1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche normalen Haushaltsdrucker mit guter Druckqualität

Suche normalen Haushaltsdrucker mit guter Druckqualität

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag zusammen,

ich suche einen Drucker für einen privaten Haushalt; Nun gibt es natürlich sehr viele Angebote und die Tintenstrahldrucker von heute sind unglaublich billig (das Geld wird vermutlich ohnehin mit den Tintenpatronen gemacht)
Eben weil die Geräte so billig sind(z.B. Canon Drucker ab 50,- €), dachte ich etwas mehr zu investieren und dafür auch ein etwas besseres Gerät zu bekommen;

Nun kenne ich mich aber leider überhaupt nicht aus und will deswegen mal die Experten fragen, was denn zu empfehlen ist;

Was ich brauche:

- Scanfunktion
- Qualitativ hochwertige Ausdrucke
- Zuverlässigkeit
- Und: Ich würde gerne meine Passbilder in guter Qualität drucken können; Ich weiß, ich komme vermutlich nicht ganz an die Qualität des Fotografen hin, aber ich selbst habe schon das ganze Equipment (Spiegelreflexkamera, Stativ, Hintergrund) und ich habe, wenn ich es selber mache einfach die Möglichkeit, mir Zeit zu lassen, später nochmals minimal nachretuschieren und vor allem brauche ich durch Visa etc. oft 10-15 Bilder pro Jahr, sodass es sich anbietet;

Nun: Könnt ihr mir hierbei etwas empfehlen?

Vielen Dank und liebe Grüße..
Beitrag wurde am 16.01.16, 15:54 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
EDIT: Die gedruckten Seiten pro Jahr halten sich hier sehr stark in Grenzen; Das sind vielleicht durchschnittlich 2-3 Seiten/Tag, also sagen wir 500-1000/Jahr
von
Also eine Seite mit Passbildern und die restlichen 999?

Schau dir mal den Canon Pixma MX925 an.

Die Canon-Drucker koennen schon mit vier Farben sehr schoene Fotos drucken und dank des pigmentierten Textschwarz ist der Drucker auch gut fuer alle anderen Aufgaben geeignet.
von
Der Rest sind irgendwelche anspruchslosen Aufgaben;

Briefe, Excel Tabellen, etc...

Das Passbild ist eben deswegen recht anspruchsvoll, weil der Drucker auf (wenn ich mich richtig erinnere) 3.5 x 4.5 cm dieses Bild drucken muss; Und bei der Größe muss der Drucker natürlich deutlich mehr können, als wenn ich das Bild auf 20 x 20 cm drucke;

Danke für den Tipp... Was glauben die anderen? :)
von
Hallo,

ich würde aufgrund von Haltbarkeitsproblem eher nicht auf den Pixma setzen, auch wenn er sonst Qualitativ wirklich eine gut Wahl ist. Da du aber wenig druckst, würde hier ohnehin auch ein Canon Pixma MG5750 reichen.

Nur mit drei Farben beim Fotodruck ausgestattet, aber doch wohl haltbarer wäre der Canon Pixma MG3650 - der druckt auch schon sehr gut.

Ansonsten ist es eine Frage des Anspruchs. Eine Stufe tiefer wäre der Epson Expression Premium XP-520 verfügbar. Die Fotoqualität ist aber schon sichtbar unter den Canons. Doll is wirklich nicht.

Hast du denn bisher schon einen Drucker gehabt? Welcher war das? Warst du qualitativ zufrieden?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich habe einen Canon MP540... Noch sehr alt...

Was meinst du denn mit Haltbarkeitsproblemen? Weil 500-1000 Seiten sind ja wirklich nicht viel;
Wichtig für mich ist, dass er dann eben zuverlässig funktioniert - ich will nicht bei jedem 5. Blatt einen Papierstau haben oder sonstiges.. :)

Und mit welchem dieser Drucker würde ich denn nun ein sauberes Passbild im Format 3.5x4.5 cm drucken können?

LG
von
Haltbarkeitsprobleme sind da nicht unbedingt eine Sache der gedruckten Seiten. Oft ist es sogar günstiger wenn man mehr druckt. Bei dem Modell gibt es, wie bei vielen Einzelpatronengeräten der Pixma Serie von Canon, Probleme mit dem Druckkopftod. Oft fallen die Geräte schon kurz nach der Garantie aus. Da muss Canon dringend daran arbeiten, solange sollte man trotz der guten Druckqualität, da sehr vorsichtig sein.
.
von
Hallo HansB,

bei den Canon Druckköpfen der letzten Generation, mit den Patronen 550/551, jetzt über drei Jahre auf dem Markt, sind hier die Berichte über frühzeitige Druckkopfschäden erheblich zurückgegangen. Der schlechte Ruf bezüglich der frühen Druckkopfschäden, bezieht sich m.E. auf die vorletzte DK Generation mit den Patronen 525/526.
Und wenn, dann sind die Probleme vorwiegend hausgemacht. Verwendung billigster
Tinten/Patronen, welche die Ansprüche der empfindlichen Druckköpfe nicht bedienen können. (aggressive Zusätze, unzureichende Kühlwerte)
Des weiteren können auch Druckversuche bei eingetrockneten Düsen, oder einfach weiterdrucken, wenn eine Patrone als leer angezeigt wurde, den DK zerstören. Insbesondere wegen der hohen Fotoruckqualität möchte ich meinen Pixma, welchen ich jetzt annähernd drei Jahre mit Originalpatronen betreibe, nicht mehr missen.
Die jetzt ganz neuen Geräte sind mit Druckköpfen für mal wieder neue Patronen bestückt, für die es erst mal noch keine Nachbauten gibt.
Dazu gehört der Canon Pixma MG7750, mit bester Fotodruckqualität. Der Drucker hat noch eine zusätzliche Farbpatrone in grau, welche S/W- und Farbdrucke noch etwas verfeinern.

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 17.01.16, 01:25 vom Autor geändert.
von
Hallo,

es ist natürlich möglich, dass der Fehler nicht alle Druckköpfe betrifft. Canon kommuniziert den Fehler B200 leider nicht.

Ziemlich stark und eher in Höchstform sehe ich diesen aber beim Canon Pixma MX925 - mit den 550/551-Patronen. Ohne genau Zahlen. Es geht mir hier eher um Rückmeldungen. In aller Regel passiert dies aber auch nach 2 Jahren und so gut wie kaum vorher. Diese Geräte sind nun mehr übrigens 3 Jahre alt.

Leider eben aber auch im Zusammenhangmit Originalpatronen.

Das ist natürlich sehr schade, weil die Geräte aufgrund ihrer außergewöhnlich hohen
Fotoqualität durchaus in einigen Anwendungen ihre Berechtigung haben.

GRuß,

Ronny BUdzinske
www.druckerchannel.de
von
Und wieso erwaehnst du jetzt nur die klapprigsten Billigdrucker, die du finden konntest? Genau diese wollten wir doch eigentlich vermeiden?

Die Canon-Druckkoepfe sind leider nur semi-permanent, d.h. sie halten nicht ewig.

Was ist jetzt mit dem MP540? Geht der noch oder ist der schon defekt?

An der grundsaetzlichen Drucktechnik hat sich in den letzten Jahren nicht viel geaendert. Die neuen Drucker verwenden immer noch die bekannten FINE-Druckkoepfe.

Die erreichbare Fotoqualitaet haengt auch vom verwendeten Fotopapier und den Druckereinstellungen ab. Im Canon-Treiber kann man nur bei einer Papiersorte manuell auch noch die hoechste verfuegbare Druckqualitaet einstellen. Falls der MP540 noch funktioniert kannst du es ja mal ausprobieren.

Fuer noch bessere Fotoqualitaet braechtest du dann einen speziellen Fotodrucker wie den Epson Expression Photo XP-860 der aber im Alltagsbetrieb aufgrund des fehlenden Textschwarzes weniger gut geeignet ist.
von
Ich erwähne den kleinen MG36, weil dieser offenbar nicht diese massiven Probleme hat und ich auch noch nicht gehört habe, dass die ganze Elektronik "angesteckt" werden kann. Ein Defekter Kopf kann eben günstig durch neue Patronen "repariert" werden, was ohnehin von Zeit zu Zeit erfolgen muss.

Dazu bieten eben auch die kleinen Canons eine gute Fotoqualität, sogar besser als die 5-Patronen-Epsons.

Der Epson Expression Photo XP-760 klingt mir für das Profil einfach total überdimensioniert und bietet ja auch beim Textdruck keine tollen Eigenschaften...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen