1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche: Scanner für Bücher und/oder Tintenstrahldrucker mit Multifunktion

Suche: Scanner für Bücher und/oder Tintenstrahldrucker mit Multifunktion

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

nachdem ich wieder das WF-3620DWF wieder zurückgebracht habe (siehe hier DC-Forum "Schon wieder: feine Linien bei Ausdrucken") bin ich wieder auf der Suche nach einem geeigneten Multifunktionsgerät.
Doch vorher muss eine Frage geklärt werden bzw. ich brauche Hilfe und zwar:

Ich möchte einige meiner Bücher digitalisieren. Da einige Bücher aufgeklappt größer als DIN A4 sind wäre die Frage, ob ich ein DIN A4 Multifunktionsgerät und einen separaten Scanner (Stichwort CCD?) kaufe oder direkt ein DIN A3 Multifunktionsgerät.

Wenn letztere, dann käme nur ein Epson WF-7620/7610 in Frage, da dieser (glaube ich zumindest) das einzige DIN A3 Mfg ist, dessen alle Tinten pigmentiert sind. Hier wäre natürlich das Problem, dass dieses Gerät technisch baugleich mit WF-3620DWF ist und somit vom gleichen Fehler(feine horizontale Linien, siehe hier DC-Forum "Schon wieder: feine Linien bei Ausdrucken") betroffen wie WF-3620DWF.
Bei Brother hingegen ist nur die schwarze Tinte pigmentiert, weswegen es nicht in Frage kommt.
Und da solche Multifunktionsgeräte nur einen CIS-Sensor haben, ist natürlich ein anderes Problem. Wenn man aufgeklappt eine Seite aus einem Buch scannt, ist der Innenereich nicht ganz so scharf.

Wenn erstere, welchen Scanner und welches Mfg würde ihr empfehlen. Hier würde auch ein DIN A4 Scanner reichen, wenn Texte gut dargestellt werden.
Wahrscheinlich kommen dann eigentlich nur Scanner in Frage, die einen CCD Sensor haben, oder?
Gibt es günstige Scanner mit CCD, lieber mit DIN A3 Größe, um die 100 €?

Die zweite Frage: Welches MfG würdet ihr empfehlen? Eigentlich kommen nur Multifunktionsgeräte mit pigmentierten Tinten und somit mit wasserfester und markerfester Tinte.
Ich habe z.B das Canon Maxify MB5350 gestestet. Die Tinte ist auch hier wasserfest und markerfest. Gibt es bzgl. dieses Gerätes ausführlichere Tests?
Hat die genau die gleichen Krankheiten wie die PIXMA Serie.
Man liest hier und da, dass diese Geräte viele Reinigungen im Gegensatz z.B zu Epson Workforce vornehmen, sodass auch dadurch vermehrt Tinte verbraucht wird.

Ich habe auch an ein HP Officejet 8620 gedacht. Gibt es da vielleicht ausführlichere Tests?

Oder wie ich bereits oben geschrieben habe, lieber direkt ein A3 Multifunktionsgerät?


Mit freundlichen Grüßen

NMTD_FB
von
hallo nmtd_fb

vor jahren musste ich für meine frau wahnsinnig viel biologische und anatomische Literatur digitalisieren aufgrund der grafiken und illustrationen, meine Frau ist graphikerin und sie hat die scans für div. artworks verwendet als vorlage.

ich hab das damals laienhaft mit dem HP 8500 Pro OfficeJet MFP Versucht bin dann zu einem Epson Photo Scanner 4870 (gebraucht lokal gekauft bei Kijiji damals heut ebay Kleinanzeigen) der Auflösungs unterschied war hier bereits Enorm!
Später mussten auch Artworks von Plattencovern digitalisiert werden sodass ich nun final einen Epson Scanner V500 Photo und den a3 Epson Expression 10000XL (beide ebenfalls gebraucht) gesucht gefunden und gekauft habe.

mittlerweile scanne ich nur noch mit Vuescan (kostenpflichtiges programm) welches gleichzeitig praktisch den Treiber und die ansteuerung liefert.

Ich kann dir daher nur ans Herz legen: Kauf die einen dedizierten Scanner, am besten gebraucht einen "epson Photo" zwischen 10 ~ 50 €
auch wenn es offizell keinen Treibersupport für Windows 10 gibt kann Vuescan FAST alle scanner betreiben auch unter W10

gruß
Serhat
von
Danke für die Antwort Serhat,

aber nicht alle Epson Photo Scanner besitzen einen CCD-Sensor. Somit müsste ich schon tiefer in die Tasche greifen. Also so wie ich gelesen habe, sind Scanner mit CCD-Sensor in der Lage, Bücher scharf zu scannen, auch wenn sie das Vorlagenglas nicht berühren, vor allem bei aufgeklappten Büchern, deren Innenbereiche der Seiten das Vorlagenglas nicht berühren.

Meine Frage wäre hiermit: Sind Scanner mit CCD-Sensor wirklich geeignet, um Bücher zu scannen? Wird zum Beispiel die gescannte Seite auch "gerade" angezeigt.

Wie gesagt ich wäre bereit, 100 Euro für so einen Scanner auszugeben, wenn es sich auch wirklich lohnt. Wichtig ist, dass die Scans genau so scharf und gerade dargestellt werden.
von
Ein CCD-Scanner hat eine Tiefenschärfe von einigen cm und kann aufgeschlagene Bücher auch im Innenbereich scharf scannen. Der Innenbereich wird aber meist etwas dunkler, weil er weiter weg von der Scanzeile ist. Es gibt wohl Scansoftware die das korrigiert.
Bei einem CIS-Scanner reicht schon eine kleine Welle im Blatt daß es unscharf wird, im Innenbereich wird es unleserlich.

Der günstigste CCD-Scanner ist m.W. der Epson Perfection V370, habe aber keine Erfahrung damit.
von
Von Plustek gibt es den Opticbook 3800, einen dedizierten Buchscanner, der eine schmale Anlegekante von nur 6 Millimetern hat, das heißt, eine einzelne Buchseite liegt völlig plan auf. Kostet aber um die € 200,-.
von
Hallo NMTD_FB,

auch wenn sie nur A4 groß sind, der Epson Perfection 2480 Photo bzw. 2580. Die sind gebraucht über eBay-Kleinanzeigen etwas häufiger preiswert zu bekommen. Sie werden häufiger abgegeben, weil sie keine Treiber für Win 7 mehr haben sollen oder Mufus angeschafft wurden. Ich habe zwischen mehrere davon beschafft, der preiswerteste war zu verschenken, der teuerste kostete mich 25,00€. Das sind auch CCD-Scanner.

Zu dem Treiberproblem:
Ich habe nach einigem Suchen doch einen Epson-Treiber für Win X647 gefunden oder man nimmt eben (wie schon von Serhat Abaci in #1 vorgeschlagen) VueScan, dass die auch unterstützt.

Wenn man eines dieser Geräte preiswert bekommt, könnte man den CCD-Scan mit der Testversion von VueScan (www.hamrick.com) ausprobieren, bevor man evtl. mehr in einen größeres Gerät und/oder den Kauf von VueScan investiert.

Grüße

Jokke
von
schau doch mal zB hier
[Achtung böser externer link]
www.ebay-kleinanzeigen.de/...

die Epson Perfection serie ist etwas "betagt" treiber für Windoof 10 ist auf jeden fall schwierig aber mit Vuescan oft easy zu lösen

das sind solide geräte die kriegste oftmals in unmittelbarer nähe für 1-2 Kasten Bier (15~30€)
ich hab selbst mal einen scanner in Hamburg Horn für einen Kasten Selter getauscht (allerdings 4. Stock haha)

gruß
Serhat
von
Da fällt mir ein, dass mein Vater beim Übergang zu Windows 8 auch mal einen Prfektion 2450 ziemlich günstig hat abstoßen lassen :)

Ich würde aber klar vom 1250/1260 abraten. Das war imo keine gute Serie. Der 1240 war toll, erstrecht der 1640...

War eigentlich ein tolles Gerät. Der Plustek aus #4 klingt natürlich verlockend, wenn man viele Bücher einließt. Ich kenne leider die Bildqualität nicht. Mein Erster Scanner von 1996 war auch ein Plustek und damals ziemlich schrecklich ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen