Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche Multifunktionsdrucker mit Fax, bei dem ich kompartible Patronen verwenden kann

Suche Multifunktionsdrucker mit Fax, bei dem ich kompartible Patronen verwenden kann

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo allerseits,

....dafür kommen meines Wissens nur CANON und BROTHER infrage. Das Gerät soll ausschließlich privat genutzt werden.

Mir wurde auch gesagt, dass CANON stabiler sei als BROTHER:

DC-Forum "Kann Teil aus Papierstau-Klappe nicht zuordnen"

(Beitrag 38)


Ich habe mal zwei Geräte von CANON ausgesucht:

Canon Pixma MX725

Canon Pixma MX925

Was haltet ihr davon? Ihr könnt mir auch gerne Vorschläge zu ähnlichen CANON-Geräten und entsprechenden BROTHER-Geräten machen. Sie sollten jedoch alle für Nachbauten-Patronen geeignet sein.

Danke und Gruß
Sylvie
Seite 2 von 11‹‹1234››
von
Hallo,

ich finde, da könnte ein Ecotank schon interessant sein. In vielen Mediamärkten/Saturn gibt es noch den Epson Ecotank L355 für rund 150 Euro. Das aktuelle Modelle Epson Ecotank ET-2500 kostet rund 250 Euro.

Das Gerät ist zwar recht langsam und nicht wahnsinnig hochwertig, druckt aber konkurrenzlos günstig mit Originaltinte aus der Flasche.

Zum Lieferumfang gehören schon Tinte für 6.500 Seiten.

3 Jahre Garantie gibt es obendrauf.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Butze,

du kannst mir ja noch mal ein Gegenstück von EPSON zu den zwei von mir gerannten 4 in 1-Geräten von CANON vorschlagen.

Gruß und Danke
Sylvie
von
Ich hab seit kurzen einen Epson Workforce WF-3620DWF mit dem bin ich bisher sehr zufrieden. Auch die Fotis sind für einen Pigmenttinten-Officedrucker recht gut. Nach Registrierung nach dem Kauf gibt es auch noch 36 Monate Garantie (Promotion von Epson noch bis vorläufig Ende März).
Zusatzlich Gibt es auch zur Zeit eine Promotion bei der man 40 Euro Cashback erhält wenn der Drucker gleichzeitig mit einem Multipack Tinte (farbig 27 oder 27XL) gekauft wird und beides auf einer Rechnung steht (wichtig!).
Allerdings sollte man den gleich nach dem Kauf kalibieren und schauen ob er den Kursivbig hat. Siehe auch hier: Kaufberatung: Preisgünstige Büroalleskönner


Mit dem Ecotank hab ich mir schon gedacht, aber wollte den zumindest mal erwähnen.
von
Es war ja auch Fax gewünscht ;-)
Schau dir mal den Epson Workforce WF-3620DWF an. Ein robustes Gerät das oft von vieldruckenden Studenten gewählt wird. Bei der Inbetriebnahme sollten jedoch die automatischen Updates deaktiviert werden, sonst könnte er Fremdpatronen, welche gerade noch funktionierten, verweigern.
von
Hallo Powdi,

habe ich gerade getan, der scheint mir interessant zu sein:

www.ebay.de/...

Die Patronen scheinen auch noch erschwinglich zu sein:
www.ebay.de/...

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass ihr mir von der Verwendung der nachgemachten Patronen abraten werdet.
Ist es vielleicht so, dass letztendlich die CANON-Geräte residenter gegen die Nachbauten sind?

Danke und Gruß
Sylvie
von
Vielleicht sollte ich mich doch wieder mit Brother beschäftigen:

"Fazit: Nicht jeder Drucker für Fremdtinte geeignet


Während Brother problemlos Patronen von Drittanbietern akzeptiert und gute Druckergebnisse präsentiert, müssen Sie bei Epson dagegen einige Fehlermeldungen in Kauf nehmen. Dafür sparen Sie jedoch bis zu 90 Prozent.
Die Drucker von Canon und HP zeigen statt dem Füllstand nur Warnungen an und bieten wesentlich geringere Ersparnisse bei (teils) schlechterem Druckbild.
Beim Warentest schnitt jeweils die Tinten-Alternative "Peach" am besten ab. Ebenfalls im Test, jedoch deutlich schlechter: Agfaphoto, Jet Tec und KMP. Im CHIP-Test der Alternativ-Patronen konnte Agfaphoto jedoch bei einigen Druckern überzeugen."
praxistipps.chip.de/...

Gruß
Sylvie
von
Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Druckkopftechniken:
Canon und HP verwenden das Bubble Jet Verfahren. Dabei wird die Tinte im DK hocherhitzt
und dann explosionsartig aufs Papier geschossen. Bei schlechten Tinten können die Düsen verbrennen, oder es kann ein Kurzschluss auftreten.
Brother und Epson verwenden die Piezo Technik. Dabei wird die Tinte kalt aufs Papier übertragen. Diese Druckköpfe sind weniger empfindlich, auch gegenüber Fremdtinten.
Bei beiden Druckkopftechniken sollte jedoch darauf geachtet werden, dass nichts eintrocknet und keine längeren Druckpausen auftreten.
von
Wichtig wäre noch der Hinweis das derzeit glaub alle Brother Geräte im Einzelhandel die Patronen nicht direkt auf dem Druckkopfschlitten führen, rechts vom Drucker hinter eine Klappe (Ink Tray) von dort führen Schläuche zum Druckkopf.

Gerade bei Fremdpatronen bzw. 3rd Party Tinte kann es dazu kommen das sich hier im Schlauchsystem die Tinte absetzt oder nicht richtig nachfließen kann aufgrund leicht veränderter physikalischen Eigenschaften der Fremdtinte (zB Viskosität, Partikeldichte etc). Wenn man mit Refill arbeiten möchte bitte vorher sicherstellen, dass die Tinte wirklich speziell für dieses Modell geeignet ist.

Erwähnenswerter Vorteil: Durch das "Schlauchsystem" ist der Druckkopf stehts mit Tinte versorgt sodass hier keine Lufteinschlüsse den Nachfluß hindern könnten.

Generell dazu noch hinzuzufügen, dass es keine "Univeral"-Tinte gibt, die praktisch für Alle Modelle oder gar verschiedene Hersteller läuft.
von
ich besitze selbst einen MX925 und bin sehr zufrieden und verwende kompatible Patronen
kosten pro satz ca 10.-€ kann ihn nur empfehlen.
Seite 2 von 11‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen