

Weder der Deskjet 6540 noch der Pixma verschmiert beim Duplexdruck die Farbe. Nur der Pixma trägt beim beidseitigen Druck auf der Rückseite eines Blattes Texte mit dem Fotoschwarz auf (lässt sich auch im Treiber nicht ändern).Dadurch wirkt der Textdruck mehr grau als schwarz und ist auch nicht sonderlich scharf.

Bei HP Druckern ist es bis jetzt noch nicht möglich CD oder DVD Rohlinge direkt zu bedrucken (leider).

Gruß

Björn
Beitrag wurde am 11.01.05, 12:45 vom Autor geändert.
von
Ich habe die Page vom Mediamarkt durchforstet, aber niergends ein Angebot gefunden!
Soll ich einen anderen Standpunkt angeben?
Hast du in Deutschland oder Österreich geschaut?
Keine Ahnung, wo du das gesehen hast!?
Vielleicht kannst du es mir Idioten-sicher machen und die URL hir eintragen!?

Danke

FG Oliver
von
@Steps: "Meines Wissens nach, erkennt auch der iP4000 das eingelegte Papier. Ausser da hat sich was ggü. den i865 getan". Ganz genau! Standardmäßig ist die automatische Papierekennung bereits aktiviert, man kann sie unter "eigene Einstellungen" unter dem Register Wartung allerdings auch deaktivieren. Einige "Fach"-Verkäufer gehen wohl nicht ganz mit der Zeit, wenn sie die HP´s als ultima ratio empfehlen. Musste am Wochenende einen HP 5652 dienstlich an mein Notebook anschliessen. Das Ding hat gezickt ohne Ende, lahm, schlechter Papiereinzug, hohe Druckkosten, aufgeblähter Treiber und und und.. War heilfroh als ich wieder meinen i865 in Betrieb nehmen konnte!
Beitrag wurde am 18.01.05, 02:48 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:55
22:29
20:59
20:54
20:51
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen