Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Photosmart Plus B210a
  6. Sabotiert HP den Druck mit alternativen Patronen ?

Sabotiert HP den Druck mit alternativen Patronen ?

Bezüglich des HP Photosmart Plus B210a - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
habe den B210A vor einer Weile neu gekauft. Da ich ihn nicht sehr intensiv nutze, waren bis jetzt die Setup-Patronen drin, die aber nun ersetzt werden mussten.
Ich habe mich für Clone-Patronen entschieden (364XL). Die Druckqualität war aber schlecht und wurde auch durch Reinigen mit der Reinigungsroutine und sogar Spülen des Druckkopfes mit warmen Wasser nicht besser.

Dabei habe ich festgestellt, dass schon ein einmaliger Reinigungsgang die neuen XL-Patronen praktisch leergepumpt hat ! Ich musste sie mit Tinte nachfüllen.

Aber noch verblüffender war der Modus in dem der Drucker versagt hat...
Da waren nicht einfach nur fehlende Pixelzeilen, wie man das erwarten würde wenn eine Düse tot/verstopft ist...vielmehr war das Druckbild verzerrt (krumme Buchstaben und Linien). Zudem wurden Pixel gedruckt, wo keine hin gehören, z.B. innen im "D" oder zwischen den Textzeilen... Für mich sah das mehr nach der Simulation einer Fehlfunktion aus...

Also habe ich die "alten" Setup-Patronen genommen und die selbe Tinte eingeträufelt, die ich in die Clone-Patronen gefüllt hatte und voila! Der Drucker brachte die übliche Warnung zu gebrauchten Patronen, aber das Druckbild war wieder i.O... Mit dem selben angeblich verstopften Druckkopf und der selben Tinte...


"0" und "1" sind Drucke mit den Clone-Patronen, "2" wurde kurz darauf mit den nachgefüllten Setup-Patronen durchgeführt..
hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wäre das legal?
von
Die Druckerhersteller versuchen inzwischen zwar einiges um den Alternativanbietern das Leben schwer zu machen - aber das genannte Phänomen wäre mir neu.
Legal - ja natürlich. Es steht den Herstellern - also auch HP frei - die Drucker so zu konfigurieren das sie Fremdhersteller auch garnicht akzeptieren müssen. Für dessen Qualität können Sie schliesslich nicht geradestehen. Es ist Aufgabe der "Alternativ"-Hersteller funktionierende Patronen für das entsprechende Gerät zu bauen und nicht umgekehrt.

Und ich denke genau dort liegt Ihr Problem - beim Hersteller der Clonepatronen. Vielleicht hat deren Chip einen Defekte, bzw. wurde schlecht programmiert.
Ich würde erst einmal dort die Schuld suchen und diese Patronen reklamieren. Andere Alternativhersteller bekommen es schließlich auch hin mit den B210ern.
Beitrag wurde am 26.01.16, 08:24 vom Autor geändert.
von
Hallo,

ich bezweifle, dass es legal ist, wenn man den Druck mit Fremdpatronen absichtlich verzerrt oder verschlechtert.

Das ganze kann man aber sicherlich immer etwas weiter auslegen. So kalibriert sich ein HP nach neuen Patronen, und wenn der Druck hier nicht komplett wie erwartet ist, kann hier auch in eine Standardqualität umgeschaltet werden.

Ähnlich sieht es bei Firmwareupdates aus. HP ändert hier den Programmablauf des Gerätes und muss hier natürlich nicht auf fremde Zubehörartikel Rücksicht nehmen, da es da ja keine Zertifizierung in dem Sinne gibt. Da "kann" es dann natürlich passieren, dass HP "unbeabsichtigterweise" Fremdkartuschen aussperrt - das gilt so auch für Brother und Epson.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Was verwendest du fuer Tintenpatronen bzw. Tinte?

Hast du die Tinte selbst in diese Patronen gefuellt und die Patronen danach wieder verschlossen?

Falls die Patrone undicht ist, dann wird sie im Drucker auslaufen und das erklaert dann auch, warum sie nach einer Reinigung schon wieder leer war. Mit zu viel Tinte kann der Drucker auch nicht richtig drucken.
von
Danke für das Feedback. Danke @budze für das Reinkopieren der Bilder.

Es ist eine Sache wenn der Drucker sagt "damit drucke ich nicht", aber ein ganz anderes Kaliber ist es wenn Tinte verschwendet wird, Papier verschwendet wird und der Drucker geflutet wird wodurch das Gerät oder seine Umgebung beschädigt werden könnte...

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass passive Patronen (ohne eigenen Druckkopf) keinen Anteil am Druckvorgang haben und "lediglich" die Echtheit, das Verfallsdatum, den Füllstand und dass überhaupt eine Patrone vorhanden ist, melden...

...die schöne geometrische weiße Form im schwarzen Balken (Bild1), wie will man das mit einem schlecht programmierten Chip erklären?

Nach 2-3 Reinigungszyklen waren auch die noch nicht nachgefüllten Patronen alle leer (außer Magenta, das hat er aus irgendwelchen Gründen verschont)...
von
Hi arrgh,

ich verstehe grundsätzlich, dass du verärgert bist über die Probleme deines HP Photosmart B210a in Verbindung mit den "Clone-Patronen".

Wie hier aber auch bereits gesagt wurde kann HP nicht garantieren, dass jede Alternativpatrone in den HP Geräten funktioniert. Diese Patronen wurden schließlich nicht von HP getestet. Von dem was ich tagtäglich aber so im Support mitbekomme nutzen sehr viele Kunden problemlos ihre Drucker mit nachgefüllten oder alternativen Patronen.

HP unterbindet die Nutzung also nicht generell oder absichtlich. Ich empfehle bei Problemen mit solchen Patronen immer zunächst diese beim Händler zu reklamieren damit diese ausgetauscht bzw. ersetzt werden.

In den meisten Fällen sollte das Problem damit dann schon behoben sein. :)

Gruß
Steven - HP Support
von
Die weissen Flecken und keilfoermigen Aussetzer oben bei den Buchstaben ABC liegen einfach nur an Tintenmangel. Das hat mit dem "Chip" rein gar nichts zu tun. Es ist aber die Aufgabe der Patrone, Tinte in genau der richtigen Menge abzugeben und vorzugsweiser von hoher Qualitaet.

Mit (fast) leeren Originalpatronen druckt mein Drucker aber auch ziemlich schlecht, obwohl er erkannt hat, dass es sich um die guten Originalpatronen handelt und sich deshalb besonders anstrengt ;-)
von
Habe selbiges Problem ......die Lösung ist sehr einfach .......Entsorgung des ein halbes Jahr alten Gerätes beim Sondermüll und einfach nie mehr HP .................und diese Werbung kann die ganze Welt lesen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:02
22:41
21:04
20:22
17:07
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,37 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen