1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Unsauberer Druck

Unsauberer Druck

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

gleich ein zweiter Thread. Mein WF 3620 hat ein sehr unsauberes Druckbild. Einige Zeilen sind immer verschmiert. Ich habe mal ein Bild eines Ausdrucks angehängt und zwei Bilder von den Justierungsdruck.

Ich nutze Original Patronen und 80g/m2 Multifunktionspapier.

Düsentest / Reinigung habe ich gemacht.
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
die oberste Stufenlinie rechts im Düsentest hat ein Problem, die ist nicht (in der mitte) durch einen kleinen vertikalen Strich abgeschlossen, wo die einzelnen Düsen jeweils noch einmal einen einzelnen Tropfen drucken sollten. Dir Höhe dieses Bereiches entspricht auch mit den Störungen an der oberen Seite der Buchstaben CC25F2, die da nicht sauber drucken, die Effekte haben dieselbe Ursache.
Epson Druckköpfe können aus einer Düse mehrere Tröpfchengrößen drucken, Canon kann das nicht, die brauchen dazu eigene Düsenreihen, deshalb haben die viel mehr Düsen als Epson. Nun gibt es einen Effekt, daß sich an den Düsenrändern Ablagerungen bilden, die dazu führen, daß nur noch die größeren Tröpfchen gut und einigermaßen gerade durchkommen, die kleineren nicht mehr, oder schräg, oder daß sich der Tintenstrahl aufspaltet und Satellitentröpfchen bildet.
Normale Reinigungen helfen da leider nicht, manchmal geht es besser, wenn man den Druckkopf löst und auf ein Polster Küchenpapier mit Düsenreiniger schiebt und dort wirken läßt, und/oder auch mit einem Düsenreiniger in einer Refillpatrone eine Menge Seiten druckt. Da gibt es verschiedene Rezepte für solche Düsenreiniger, auch mit Ammoniak, auch fertige Mischungen wie Nozzle Rocket von Octopus office, jeder schwört da auf seine Sorte.
Den Reinigungseffekt kann man im Vergleich mit diesem Düsentest sehen, ob die Schrift da besser wird.
Mit Refill kann man auch eine Zeit lang mit einer schwarzen Dyetinte weiterdrucken, auch dann sollte der Effekt geringer sein.

Man kann auch das Kissen in der Reinigungseinheit säubern, auf dem in der Ruheposition der Druckkopf sitzt, mit dem Reiniger besprühen, bespritzen, und eine Reinigung zum Abaugen starten. Im Schwamm sammeln sich mit der Zeit Pigmentrückstände.

Druckkopf lösen - Einschalten, den Druckkopf beobachten, und wenn ersich löst, direkt den Netzstecker ziehen.
von
Hallo,
Danke für die ausführliche Erklärung. Ich nutze bisher nur Original-Patronen und habe im Moment nix anders hier.

Ich hätte da noch ein paar Fragen:
Beim Einweichen und Reinigen mit einem Polster aus Küchenpapier - kann ich dabei die Tintenpatronen entfernen? Sonst zieht's doch "literweise" Tinte unten raus - oder?
Wie lang sollte man den Kopf auf dem Polster stehen lassen? 15 Minuten oder x Stunden?

Danke für die Unterstützung.
von
Wurde in Antwort #5 bereits verlinkt: Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen
von
Hallo @Powdi, entschuldige, aber ich finde, dass der Artikel von 2004 meine Fragen nicht wirklich beantwortet und hoffe auf konkretere Antworten zu meinen Fragen. Danke.
von
ein bis 2 Stunden war so die Zeit, wie ich das gemacht habe, nein, Patronen drinlassen, sonst würden vielleicht die Tintenkanäle Luft ziehen, und dann müsste man sowieso Reinigungen machen, die auch Tinten verbrauchen. Die Düsenplatte ist sowieso mit Tinte von unten verschmutzt, da sieht man auch die anderen Tinten. Wie gesagt, dann einen Düsentest machen und die auffälligen Bereiche vergleichen. So richtig weggegangen war der Effekt bei mir weggegangen mit Dye Refill für einige Zeit, und der Effekt kam dann auch wieder. Zuerst geht es darum zu sehen, ob das überhaupt einen Unterschied macht.
Beitrag wurde am 23.05.16, 16:11 vom Autor geändert.
von
Danke. Muss ich dann wohl mal versuchen. Da das Problem scheinbar bei versch. Personen auftritt scheint es ein Serienfehler/-problem zu sein. Ärgerlich; besonders bei den Preisen für OriginalTinte habe ich gehofft von solchen Problemen verschont zu bleiben.
von
Das sind übliche Probleme bei Tintenstrahlern, sowas passiert übrigens häufig wenn man den Drucker über eine schaltbare Steckdosenleiste ausmacht (kann aber auch so passieren) und der Druckkopf sich dann nicht in der Parkposition befindet. Der Artikel ist immer noch aktuell, soviel hat sich da nicht geändert.
von
Zumindest die darunter stehende Diskussion ist aktueller. Aber in diesem Fall ja leider nicht hilfreich.
von
ich habe den Eindruck, daß der Effekt stärker auftritt beim Wenigdrucken, und bei mir, mit Pigmentrefill, auch nach einigem Druckvolumen wieder verschwindet. Aber o.k., das sind so Effekte, die man nicht einfach in den Griff bekommt, und es auch keine einfache klare Erklärung gibt. Wie alt ist das Gerät ? Wenn da nur mit Epson-Patronen gedruckt wurde, ist das vielleicht ein Garantiefall.
von
Hallo, ist noch kein Jahr alt und immer nur mit Epson-Patronen gelaufen. Trotzdem würde ich mir das Garantie-Handling gerne ersparen; ist ja auch kein Spass.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:28
21:20
19:51
19:51
19:50
11:54
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,90 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 297,49 €1 Brother MFC-J6930DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen