1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Druckertest: HP Pagewide Pro 477dw

Druckertest: HP Pagewide Pro 477dw

von
HP spielt seinen Trumpf mit dem seitenbreiten Tintendruckkopf aus und bringt sechs neue Modelle auf den Markt. Die nennt der Hersteller nicht mehr "Officejet" sondern spendiert ihnen mit "Pagewide" einen eigenen Namen. Von den sechs neuen Druckern und Multifunktionsgeräten testet Druckerchannel den HP Pagewide Pro 477dw.

Druckertest: HP Pagewide Pro 477dw von Florian Rigotti (geb. Heise)
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Eine Bite an die Redaktion:

Ich habe drei verschiedene 377DW Modelle gesehen und getestet, wo ihre Lüfter GANZ deutlich hohe Lautstärken aufweisen. So laut wie ein Lasergerät.

Bei dem 477DW hingegen, scheint der Lüfter sehr leise eingestellt zu sein.Jeder der ein 477DW hat, kann scheint das zu bestätigen. Ich habe auch im Büro e
das 477DW Modell und es ist sehr leise. Zuhause hingegen hatten wir 2 377DW Geräte und sie sind DEUTLICH lauter im Standby.

Könnte die Redaktion dies bestätigen?
von
Hallo Gast_47430,

wir haben aktuell leider keinen HP Pagewide 377dw vorliegen.

Das wäre aber immerhin noch ein Grund mehr gleich zum HP Pagewide Pro 477dw zu greifen, der in den Folgekosten dann massiv günstiger ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Also ich habe mir den Drucker zu Weihnachten gewünscht und ich muss sagen, ich bin meiner Familie recht dankbar. Der HP PageWide 477dw ist eine absolute Granate was Schnelligkeit und Druckqualität anbellangt. Ich habe jetzt ca. 1100 Seiten gedruckt und die Setup Patronen sind noch halb voll obwohl diese angeblich laut HP nur für 1500 Seiten reichen sollen, scheint also wohl zu stimmen, das diese Drucker sehr sparsam sind. Die massigen Funktionen die dieses Gerät bietet sind einfach genial. Obwohl viele sich über die Lautstärke beim Drucken beschweren, muss ich sagen, dass ich den Drucker recht leise einstufe im vergleich zu dem ewigen sit sit sit sit was Zeilendrucker so von sich geben und auch das Reinigen des Druckkopfes ist erheblich leiser als bei Zeilendruckern. Bis jetzt hatte ich, obwohl ich nicht die empfohlenen Mindestseitenzahlen im Monat drucke, keine Probleme mit Streifen oder verstopften Düsen. Ich benutze seit 20 Jahren ausschließlich HP Drucker und muss sagen, dass ist meiner Meinung nach der bisher beste Drucker der jeh gebaut wurde. Besonders gut gefällt mir, das man den Tintenauffangbehälter austauschen kann, leider habe ich hierzu noch keine Artikelnummer seitens HP herausfinden können :( Die Tintenauffangeinheit für die verreinigte Tinte ist ja mit der Duplexeinheit kombiniert, jedoch ist die Duplexeinheit für den HP Pagewide 477dw im internet nicht zu finden.
Beitrag wurde am 13.02.17, 21:18 vom Autor geändert.
von
fanboi much?
von
Die Starterpatrone Schwarz hält 3000 Seite nur die farbigen sind für 1500 Seiten ausgelegt. Es liegt also durchaus im Rahmen. Die Ersatzteil-Nummer der Einheit ist wohl CN598-67004 und auch für andere Gerät geeignet Preis ca.90 Euro.
Dann hoffen wir mal das du weiterhin zufrieden bist, nach 1 1/2 Monaten kann man ja noch nicht von Langzeiterfahrungen sprechen.
Lautstärke ist immer subjektiv und auch von der Umgebung abhängig, meinen Laser höre ich z.B. gar nicht, aber der steht auch in einem anderen Raum ;-)
Viel lieber also solche Lobhuddeleien höre ich allerdings auch gerne was den einen oder anderen stört, und wenn es nur Kleinigkeiten sind. MMn gibt es eh nicht das 100%ige Gerät, weil immer irgendwelche Kompromisse gemacht werden müssen.
von
Hey hjk,

das mit der Seitenreichweite der Patronen ist mir bekannt, jedoch habe ich bisher 983 Farbseiten gedruckt, ergo dürften die Patronen ja eigentlich schon eine Warnmeldung anzeigen, allerdings sagt der Integrierte WebAdmin, dass die Farbigen Patronen noch für 1000 Ausdrucke reichen und die Schwarze für 2000. Ich drucke recht oft ganze Münzkataloge oder auch mal eine Karte zum gerburtstag Fotos und der Gleichen aus und da muss ich leider sagen, war der alte Officejet Pro 8500 A Plus leider nicht so sparsam was die Tinte anbellangte. Ich drucke sogesehen ja immer das selbe, also Karten, Münzkataloge oder einfach mal ein paar Fotos und da war beim alten Officejet nach ca. 700 Seiten Schluss obwohl die Patronen eine Reichweite von ca.1200 CMY und 2300 BK hatten. Ein Bekannter von mir hat sich den Drucker auch geholt, er hat ein kleines Unternehmen, er hat aus dem ganzen Starterset insgesamt 2800 Farbseiten und 7000 Schwarzseiten raus geholt bis er einen neuen Satz gekauft hat. Sicherlich gibt es etwas Störendes an jedem Drucker allerdings habe ich bis auf den fehlenden Papiersensor im Ausgabefach noch nichts gefunden. Und ja ich weis, es kommt auf die Seitendeckung an, aber wie gesagt, bei mir immer identisch da das selbe gedruckt wird monat für Monat.

Eine Frage stellt sich mir allerdings schon seit der Officejet Pro X Serie, warum hat HP Den Druckkopf nicht wechselbar gemacht? Einfach das obere Teil aufklappen und Druckkopf raus und neuen Rein, Deckel zu einmal kalibrieren und fertig. Habe schon von zwei anderen Nutzern gehört, die Probleme mit dem PW Druckkopf hatten und dort dann der Ganze Drucker ausgetauscht wurde und via Spedition oder DHL auf die Reise geht. Ökologisch ist das nicht gerade.

Die Pagewide Drucker sind ja meines Wissens (Drupa HP Stand) von HP aus den Inkjet Web Presses und den HP CM8050 und CM8060 hervorgegangen. Ein Druckkopf dieser Geräte oder besser schon gesagt Maschinen reicht ja auch über eine ganze A4 Seite. Zwei davon und man könnte alle 4 Farben Drucken. Nur mal so als Denkanstoß.

Und mich würde Interessieren, ob HP so wie Brother (HL-S7000 glaube ich) auch irgendwann einmal einen reinen S/W Pagewide auf den Markt bringt. Denn dann würde ich meinen HP P4014 Laser gerne gegen ein solches Gerät tauschen.
von
Hallo zusammen,

so mein Pagewide 477dw wurde heute gegen ein Austauschgerät ausgetauscht. Der Scanner wollte nicht mehr gerade scannen und obwohl das Gerät täglich genutzt wurde ist irgendwas mit dem Druckkopf passiert, dass er nicht mehr streifenfrei drucken konnte. Selbst 5 maliges Reinigen des Druckkopfs hatte zuerst nichts gebracht. Zwei tage später druckte der Drucker dann wieder als wenn nichts gewesen wäre.

HP hat den Drucker gegen ein nagelneues Gerät ausgetauscht, ärgerlich ist jetzt nur, dass alöles neu eingerichtet werden muss, da der Techniker nicht in der Lage gewesen ist, die alte Konfig via USB Stick auf den neuen Drucker zu übertragen.

Nach ca.1400 gescannten Seiten und ca. 1900 gedruckten Seiten ging das Gerät nicht mehr, für HP eher untypisch aber soll ja vorkommen.

Ich bin jetzt mal gespannt, wie lange der neue Drucker es jetzt tun werden wird.

Allerdings habe ich schon ein paar neuerungen feststellen müssen, das Gerät druckt irgendwie leiser als mein alter, hatte nach dem update komischerweise menüpunkte die bei mir jetzt anders ausgesehen haben und er rattert beim Scannen nicht mehr so.

Liebe Grüße
Johnny
von
Kleines Update.

Mittlerweile ist es fast 8 Wochen her, dass mein HP Pagewide die Hufe hochgerissen hat. In dieser Zeit wurde mir ein Austauschgerät von HP via Techniker geschickt. Der Techniker war nicht in der Lage meine Konfiguration vom alten Gerät auf das neue zu übertragen, da er hierfür keinen Auftrag seitens HP hatte. Dann ist der Techniker noch über die Produkte von HP Hergezogen und hat wörtlich gesagt, dass eh alles Müll ist und die Geräte (Drucker) auch etwas teurer sein dürften, dann würden diese auch nicht andauernd kaputt gehen. Im allgemeinen war der Techniker recht unfreundlich.

Er verlangte Unterschriften für nicht erbrachte Arbeiten und ging ohne das Gerät zu testen. Nachdem er wech war, habe ich unser Austauschgerät getestet und was soll ich sagen, die ADF des 477DW funktionierte wieder nicht und scannte oder Kopierte wieder alles schief.

Der Support bei HP ist im Moment auch voll der Kracher, eine Russische oder Polnische Supporthotline kümmert sich um die Anliegen der Kunden. Man kan die damen und Herren nur seltenst verstehen, da alles in gebrochenem Deutsch kommuniziert wird und der Knaller ist, dass mein Hausname jetzt seit 8 Wochen nicht richtig geschreiben wird trotzdem ich mehrmals alles korrigiert hatte.

Wenn man bei HP einen Fehler meldet bekommt man normalerweise eine E-Mail mit der bitte, Testausdrucke oder Scans via E-Mail zurück zu schicken. Das klappte früher auch wunderbar, doch mit der neuen Hotline, funktioniert das überhaupt nicht, denn die Damen und Herren dort sind nicht in der Lage meine E-Mailadresse richtig aufzunehmen, was zur folge hat, dass man am nächsten Tag dierekt noch mal anrufen kann und dem wiederum anderen Support Mitatbeiter mit beinahe Morsezeichen die E-Mailadresse buchstabieren muss. Die Hotline von HP ist bis auf wenige Ausnahmen im moment unter aller sau.

Nun gut ich rief wieder HP an und es wurde wieder ein fall auf gemacht, der komplette Scanner Aufsatz sollte getauscht werden. Das Ersatzteil sollte dierekt zu mir geliefert werden. Der Techniker kam am vereinbahrten Tag, jedoch war das Ersatzteil nicht gekommen. Das ersatzteil was um 10:00 Uhr morgens zugestellt werden sollte traf erst um 14:00 Uhr ein. Wieder ein Tag mit warten auf HP oder Teile vergeudet. Am darauf folgenden Tag kam dann nun der Techniker. Er zerpflückte das komplette Gerät und baute die alte Scaneinheit ab und die neue Drauf, schaltete den Drucker an und es tat sich nichts. Wieder alles auseinandergebaut und wieder alles zusammen und dann ging der Touchscreen nicht mehr. Erst im dritten Anlauf funktionierte dann der komplette Drucker wieder. Das Gerät wurde komplett zusammen gebaut und dann wollte der Techniker das Gerät testen. Er legte papier in die ADF ein und machte zahlreiche kopien mit meiner Tinte und alles war genau so schief wie vor dem Umbau.

Was soll ich sagen, ich bin von HP mittlerweile recht enttäuscht. Der super Support von einst, war eigentlich der Grund, warum wir nur Produkte dieses Herstellers kauften. DIes wird sich nun denke ich mal ändern.

Der Techniker war jetzt vor 2 Wochen da und bis jetzt hat sich trotz erneuter Beschwerde bei HP nur wenig getan. Es wird sich jetzt die Tage die Technische Abteilung mit mir in Verbindung setzten um zu sehen, was da gemacht werdn kann. Ein kostenloses Upgrade auf ein größeres Modell wurde nicht gewährt, obwohl dies nach jetzt fast 18 Stunden Telefonhotline, fast 2 Monate nicht scannen oder kopieren können und 2 Technikern, welche nicht an dem besagten Tag kamen und ich insgesammt vier Tage zuhause bleiben musste und Verdienstausfall hatte, eine nette Art und Weise von HP gewesen wäre, sich für die Unannehmlichkeiten bei mir / uns zu entschuldigen und das Thema ein für alle Mal abschließen zu können.

Ich hadere der Dinge die da noch kommen mögen.
von
Naja gutes Personal kostet halt und heute leider oft nur noch ein Kostenfaktor. Dabei ist der Support eigentlich eine besonders senibele Stelle in einer Firma, muss man doch einen oft schon verärgertem Kunden zeigen, das seine Auswahl nicht verkehrt war. Oftmals sind Vorort-Techniker nicht mal mehr bei dem Unternehmen angestellt für das sie auftreten. Die bekommen oft nur eine Fallpauschale, die oft nicht besonders hoch sind. Das wirkt sich dann auch auf die Arbeit aus.
Etwas würde ich immer ablehnen, für etwas zu unterschreiben was nicht gemacht wurde.
Ich finde es schlimm das Käufer solchen Supportlösungen hinterherlaufen müssen, und eine schlechte Hotline vorfinden nur weil diese günstiger ist. Bei vielen IT-Firmen ist der Kunde leider nur noch Käufer, aber nicht mehr König. HP steht da leider nicht alleine da.
Ich hoffe HP findet da für dich eine zufriedenstellende schnelle Lösung.
Seite 2 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:03
10:10
09:57
08:40
22:12
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen