1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. S/W-Laserdrucker gesucht für Homeoffice

S/W-Laserdrucker gesucht für Homeoffice

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich suche einen S/W-Laserdrucker für mein Homeoffice.
Wichtig sind mir möglichst geringer Schadstoffausstoß, gute Qualität des Drucks.
LAN, WLAN sollte er haben. Gescheites Gerät das lange hält (yes, i'm oldschool).
Preisklasse bis +-300 € ok. Falls weniger ausreicht auch gut.
Falls mehr €, mehr Sinn macht, geht das auch.
Schnelligkeit spielt für mich keine Rolle.
Duplex brauch ich nicht.

Habe bislang Brother MFC7820N Multifunktionsteil,
wenn man da etwas druckt merke ich das direkt in der Luft.
Ohne Fenster öffnen geht das gar nicht. Daher mein Augenmerk auf den Schadstoffen.
Dafür bin ich auch bereit mehr zu bezahlen.
Das Brother wird bei Ableben ersetzt durch ein Farblaser-Multifunktionsteil sowie separater Scanner.

Also wenn ihr was wisst, wär echt klasse. Danke schön.
Beitrag wurde am 02.02.16, 10:56 vom Autor geändert.
von
Dann sollte man sich vielleicht auch bei den Tintenstrahlern umsehen. Da andere Laserdrucker in etwa die gleichen Probleme machen. Kann aber auch am Toner liegen, wenn man NoName-Alternativtoner einsetzt.
Ansonsten sind S/W-Laserdrucker ziemlich ausgereift und machen wenig Problem.
Hier mal eine Übersicht mit deinen Vorgaben: Drucker-Finder (Marktübersicht)
Aber schau dir auch mal diesen Testbericht an mit einigen S/W-Tintenstrahlern :
Vergleichstest: S/W-Tintendrucker gegen S/W-Laser
von
Laserscharfe Buchstaben schafft per definitionem nur ein Laserdrucker.

Allerdings verbrauchen diese viel Strom und stinken.

Wenn du sensibel bist, solltest du vielleicht lieber einen Tintenstrahldrucker kaufen.

Es gibt kaum noch S/W-Tintenstrahldrucker, aber fuer 300 Euronen bekommst du auch schon einen grossen Farbtintenstrahldrucker oder Farbtintenstrahldrucker-Multifuntionsteil.
von
allso..... ich würde nen laser bvorzugen, da haste das geschiss nicht mit eintrocknen,

usw.usw nicht mehr. und so bei 100 € bei brother angefangen biste auf der guten seite.

auch gibt es gute und preiswerte mufus bei brohter, habe da das mfcc1810
von
nachtrag

mfc 1810, nachbautoner ca. 15- 20€ ansonsten super gerät, ist zwischenzeitlich unter 100€

zu haben !!! benutze den schon seit ca 1 1/2 jahren und hochzufrieden.

beim faxen ist er super, hat quallifitiertes sende protokoll, was nicht jeder hatt
von
Vielen Dank zuerst an Alle ! Hat mich auf neue Gedanken gebracht.
Ergebnis: 1. Laser will ich haben zw. Thema Dokumentenechtheit, brauch ich beruflich zwar nicht zwingend, aber ich hab einfach gern qualitativ gute Sachen.
2. Farblaser soll es sein. Die kosten auch nicht sooo viel mehr als sw, also was solls.

Zw. Partikel achte ich auf Label Blauer Engel. Mehr verwertbare Info konnte ich dazu nicht finden. Dazu kauf ich wieder nen Filter und fertig.
(Bei Altgerät Brother MFC7820N übrigens bei Original-Toner der Geruch).

Durch Stiftung Warentest interessiere ich mich für 2 Geräte:
Kyocera Ecosys P6021 cdn (Anreiz geringe lfd. Kosten)
oder Samsung Xpress C1810W (Anreiz Qualität Ausdruck).
Beim Kyocera soll allerdings der Farbdruck nicht so gut sein.
Kann dazu jemand was belastbares sagen ?
Ich möchte keine Fotos ausdrucken, soweit ist das klar.
Aber ein paar ordentlich aussehende Farbseiten für Marketing schon.
Beitrag wurde am 04.02.16, 20:13 vom Autor geändert.
von
zu 1. Dokumentenecht sind auch Tintenstrahler mit pigmentierter Tinte
zu 2. Das gilt nur für den Gerätepreis, auf Dauer sind die Kosten eines Farblasers wesentlich höher zudem ist der Schadstoffausstoss dort deutlich höher als bei einem S/W-Laser

Der blaue Engel ist leider bei den Schadstoffen ziemlich gnädig, schau mal hier steht dazu mehr: News: Änderungen beim Testverfahren für den neuen Blauen Engel

Der Kyocera ist recht empfindlich gegenüber Fremdtonern, merkt man zwar oft nicht gleich aber meist nach einer gewissen Zeit, Vorteil des Kyocera ist die langlebige Bildtrommel.
Die Druckqualität ist in Ordnung wenn sie auch nicht ganz an z.B. den Samsung herankommt.
Der Samsung wurde hier als MFG getestet: Druckertest: Brother 9022, HP M277dw, Samsung C1860, Xerox 6027
Ich persönlich mag die kleinen Samsung nicht so sehr, fast jeden den ich kenne ist recht schnell defekt gewesen und hat hohe Druckkosten verursacht.
Ich würde mir auch wenn Laser gewünscht den Lexmark C746dn anschauen das ist ein gutes Gerät zu sehr günstigen Preis, nur der Toner ist nachher teurer als der Drucker incl Toner.... allerdings hält der Starttoner für ca 6000 ISO-Seiten

Bei den Druckkosten ist z.B. ein Epson Workforce Pro WF-5110DW deutlich den Lasern überlegen und auch bei der Druckqualität kann er mithalten (wenn der nicht gleich das Kursiv-Problem im Entwurfs und Standarddruck hat, sonst gibt es da nichts zu bemängeln). Hier als 5620 als MFG getestet: Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen