1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Test: Resetter für Canon-Tintenpatronen CLI-551/PGI-550

Test: Resetter für Canon-Tintenpatronen CLI-551/PGI-550

von
Für die Canon-Tintenpatronen der Serie PGI-550 / CLI-551 gab es bislang keine Möglichkeit, den Chip der Originalpatrone nach einem Refill zurückzusetzen, um eine Füllstandskontrolle über den Treiber zu haben. Nun ist ein Resetter erhältlich, der jedoch nur begrenzt Resets durchführt.

Test: Resetter für Canon-Tintenpatronen CLI-551/PGI-550 von Florian Rigotti (geb. Heise)
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
surejet hat keine Resetter die unbegrenzt nutzbar sind...
erkundige dich doch vorher
von
SureJet gibt auf seiner Internetseite keine Beschränkung an - wie sieht die Beschränkung denn aus?
Und wer ist denn der Hersteller des Gerätes, welches mit identischem Aussehen wie ein SureJet -Gerät seit nunmehr über einer Woche von einem Anbieter bei Ebay angeboten wird?
Interessant finde ich vor Allem die Tatsache, dass Canon zu dem Gerät offenbar noch nicht die hier so oft genannte Abmahnung geschickt hat. Was m.E. meine Thesen bestätigt.
von
Gej(ver-)brauchte Resettet werden in der Bucht inzwischen für immerhin 20€ ANgekauft. Daraus schließe ich, dass es auch möglich sein muss, einen leer gefahrenen Resetter zu resetten. Hat jemand dazu evtl. nähere Informationen?
von
@serhat_abaci
Könntest du denn mal sagen, welche Begrenzungen die Surejet Resetter haben, wenn du es doch jetzt weißt?
von
Solange die Chips in den Patronen stecken kaufe ich keine Tintenstrahldrucker mehr.
Insbesondere Canon ist mir in den vergangenen Jahren sehr unangenehm aufgefallen.
Chips in Tintenpatronen ist so, als würde mich ein Autohersteller zwingen Benzin nur bei Ihm zu kaufen.

Weg mit den Chips in den Tintenpatronen!
von
Naja dann hast du aber wenig Auswahl, da inzwischen auch fast alle Laserdrucker Chips besitzen. Allerdings sehe ich auch keinen Vorteil durch die Chips, eher eine große Fehlerquelle mehr.
von
@heise:
Du fragtest, wie oft die Schwämme in Fill In Patronen ungefähr halten. Meiner Erfahrung nach KEIN EINZIGES MAL.
Der erste Satz hat meinen Druckkopf kaputt gemacht.
Neuen Druckkopf gekauft und neuen Satz Fill In Patronen (da ich dachte, es sei meine Schuld, ich hätte was falsch gemacht etc.).
Ergebnis: Beim neuen Druckkopf fehlt gelb Komplett -.-

Der Schwamm ist einfach, gelinde gesagt, von sehr sehr Schlechter Qualität.

Ich würde mir nur die Autoresett Chips kaufen, diese auf XL-Original Patronen setzen und diese dann nachfüllen in Zukunft. Ich kaufe definitiv nie wieder Fill In Patronen.
von
danke für den Hinweis. Wo hast du deine Fill-In-Patronen denn gekauft?
von
Meine waren jetzt von Octopus Office. Und zwar beide Sets.
von
Ein Hinweis für alle, die gerne resetten möchten und die sich mit den die Gefahr eher noch erhöhendenden Autoreset-Chips nicht anfreunden können:

Unbegrenzt nutzbare Resetter für PGI550/CLI551 sind in der Bucht derzeit günstiger zu bekommen, als die auf 100 oder 40 Resets begrenzten, ohne Beschränkung ca. 40€.

Nebenbei bemerkt dürften wohl kurzfristig jetzt auch die Preise der beschränkten Resetter wohl bald auf angenehm niedriges Niveau fallen. Es reicht ja dann, erst mal nur einen davon zu kaufen. Denn ob ein Canon-Drucker überhaupt mehr als 100 Resets überlebt, das wären also rechnerisch 20 Sätze - ist ja eher fraglich. Wie Canon mit den derzeit gleich haufenweise in der Bucht zu findenden Defekt-Angebote unter Beweis stellt.

Übrigens ist wohl jetzt auch (und zwar bereits seit Wochen) klargestellt, dass die hier im Forum geäußerte Panik-Mache, Canon würde jeden abmahnen, der einen unbegrenzten Resetter anbietet, jeglicher Grundlage entbehrt - wie ich ja auch bereits früher anmerkte. Für Patronen-Nachbauten mag das ja vielleicht noch denkbar gewesen sein, aber selbst da unterbindet Canon die angebotene Vielzahl der erhältlichen Nachbauten offensichtlich nicht (!). Mag sich also jeder Forumsleser selbst eine Meinung bilden, warum im Internet wohl solche Gerüchte verbreitet werden. Mit Canons Interessen scheint es m.E. jedenfalls wenig zu tun zu haben,...
Seite 3 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:20
13:57
13:27
12:02
11:01
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen