1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-J430W
  6. Kann Teil aus Papierstau-Klappe nicht zuordnen

Kann Teil aus Papierstau-Klappe nicht zuordnen

Bezüglich des Brother MFC-J430W - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo allerseits,

nach dem letzten Öffnen der Papierstau-Klappe merkte ich, dass sich die Klappe nur schwer schließen lies.
Später beim Drucker konnte kein Papier eingezogen werden. Nach nochmaligem Öffnen der Papierstau-Klappe kam mir ein Teil entgegen, das ich jetzt nicht einsetzen kann.
Fotos 1 und 2.

Habt ihr eine Ahnung, wo das Teil genau hingehört? Aus der Betriebsanleitung konnte ich leider nichts ersehen. Ich sende gerne weitere Fotos, falls es zur Klärung beiträgt.

LG und Danke
Sylvie
Beitrag wurde am 30.01.16, 17:37 vom Autor geändert.
Seite 7 von 7‹‹567››
von
Das freut mich natürlich, dass es jetzt so gut gelaufen ist und meine Bastelei hält. Man muss eben ein wenig sehen, mit was man solche Sachen machen kann. Danke auch Dir.
Und wir alle wissen doch: Was lange währt wird endlich gut ;-)
Beim nächsten Mal wissen wir ja jetzt wie wir nicht den ganzen Drucker schicken müssen.
Eine neugierige Frage habe ich aber noch:
Was hast Du denn jetzt gemacht, dass es passt?

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

habe das mal gedreht. Also schon so, dass die Stege noch nach vorne zeigen, aber umgekehrt. Außerdem habe ich das Teil etwas tiefer platziert. Dann erschien plötzlich alles passend. ;-)

Erstaunlich war, wie gut das Teil gehalten hat, denn ich hatte schon Angst, dass es auseinanderbricht, wenn man es malträtiert. Das wäre dann das Ende gewesen. Bitte verrate mir noch mal die Kleber, die du verwendet hast. Aber vermutlich nutzen die nichts, wenn man nicht sehr geschickt ist? :-)

LG
Sylvia
von
Hallo Sylvia,

zuerst mal eine kurze Anmerkung:
Ich möchte hier jetzt keinen Markennamen nennen. Wer wissen möchte welche Spachtelmasse ich genau benutzt habe, kann gerne per PN nachfragen. Dir, Sylvia, schicke ich die PN natürlich auch so, auch wenn ich denke, dass du die filigraneren Sachen nicht unbedingt machen möchtest.

Ich habe zuerst ienmal das Teil so wie es zusammen gehört hingelegt und es so fixiert . Dann habe ich eine Spachtelmasse, die Glasfasern enthält (schon direkt einzelene Fasern in der Masse), mit dem zugehörigen Härter gemischt und das dann großzügig aufgetragen, angedrückt und trocknen gelassen. Weil ich hier keinen Kleber sondern größtenteils mit der Spachtelmasse gearbeitet habe, hatte ich vorher schon mal gebastelt geschrieben und nicht das Wort geklebt verwendet.

Später habe ich dann mit einer Mini-Bohrmaschine das was zu viel war abgeschliffen und teilweise mit Messern abgeschabt. Zur Stabilität habe ich auch schon mal etwas mehr übrig gelassen, wenn es die Funktion nach meiner Einschätzung nicht behindern würde.

Mit das größte Problem war, dass die Stege teilweise so dünn sind, dass sie schon brachen, wenn man ohne großen Druck auszuüben versuchte zwei Teile für kurze Zeit gegeneinander zu halten. Ansehen ging gerade noch ;-)

An einer Stelle habe ich dann auch noch einen Zweikomponentkleber ausprobiert, mit dem es insgesamt evtl. auch gehalten hätte, soweit es sich um Stellen handelte, die direkt aufeinander geklebt werden konnte. Hier muss ich gestehen, dass ich nicht mehr weiß welchen ich da ausprobiert habe.

Als dann alles in etwa wieder die richtige Form hatte, habe ich versucht das Ganze vorsichtig ein wenig mit der Minibohrmaschine zu polieren. Auf Deinem letzten Bild kann man die Spuren davon sehen, da selbst ein Polierfilz schon schnell seine Spuren hinterließ.

Zum Abschluss habe ich dann die grauen Stellen der Spachtelmasse und des Zweikomponentenklebers mit einem schwarzen wasserfesten Stift (ein etwas dickerer CD-Marker) schwarz angemalt.

Das war's.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke,

mein Gott, was für eine Arbeit! Sowas muss man schon gerne machen...;-) Vermutlich habe ich keine Geduld dafür, außerdem auch kein Geschick.

Ich beneide dich dafür...

LG
Sylvia
von
Hallo Powdi,

danke für den Glückwunsch!

Gruß
Sylvia
von
Hallo Sylvia,

ich sowas ja gerne, obwohl zur Zeit so ein bisschen der Wurm drin ist. In der letzten Zeit komme ich fast nur zu den wenigen Antworten hier. Meine Okis und seit ein paar Wochen auch ein Canon MP830 stehen nur noch rum, weil ich mich fast überhaupt nicht konzentrieren kann. Der Canon MP 830 meldete einen 6A00 und ich habe ihn so weit offen, dass ich ein wenig seheh kann und auch schon ein Teil entfernen konnte, das abgebrochen ist. Es scheit von der bekannten weißen Platte zu sein, die sich da schon mal verstellt. Komme im Moment aber nicht richtig weiter, um an den Rest zu kommen und alle Empfehlungen um den Druckkopf nach links zu bewegen wirken nicht. Der Druckkopf steht stur und fest an seiner Stelle.
Den einen der Okis müsste ich mal reinigen, aber auch dazu reicht es bei mir derzeit nicht. Da möchte ich mich kurz mal bei den Tippgebern bedanken und sagen, dass ich einfach wegen meiner Gesundheit zur Zeit fest hänge.

Aber genug OT und zurück zum Thema. Mir hat Dein Teil Spass gemacht. Ich habe Dir übrigens gestern auch die versprochene PN geschickt.

Grüße

Jokke
Seite 7 von 7‹‹567››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:11
16:10
16:00
15:02
14:59
13:50
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,89 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 342,73 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 151,89 €1 Canon Pixma TS8250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,48 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen