1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C84
  6. Nach 300 Seiten >die High Capacity ist leer!

Nach 300 Seiten >die High Capacity ist leer!

Bezüglich des Epson Stylus C84 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Epson-Freunde!

Nachdem ich mich von Anfang an über die permanente Düsenreinigung beim C 84 geärgert habe, mich in den letzten Wochen allerdings mit ihm versöhnt habe, gestern Abend nun der Schock: die EPSON-High-Capacity Patrone (schwarz) ist leer! nach nur 3,5 Monaten!!

Allerdings konnte ich damit weder die 1000 Seiten drucken, die EPSON als Reichweite angibt, schon gar nicht die stolzen 2600 Seiten, die budze ermittelt hat (nimmst Du irgendwelche bewußtseinsverändernden Drogen budze? ;-), sondern ich konnte nur "stolze" 300 Seiten SW-Text mit der üblichen Deckung (5-10% etwa) drucken!

Nach allem was ich weiß, wurde der 84er noch mit "Vollpatronen" verkauft, im Gegensatz zum Nachfolger C 86.

Ich hoffe, Ihr könnt meinen Frust verstehen. Die HC-Patrone kostet im stationären Einzelhandel stolze 34 Euro, eine Reichweite von 1000 Seiten wäre akzeptabel, 300 Seiten jedoch definitiv nicht!

Bei einer Druckleistung von 300 Seiten bedeutet dies, dass 70% der Tinte für die Reinigung der Düsen verbraucht wurde! dafür gibt es keine Rechtfertigung und keine Entschuldigung. Bei einem Patronenpreis von 34 Euro ist also Tinte im Wert von rund 24 Euro verblasen worden und "im Vlies" gelandet und nur etwa 10 Euro auf dem Papier.

Das Epson deutlich teurer beim Tintenverbrauch ist als Canon, war mir bekannt, aber dass der C 84 selbst meinen früheren HP C 720 übertrifft hätte ich nicht zu träumen gewagt.

Mit der Black-Patrone des 720ers konnte ich 6-9 Monate drucken, bei vergleichbarem Volumen natürlich. Die Black-Patrone des HP war und ist, obwohl ein Druckkopf eingebaut ist!, sogar noch einige Euro günstiger als die HC (TO431er) von Epson! das muß man sich mal vorstellen.

Bei meinen 300 Seiten, für die eine 34 Euro-Patrone draufging, ergibt sich ein effektiver Seitenpreis von 11,3 Cent! Ich finde dies unverschämt, fast schon kriminell!

So und jetzt bin ich mal gespannt, was für "schöne" Kommentare Steps und den anderen Epson-Fans zu diesem unverschämten Verbrauch einfällt und wie sie die dreiste Abzocke von Epson schönreden.

Für mich stehen 2 Dinge fest:

1. um so lange drucken zu können, bis ich einen neuen Drucker habe, gibts nur noch Billigpatronen und

2. ich werde mir in Kürze einen Canon-Drucker kaufen, vermutlich wird es ein Pixma 3000, die zusätzliche Schwarzpatrone ist für mich verzichtbar.
Seite 3 von 3‹‹123››
von
@lubinius
sorry aber mit was anderem kannst du die Köpfe nicht reinigen. Du spülst dann das ganze Tintensystem mit Reinigungsflüssigkeit durch, danach darfst du das ganze system wieder mit tinte Füllen. Das verbraucht unnötig Tinte. Fakt ist es gibt genug leute, die bestätigen können, das die Epson Drucker sich zwar häufig reinigen, das ganze aber nicht so heftig ist wie du es hier versuchst uns weis zu machen.
Ich zähle mich auch zu den "Otto-Normal-Druckern", das Problem ist, dass nirgendwo definiert ist was ein "Otto-Normal-Drucker" so alles Drucken muss, wie oft er seinen Drucker anschaltet, wieviele seiten er dann druckt....
5% Dekung sind übrigens sauwenig. Schau dir mal den Testbrief von DC an, der hat zwar nur 3,2% allerdings steht sehr wenig drauf und die Schrift ist verdammt dünn. Ich sage mal so, realistisch sind wohl so 7,5-10% deckung bei einer normalen Textseite, die randvoll geschrieben ist. Somit wären wir dann bei 500-750 Seiten laut Epson und dass wäre dann voll im grünen bereich. Und hier könnens wohl auch einige bestätigen.

@all: kennt ihr ein prog, mit dem ich die seitendeckung messen kann. Jetzt interresierts mich nämlich auch *ggggg*
von
@seggel:

Epson gibt ja selber 950 Seiten Reichweite an, bei 5% Deckung mit der HC und ich finde nicht, dass es "im grünen Bereich" ist, wenn 2/3 der Tinte nicht auf dem Papier, sondern bei der Reinigung verschwendet werden.

Wir reden hier nicht über eine Patrone die 1,50 kostet, sondern 34 EUR!

Und von einem Drucker mit Permanentdruckkopf erwarte ich, dass er günstigere Verbrauchskosten verursacht, als z.B. ein HP-Drucker, bei dem der Druckkopf in die Patrone eingebaut ist. Wie bereits in meinem Beitrag erwähnt, die Originalpatrone (schwarz) von HP für den 720c kostet (inkl. Druckkopf) sogar einige Euro weniger als die HC-Patrone von Epson, bei doppelter Druckleistung (bei mir).
Beitrag wurde am 08.01.05, 14:05 vom Autor geändert.
von
ok du hast meine rechnung nicht verstanden.
ich habe gesagt ich denke das wir i.d.r mit 7,5-10% seitendekung drucken. Heißt nach der Epsonangabe dann ca. 500-750 Seiten. Jetzt kapiert?
von
@seggel: das war mir schon klar, aber ich habe 300 Seiten gedruckt, ergo sind mehr als 50% der Tinte für Reinigungsarbeiten draufgegangen und das finde ich bei Wucherpreisen von 34 EUR nicht in Ordnung!

Ich möchte nicht wissen was in Deutschland los wäre, wenn ein Auto 50% und mehr Benzin nicht für den Antrieb, sondern für irgendwelche "Reinigungsarbeiten" verbrauchen würden, die Autofahren würden auf die Barrikaden gehen und den Herstellern aufs Dach steigen. Aber mit uns Druckerbesitzern kann man es ja machen.

PS: Das der Vergleich etwas hinkt ist mir schon klar, ich wollte nur die Absurdidität des Verhältnisses deutlich machen.
von
Deshalb ist man u.a. ja auch von den 2-Takt-Motoren auf das aktuelle Prinzip umgestiegen, weil man das teure Benzin nicht fürs Motorschmieren verschwenden wollte...und deshalb werden Tintenstrahler auch irgendwann aussterben, weil Laser diesen Reinigungsaufwand eben nicht brauchen...aber wer nun unbedingt Fotos zu Hause drucken möchte, kommt halt um diese Steinzeittechnologie nicht herum - und letztlich ist es doch jedem selbst überlassen, ob er nun Epson, Canon, Lexmark, hp kauft, man kann sich doch vorher informieren, welche Vor- und Nachteile jeder Drucker hat - sich aber hinterher über bekannte Mängel aufregen ist irgendwie albern - man kauft sich doch auch keine Rolex und beschwert sich am Ende, weil sie ständig die falsche Zeit anzeigt - man weiß einfach, daß Rolex nicht genau laufen und man weiß, daß Epson intensiv reinigt genauso wie Rados sehr genau sind und Canons weniger reinigen...
von
also all das hier kann ich nicht verstehen...

@Lubinius

Wenn du Dokumente mit nur schwarzer Farbe ausdrucken willst solltest dir ein SW Laser Drucker kaufen.

Wenn du Probleme mit Epson Drucker hast, schreibe eine Beschwerde an Epson oder lass dein Drucker überprüfen, vielleicht ist er defekt.

... und unter "Humor" kann man viel verstehen... nun schaume mal wie du jetzt reagierst

Bist du dir sicher die richtige Tintenpatronne gekauft zu haben? Oder nimmst du irgendwelche sehverändernden Drogen die vielleicht zum Fehlkauf geführt haben könnten? Oder noch schlimmer, war da vielleicht Alkohol im Spiel? Bist danach hoffentlich nicht gefahren, oder? ;-)

Ich will natürlich dich nicht beleidigen und Epson auch nicht verteidigen. Die machen doch nur Geschäfte, wie alle anderen... und einer muss verlieren/bezahlen...

Das Ergebnis ist das was für mich zählt und alles was mein Drucker ausdruckt ist so wie ich es haben will. Das was nicht i.O. ist, da war ich selber schuld weil, spätestens beim 3 Versuch klappt es.

Ich könnte auch schlecht über Canon reden weil mich ein Canon nicht zufrieden gestellt hat. Mach ich aber nicht weil es sich nicht lohnt...

Gruß
Dan

Ach so, noch was... ich steh unter legalen Drogen Einfluss ;-)
von
Also,

ich habe mir den CX6600 vor 14Tg. gekauft, dieser hat ja den originalen HC Patronensatz dabei. Das Gerät wird von mir und meinen 2 Kindern genuzt und ich weiß nur so ungefähr wieviel damit(4x Din A4 Fotos 20Stck. 10x15 Bilder und etliche Textseiten ca.200) gedruckt wurden. Der Drucker wird manchmal auch 2-3 mal am Tag ein und ausgeschaltet, ich habe aber noch keinen übermäßigen Verbrauch bemerkt.
Füllstand: Schwarz 75% Cyan 60% Magenta 60% Yellw 70%!

Also ich kann mich nicht beschweren!
Beitrag wurde am 17.01.05, 08:18 vom Autor geändert.
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:48
10:30
10:10
09:27
09:02
20:52
15.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Canon Pixma G2510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 174,98 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,51 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 322,57 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen