Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Step by Step zum ordentlichen Refilling von Epson 27 XL

Step by Step zum ordentlichen Refilling von Epson 27 XL

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

da ich mit meinem letzten Refilling gescheitert bin, versuche ich dieses mal alles richtig zu machen. Bevor ich also alles erwerbe, möchte ich hier nochmal das Vorhaben mit euch umreißen.

1.) Die Refilling Patrone

Ich habe hierzu folgendes Produkt bei Ebay gefunden: www.ebay.de/...

Ist das Produkt brauchbar? Sie werden auch in folgendem Tutorial empfohlen: www.directupload.net/...

2.) Welche Tinte ist geeignet?

Ich gedenke die OCP Tinte zu erwerben, der Shop Mindcomputing empfiehlt Markentinte der Eweko GmbH. Ist diese besser/schlechter wie die OCP oder kann man kaum einen Unterschied feststellen?

3.) Durch den Reset-Chip, erkennt der Drucker dass es sich um Fakes handelt oder hängt das von der Firmware ab? Wenn ja, wie kann ich prüfen welche der Drucker verwendet? Durch den Düsentest, kann das sein?

4.) Wird durch die Refill Patrone die Garantie verletzt?

5.) Wie genau läuft das mit dem Vakuum-ziehen nach dem Befüllen ab? Da blicke ich noch nicht ganz durch. Muss das Vakuum bei der Einfüll Öffnung oder bei der unteren Seite der Patrone gezogen werden? Logisch wäre für mich nur, dass man unten, wo die Patrone Richtung Druckkopf geht, das Vakuum zieht. Aber in der Anleitung, bilde ich mir ein, steht es anders drinnen.

6.) Hab ich einen wichtigen Punkt vergessen?

lg
Beitrag wurde am 06.02.16, 19:02 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
zu 3.) im Düsentest steht das normalerweise, mir ist noch kein Drucker begegenet der AB WERK eine Firmware hat die gar nicht läuft, jedoch machen viele User den Fehler gleich erstmal ALLES upzudaten, hatte ich gerade letzte Woche den Fall. Dann laufen GAR KEINE Refill Patronen und auch KEINE 3rd Party einfach nichts mehr.

4.) Die freiwillige Herstellergarantie kann von EPSON aufgrund Nutzung von Fremdpatronen und Tinte verweigert werden.

5.) BITTE NICHT UNTEN AN DER PATRONE RUMZIEHEN, Dort ist eine Parafindichtung die verletzt werden könnte, man muss lediglich einen Unterdruck in der Patrone aufbauen, damit die Tinte in die sogenannte PreChamber fließt

Kurzanleitung zum erstmaligen Befüllen der Patronen

Bitte immer ALLE Refill-Patronen einsetzen, ein Mischbetrieb ist nicht vorgesehen, da unter anderem die Patronen voneinander abhängen und nicht funktioniert könnten.
Die Reihenfolge beachten: Erst „Bunt“ (C Y M) dann erst die Schwarze Patrone einsetzen.
1.) Entfernen Sie beide Verschlussstopfen an der Patrone sowohl den farbigen und den transparenten
2.) Ziehen Sie rund 10ml Tinte mit der Spritze auf mit der aufgesetzten Kanüle
3.) Füllen Sie langsam die Tinte über das Fill Hole ein
4.) Nehmen Sie nun die Kanüle ab an der Spritze
5.) Verschließen Sie das Air Hole an der Patrone
6.) Setzen Sie die Spritze auf das Fill Hole OHNE Kanüle auf. Der Kolben sollte hierbei geschlossen sein denn..
7.) Sie wollen nun einen "Unterdruck" in der Patrone erzeugen, ziehen Sie dazu den Spritzenkolben auf ca. 7ml raus, Sie merken hierbei einen Widerstand. Lassen Sie den Kolben dann langsam zurückgleiten (KEINESFALLS Drücken) und wieder holen dies 3x
8.) Sollte sich bei dem Vorgang Tinte in der Spritze gesammelt haben geben Sie diese einfach wieder in die Flasche zurück
9.) Da bei diesem Vorgang die Tinte stark aufschäumt sollten Sie die Patronen etwas ruhen lassen und später dann wieder ganz normal mit der aufgesetzten Kanüle füllen bis Sie auch voll ist
10.) Schließen Sie nun das Fill Hole mit dem dafür vorgesehenen Verschlusstopfen
11.) Ihre Patrone ist Einsatzbereit, stellen Sie sicher, dass das Air Hole frei ist vor dem einsetzen

Verwenden Sie keinensfalls die „aktuellsten“ Treiber von Epson, diese führen Regelmäßig dazu, dass die Patronen nicht mehr erkannt werden.
von
Danke, das hilft mir schonmal!

Ich hab den Drucker auch auf schnell schnell installiert, jedoch nicht mit dem Internet verbunden, nur per USB. Hoffentlich hat er so nicht die Firmware aktualisiert.

Wenn ich den Düsentest ausdrucke, steht dort: AD30FA QP100C97

Ist das gut, oder schlecht? Weiß das vielleicht jemand?

lg
Beitrag wurde am 06.02.16, 19:31 vom Autor geändert.
von
Für dein Modell bietet Epson nach Registrierung, eine kostenlose Garantieerweiterung für drei Jahre an. Eine Verweigerung der Garantieleistung wäre nur möglich, wenn der Schaden eindeutig auf die Fremdtinte/Patronen zurückzuführen ist. Die Regulierung eines
Schadens, z.B. am Scanner dürfte nicht verweigert werden.

www.epson.de/...
von
welche treiber version hast du denn installiert
IMMER DIE ÄLTESTE VERFÜGBARE NEHMEN
von
die Firmware müsste die älteste für den A3 WF7610 soweit ich weiß
welchen drucker hast du überhaupt
von
Danke Powdi, das hilft mir weiter!

@Serhat, ich hab wie gesagt einfach durchgeklickt, jetzt habe ich den Treiber neu installiert und den Haken "nach dem neuesten Treiber suchen" deaktiviert. Kann aber sein, dass ich letztens den neuesten installiert habe. Geht es hier denn um die Firmware oder um den Treiber? Treiber kann man ja einen älteren installieren, wenn man versehentlich einen neuen installiert hat. Bei der Firmware bin ich mir nicht sicher, ob das einfach so möglich ist. Wenn es nur um den Treiber geht, kann ich die Version raussuchen.

lg
Beitrag wurde am 06.02.16, 19:43 vom Autor geändert.
von
Drucker habe ich den WF-7610 gestern neu gekauft.

lg
von
Das dürfte die aktuelle Firmware sein, der Drucker führt bei der Installation eine Softwareaktualisierung durch, bei der auch die Firmware upgedatet wird (kann man aber abwählen, siehe Bild1).
Nach meiner Erfahrung sollte man auf der Webseite das Administrator-Passwort setzen dann geht das nur nach Nachfrage nach dem Passwort. Das hat dann auch Vorteile das niemand anderes die Firmware im Netz verändern kann(z.B. bei einer Installation des Druckers auf anderen Rechnern).
Nachtrag: bin jetzt vom 3620 ausgegangen, aber bei deinem hin und her auch kein Wunder;-)
von
Ich habe einmal angehängt, wie das bei mir aussieht. Einen Firmwareupdater gibt es bei mir nicht, vielleicht habe ich Glück gehabt. Kann man denn die Firmware downgraden, wenn man beim installieren gepatzt hat?
Beitrag wurde am 06.02.16, 21:00 vom Autor geändert.
von
downgraden geht nicht nein
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:45
21:19
20:15
18:30
18:08
10:48
Papiereinzug blockiert Gast_50055
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 340,56 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 241,00 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

ab 237,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,50 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 258,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen