1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5450
  6. plötzlicher Ausdruck leerer Seiten beim Pixma MG 5450

plötzlicher Ausdruck leerer Seiten beim Pixma MG 5450

Bezüglich des Canon Pixma MG5450 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag,

leider hat bei meinem Drucker die vermeintliche programmierte Obsoleszenz zugeschlagen. Zumindest vermute ich dieses.

Nach meiner Recherche in den Foren, sowie auf anderen Seiten bin ich nach wie vor ratlos und frage, ob jemand noch eine weitere Idee hat.

Folgender Ablauf:

Drucker wird seit relativ genau 2,5 Jahren mit Fremd-Tinte (ausschließlich Logic-Seek/amazon) während des Studiums eingesetzt. Druckfrequenz ist etwas unterschiedlich, mal Präsentationen von 100 Seiten, mal 12-14 Wochen in der studienfreien Zeit ohne Druck. Bisher hat der Drucker absolut einwandfrei gelaufen. Der Druckkopf musste nie gereinigt werden, keine Unsauberheiten auf den Drucken oder sonstiges. Gestern morgen habe ich noch etwa 50 Seiten in schwarz/weiß duplex gedruckt, einwandfrei. Am Nachmittag hat meine Freundin einen weiteren Druckauftrag an das Gerät geschickt. Erste Seite einwandfrei, danach nur noch leere Seiten. Auf einer Seite war noch mal Schrift in einem Feld von ca 2mal 2 cm. Ansonsten seitdem nur noch weiße Blätter. Intensivreinigungen, Ausdruck von Düsentestmuster, Kopien direkt am Gerät brachten keinen Erfolg, sondern wieder nur weiße Blätter. Den Druckkopf habe ich herausgenommen und auf einem Küchenkrepp blieb ein Abdruck aller Farben -> auch aufgrund des urplötzlichen Ausfalls gehe ich hier nicht von einem eingetrockneten Druckkopf aus und habe diesen deswegen auch nicht durchgereinigt. Ich gehe davon aus, dass hier der Fehler nicht liegt. Zu erwähnen ist noch, dass ich gestern vormittag während des Ausdrucks der 50 Seiten zwischendurch einmal die große Schwarzpatrone getauscht habe. Aber dieses dürfte in meinen Augen nichts mit dem Fehler zu tun haben.

Die Vermutung des Canon-Support am Telefon war dann eine defekte elektrische Leiterbahn irgendwo zwischen Steuerung und Druckkopf. Sprich: eine Reparatur, oh Wunder, ist mit großer Sicherheit nicht wirtschaftlich! Für mich stellt sich jetzt noch die Frage, ob es evtl doch noch eine Möglichkeit gibt den Fehler einzugrenzen? Die Nachbestellung eines neuen Druckkopfes halte ich auch erstmal für wenig sinnvoll, oder?

Kann ich das ansonsten gute Gerät irgendwie wirtschaftlich retten?


Alternativ, können Sie mir Druckermodelle/ Hersteller nennen, deren Produkte weniger von der programmierten Obsoleszenz betroffen sind, bzw. haben Sie mit einem Modell, dass auch für einen Studenten attraktiv sein könnte, gute Erfahrungen? Entscheidend ist die Verfügbarkeit guter Nachbau-Patronen, da es immer noch wirtschaftlicher ist aller zwei Jahre ein neues Gerät zu kaufen, als nur ein halbes Jahr mit den Original-Patronen zu drucken- zumindest bei meinem Druckaufwand.

Ich bin Ihnen für jede Hilfe sehr dankbar!!
von
Hallo,

bitte mal den Düsentest hier hochladen. Im Idealfall der, direkt nach dem Ausfall.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Moin.
Was heißt Düsentest, das Düsentestmuster? Es scheint ein normaler Druckvorgang zu sein(Geräusche, Bewegung), allerdings werden sämtliche Blätter komplett leer "ausgedruckt". Von jetzt auf gleich weder Farbe noch schwarz.
Gruß
von
Hallo,

ja. Also das Düsentestmuster ist vollständig leer? Demnach feuert keine einzige Düse?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
So sieht es leider aus.
Deswegen war ja auch die Vermutung dahingehend, dass die Leitung eines Signals gestört ist.
Beitrag wurde am 14.01.16, 11:20 vom Autor geändert.
von
Das ist aber schon ziemlich ungewöhnlich. Auch für Canon. Das klingt ja dann schon sehr nach einem Ansteuerungsfehler, der wohl kaum reparabel ist. Aber da wird heute sicher noch eine kompetentere Antwort kommen ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

"Für mich stellt sich jetzt noch die Frage, ob es evtl doch noch eine Möglichkeit gibt den Fehler einzugrenzen?"

Manchmal gibt es einen Kurzschluss in der Druckkopf mit HVT zu GND.
Es kann mit einem Multimeter getestet werden.
Dieses Verfahren kann einen Fehler in der Druckkopf zu ermitteln. Aber dies bedeutet nicht, dass der Drucker auf OK. Der Drucker kann auch beschädigt werden.

Gruß
Lukasz

P.S.
Die MG5750 ist wahrscheinlich die gleichen Druckkopf - QY6-0082. Der Kauf eines neuen MG5750 ist der billigste Weg zu erhalten neue Original-Druckkopf. MG5750 und Tinten PGI-570 / CLI-571 verkauft werden können - immer noch kein Ersatz Tinte.
von
Thema hat sich weitestgehend erledigt. Da dringend wieder ein Drucker benötigt wird, wurde vorhin ein Workforce 3620 angeschafft. Kann mir da jmd schnell die Schwachstellen aufzeigen und hat jmd Erfahrung mit den Logic-Seek Patronen für diesen Drucker? Beim Canon waren die erste Sahne (btw. habe ich noch zehn-15 Stück liegen. Falls jemand Interesse daran hat)
von
Hallo,

der Epson Workforce WF-3620DWF ist ein Drucker der normalerweise mit Pigmenttinte bestückt ist. Die günstige Tinte wird sicherlich nur Dyetinte sein.

Beim Epson sollte man dringend davon raten keine automatischen Firmwareupdates durchführen zu lassen. Diese können schnell dafür sorgen, dass bisher funktionierende Fremdtinte ausgesperrt werden.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
.. das heißt, es war falsch, dass ich gleich zu Anfang den aktuellsten Treiber aufgespielt habe? die automatischen Updates habe ich ansonsten deaktiviert
von
Wenn du Windows nutzt, solltest du in der Traybar nach dem Druckersymbol suchen und dort dann unter Einstellung die autom. Suche abstellen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:15
14:08
13:27
13:24
12:51
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen